äußerliche Reinigung von Cartridges

Euer SNES bleibt schwarz, eure Spiele funktionieren nicht mehr? Hier findet ihr Lösungsansätze zu verbreiteten Problemen

Moderatoren: ikari_01, d4s

bosen82
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 264
Registriert: 8. Januar 2012, 00:09
+Positive Tradingpoints+: 61 von 61

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von bosen82 » 21. Juni 2012, 18:19

hat denn nicht jemand mal noch nen ordentlichen geheimtipp?
die radierschwämme sind schonmal wirklich gut für groben schmutz.
tiefsitzenden schmutz bekommt man damit nicht weg. gibt es etwas effektives gegen edding, was nicht die raue oberfläche glättet oder anderweitig das plastik angreift?
oder hilft wirklich nur wasser und evtl etwas spüli in verbindung mit sehr viel zeit?

Benutzeravatar
F_L_a_S_H
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 423
Registriert: 10. September 2011, 02:24
+Positive Tradingpoints+: 9 von 9

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von F_L_a_S_H » 21. Juni 2012, 18:56

Also ein gutes Mikrofaser hilft halt auch immer bei tiefem Dreck.

bosen82
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 264
Registriert: 8. Januar 2012, 00:09
+Positive Tradingpoints+: 61 von 61

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von bosen82 » 21. Juni 2012, 20:24

und dann nur mikrotuch und warmes wasser? ich bekomme nix vernünftig weg ohne irgend so nen alkohol-zeugs und das trägt ja wie gesagt auch die raue oberfläche ab.

Benutzeravatar
F_L_a_S_H
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 423
Registriert: 10. September 2011, 02:24
+Positive Tradingpoints+: 9 von 9

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von F_L_a_S_H » 24. Juni 2012, 21:49

doch das geht super, solltest dir vll von paar Herstellern welche holen
kann man nicht mit anderen Tüchern vergleichen, der Dreck geht einfach von allem runter.

piy
SNES-Newbie
SNES-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 15. Juni 2012, 16:50

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von piy » 25. Juni 2012, 18:05

Svambo hat geschrieben:Neuigkeiten von der Putzkolonne:

Mit Isopropanol 100% (Apotheke 100ml / 2€) und Q-Tipps gehen Klebereste ganz gut weg, allerdings sollte man das Zeug tunlichst nicht auf dem Cover verwenden - sonst verwischt man die Farbe.
ich hab mit 70% grade meine konsole gesäubert. :) geht supergut.

Benutzeravatar
F_L_a_S_H
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 423
Registriert: 10. September 2011, 02:24
+Positive Tradingpoints+: 9 von 9

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von F_L_a_S_H » 4. August 2012, 06:48


Benutzeravatar
retro-fan
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 254
Registriert: 24. November 2012, 00:24
+Positive Tradingpoints+: 4 von 4

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von retro-fan » 5. Dezember 2012, 22:55

Also was ist am besten geeignet um Kontake der Cartridges und den Kontakt des Snes zu reinigen?
Bild

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9895
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von ChronoMoogle » 6. Dezember 2012, 00:50

Ebenfalls Isopropanol, weil es die Kontakte weder angreift noch sie zum Rosten bringt.
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
retro-fan
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 254
Registriert: 24. November 2012, 00:24
+Positive Tradingpoints+: 4 von 4

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von retro-fan » 6. Dezember 2012, 01:06

ChronoMoogle hat geschrieben:Ebenfalls Isopropanol, weil es die Kontakte weder angreift noch sie zum Rosten bringt.
Mit Ohrenstäbchen ,korrekt?
Bild

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9895
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von ChronoMoogle » 6. Dezember 2012, 01:20

Ich empfele Pom-Poms mit erfahrener Reinigungskraft.
Bild
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
retro-fan
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 254
Registriert: 24. November 2012, 00:24
+Positive Tradingpoints+: 4 von 4

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von retro-fan » 6. Dezember 2012, 01:22

Ja nee is klar
Bild

Benutzeravatar
Sebel
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 753
Registriert: 11. Januar 2014, 18:27
+Positive Tradingpoints+: 10 von 11

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von Sebel » 14. Januar 2014, 22:47

Julian hat geschrieben:Ich verwende Spiritus gegen Edding. Ist genauso nahezu 100% Alkohol (bissl verunreinigt damits keiner trinkt) genau wie Isopropanol, jedoch viel billiger. Aber Achtung: Sowohl Ethanol als auch Isopropanol können auch diverse Lacke lösen. Bei den Nintendo Gehäusen ist das egal, da hier das Plastik Granulat gefärbt wurde und nicht das Gehäuse lackiert. Bei anderen Geräten immer erst an ner Stelle prüfen die man nicht direkt sieht (Innenseite von Abdeckungen, Boden, Rückseite etc.).

Gruß Julian

Ich hole diesen Thread mal hoch und hoffe das ist okay.

Ich habe jetzt zwei Mittel probiert, die aber nicht 100%IG erfolgreich waren: Acetonfreier Nagellackentferner und Spiritus. Mit dem Nagellackentferner konnte ich Eddingspuren relativ gut entfernen, wie beim Spiritus bleiben aber Spuren von roten Edding zurück. Leider haben meine beiden gereinigten US-Module weiße Spuren auf der Rückseite, keine Ahnung ob der Nagellackentferner das Plastik angegriffen hat. Den Labels ist nichts passiert.

Die Ergebnisse mit dem Spiritus waren ganz okay. Ein bekritzeltes Label habe ich ohne Probleme sauber bekommen, das Plastik ließ sich leider nicht so gut reinigen. Der Edding wurde zwar blasser, aber vor allem Modulrückseiten lassen sich nicht gut reinigen.

Gibt es sonst neue Erkenntnisse? Taugt Verdünner etwas, diesen Tipp habe ich im WWW gelesen... ?!

Benutzeravatar
F_L_a_S_H
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 423
Registriert: 10. September 2011, 02:24
+Positive Tradingpoints+: 9 von 9

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von F_L_a_S_H » 15. Januar 2014, 00:49

Aceton löst Kunststoffe auf und der Ethanol im Spiritus(Isopropanol auch) löst dir dir Schrift vom Modul, nim besser Testbenzin/Reinigungsbezin, da geht kaum was kaputt.

Benutzeravatar
Sebel
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 753
Registriert: 11. Januar 2014, 18:27
+Positive Tradingpoints+: 10 von 11

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von Sebel » 15. Januar 2014, 08:46

Das wäre heute mein nächster Test ;)

Benutzeravatar
Sebel
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 753
Registriert: 11. Januar 2014, 18:27
+Positive Tradingpoints+: 10 von 11

Re: äußerliche Reinigung von Cartridges

Beitrag von Sebel » 17. Januar 2014, 09:31

Ein Nachtrag:

Auch wenn man mit acetonfreien Nagellackentferner den Edding gut entfernen kann, kann ich das nicht zur Nachahmung empfehlen, da ich jetzt weiße Flecken auf den Modulen habe, die laut Internet nicht wieder weg gehen.

Antworten