[Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Alles, was mit der Hardware zu tun hat, kommt hier rein: vom Modding der Konsole bis hin zur seltensten Peripherie.

Moderatoren: ikari_01, d4s

Twix
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 224
Registriert: 1. August 2011, 17:57
+Positive Tradingpoints+: 13 von 13
Wohnort: Dortmund

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Twix » 18. Januar 2012, 16:48

Ich habe noch kein anderes Gerät angeschlossen, da Ich leider keines Besitze für das ich ein RGB Kabel hab'.. immer nur dieses Chinch Kabel (Ps1, Ps2, etc)
Hab den letzten Elko im Kabel mal entfernt, aber ohne Effekt..
Ich schaue mal ob Ich noch einen 750er habe, aber wenn das Problem am RGB Kabel zu suchen ist, müsste es dann nicht auch auftreten, wenn Ich nur den LM1881 an die 5v anschließe?
Bild

Julian
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 265
Registriert: 3. April 2011, 19:00
+Positive Tradingpoints+: 10 von 10

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Julian » 18. Januar 2012, 16:56

Ja stimmt eigentlich schon, aber wenn die Eingangsimpedanz nicht passt, ist das Signal evtl. störanfälliger und bricht zusammen (ist nur eine Theorie). Kommt der Fehler auch, wenn der Scaler nur Strom hat ohne Input (V und H)? Die IC's sollte hier nicht arbeiten. Ansonsten würde ich auf zu dünne Kabel bzw Störung tippen. Wenn du die Möglichkeit hast, mal dünne abgeschirmte Kabel verwenden. Ob dein Kabel den Widerstand schon hat, kannst du recht einfach testen indem du am Kabel (nicht angeschlossen am SNES oder Scaler) den Widerstand Composite gegen GND misst.

Gruß Julian

Twix
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 224
Registriert: 1. August 2011, 17:57
+Positive Tradingpoints+: 13 von 13
Wohnort: Dortmund

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Twix » 18. Januar 2012, 18:19

Habs mal druch gemessen und konnte keinen Wiederstand finden, habe aber auch im Keller keinen 75Ohm mehr gefunden.. :/
Ohne Scart Kabel drin, mit V+H dran, kommt der Fehler nicht und Scanlines etc. klappen,
Ohne Scart Kabel drin, ohne V+H dran, ändert sich in den beiden äußeren Stellungen nichts im Bild, in der mitleren Stellung wird das Bild sehr dunkel, durch scheinbar diagonale Scanlines..
Mit Scart kabel, ohne V+H kommt der Fehler, mit den selben Scanline Problem wie Ohne Scart
Mit Scart kabel, mit V+H kommt der Bildfehker Fehler, Scanlines klappen..

Hat jedes Scart Kabel diesen 75Ohm wiederstand? Dann löte ich den einfach dort raus.. schaue nachher mal im Keller..
Bild

Julian
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 265
Registriert: 3. April 2011, 19:00
+Positive Tradingpoints+: 10 von 10

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Julian » 18. Januar 2012, 18:24

Nein die 75Ohm sind SNES spezifisch. Denn Scaler ohne Eingangssignal zu testen ist natürlich sinnlos. Dass jedoch ohne V+H auch die Fehler auftreten ist merkwürdig. Wenn du die IC's (74LS74 und 74LS125) ziehst und sonst alles verbindest, ist dann das Bild i.O.?

Gruß Julian

Twix
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 224
Registriert: 1. August 2011, 17:57
+Positive Tradingpoints+: 13 von 13
Wohnort: Dortmund

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Twix » 18. Januar 2012, 18:59

Ohne die ICs habe Ich die selben Bildfehler -> das Bild flackert hoch und runter.

Habe zur Sicherheit noch mal mal nur den LM1881 angeschlossen und es hat geklappt, mehrmals (einmal musste ich allerdings nach dem umschalten von 50hz zu 60hz die Auto Taste auf dem Scaler drücken.. selber trick mit ICs drin hat nichts gebracht :/

Ist ja komisch das auch ohne ICs der Fehler auftritt, obwohl ja eigtl. ausser durch die Kondensatoren im Sockel kein Strom fließen kann oder sehe ich das falsch?
Ich leite die 5v durch ein etwas dickeres Kabel zur Platine und von da aus leite ich es über einen draht weiter.. kann es vllt. an dem Draht liegen? (Ich frage bevor ich Löte da es eine fummels Arbeit war den Draht so schön hinzubiegen)
Bild

Julian
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 265
Registriert: 3. April 2011, 19:00
+Positive Tradingpoints+: 10 von 10

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Julian » 18. Januar 2012, 19:35

Das ist in der Tat sehr merkwürdig. Ich habe auch nur dünnes Flachbandkabel (altes IDE Kabel) genommen, jedoch hat mein Kabel den 75Ohm Widerstand. Diesen würde ich als erstes nachrüsten (am besten im Kabel um kompatibel mit anderen Geräten zu bleiben). Wenn der Fehler immer noch besteht die dünnen Kabel durch abgeschirmte ersetzten.

Gruß Julian
PS: Laut www.pinouts.ru sind die 75Ohm Standard. Jedoch kenne ich kein Gerät/Konsole (außer den Nintendo Konsolen) welches diesen in das Kabel verlegt.

Twix
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 224
Registriert: 1. August 2011, 17:57
+Positive Tradingpoints+: 13 von 13
Wohnort: Dortmund

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Twix » 18. Januar 2012, 21:23

Irgendwie irritiert es mich, dass das Original Nintendo Game Cube RGB Kabel diesen Widerstand nicht hat, wenn das nur bei N-Konsolen üblich ist..
Nur um zu testen ob ich nicht ganz dumm bin:
Composite ist doch Pin19? (wobei ich auch jeden anderen Pin gegen die Maße also die "Ummantelung" des Scart Steckers getestet habe und das Mutlimeter war auf 200 eingestellt.

Ich benutze das Gerät derweil dann ohne Scanline Generator.. den an den 75Ohm widerstand komme Ich ersteinmal nicht ran, bestellung für ein Widerstand ist mir zu Teuer und mein Vater ist im Urlaub..

Frage: wenn die Farben korrekt dargestellt sind und nur das gesamte Bild zuckt.. kann es dann nur an H und V und nicht am R,G,B, singal des Generators liegen?
Bild

Julian
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 265
Registriert: 3. April 2011, 19:00
+Positive Tradingpoints+: 10 von 10

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Julian » 18. Januar 2012, 21:32

Erstmal. Du musst Pin 20 (Compsite Video) gegen Pin 17 (VGND) messen. Die Ummantelung (shielding) ist nicht unbedingt mit VGND verbunden (siehe auch: http://pinouts.ru/Home/Scart_pinout.shtml). Der "Generator" hat mit den Farben rein gar nichts zu tun, denn diese gehen ja direkt vom SCART in den Scaler. Der "Generator" trennt Pin 20 (was hier als Sync verwendet wird) in VSync und HSync. Alles weitere findest du dazu im Datenblatt des LM1881 (google).

Gruß Julian

Twix
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 224
Registriert: 1. August 2011, 17:57
+Positive Tradingpoints+: 13 von 13
Wohnort: Dortmund

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Twix » 18. Januar 2012, 21:44

mit R, G, B meinte ich die Ausgänge R,G,B des Generators, hier wurden doch die Zeilen auf GND gezogen und dann an den Ausgang geschickt. -Achso hier gehen nur die schwarzen Zeilen weg.. jetzt hab' ichs.. Entschuldigung ;)
Habe für die Belegung des Scart Anschlusses bei Wikipedia geschaut und dort keinen Pin für Composite gefunden.. :/
Okay, ich gestehe zwischen Pin20 und Pin 17 ist 75Ohm Widerstand.. :|

Sprich es bleiben ersteinmal nur die dickeren Kabel als Lösung..

Danke schon mal !
Bild

Twix
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 224
Registriert: 1. August 2011, 17:57
+Positive Tradingpoints+: 13 von 13
Wohnort: Dortmund

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Twix » 24. November 2013, 12:21

Heyho!
Nachdem ich es zum laufen bekommen hatte, war ich die letzten fast 2 Jahre(wow!) ziemlich glücklich damit!
Wie es aber nun mal so ist, musste ein neuer TV her..

Beim kauf habe ich leider aufgrund des super Angebots völlig vergessen darauf zu achten ob der TV einen VGA Anschluss hat. Erst beim Anschließen der Wohnzimmer Geräte viel es mir dann ein.. :/

Nunja, nun suche ich entweder einen alternativen Upscaler der das RGB Signal auf HDMI upscaled (Ebay suche war ehr erfolglos..) oder eben ein VGA auf HDMI Wandler. Wobei hier wäre ja zum einem das Problem mit der Latenz und zum anderen die Frage ob das Bild nach dem erneuten Scalen nicht am ende wieder Matschig ist..

Nun bin ich auf diesen 1:1 VGA 2 HDMI Wandler gestoßen:
http://www.ebay.de/itm/Ligawo-VGA-HDMI- ... 53fa0e62ea

Stelle ich den TV (Samsung Full HD) auf Direkt Ausgabe, sollte er das Bild ja nicht erneut skalieren und das Bild sollte scharf werden..

Hat dort in den letzten 2 Jahren vielleicht jemand eine bessere Lösung gefunden?
Größtes Problem mit dem neuen TV und SNES (2 Chip) ist, dass das Bild im NTSC Modus am oberen ende flackert :/ Bei meinem frz. N64 mit NTSC Bild hat der TV keine Probleme..
Ich habe die Hoffnung das der Upscaler auch dieses Problem behebt.. (Snes wurde getestet und ist i.o.) Zwar habe ich noch eine Röhre im Schlafzimmer, aber dort sieht die Schätze ja niemand ;)
Bild

Benutzeravatar
F_L_a_S_H
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 423
Registriert: 10. September 2011, 02:24
+Positive Tradingpoints+: 9 von 9

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von F_L_a_S_H » 25. November 2013, 01:24

ich hab hier den vga->hdmi adapter rumliegen
http://www.ebay.de/itm/360488686352
upscalen können die glaub ich alle nicht, die wandeln nur
da ich den nicht mehr brauche kannst du dich auch gerne per pm melden

Antworten