[Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Alles, was mit der Hardware zu tun hat, kommt hier rein: vom Modding der Konsole bis hin zur seltensten Peripherie.

Moderatoren: ikari_01, d4s

Julian
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 265
Registriert: 3. April 2011, 19:00
+Positive Tradingpoints+: 10 von 10

[Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Julian » 21. September 2011, 10:23

Wer keine Lust auf meinen Schreibdurchfall hat, einfach runter scrollen.

Vorgeschichte
Ich habe den SNES letztens zum Spaß mal an den Flachbildfernseher meiner Mutter gehängt. Vom mieserablen Sound mal abgesehen (klar bei der Tiefe kann da nix gutes bei rauskommen) war das Bild trotz RGB SCART beschi.... äh bescheiden. Der eine SCART Eingang hatte wohl probleme mit der Vertikalen Synchronisation denn das Bild hat "gewackelt". An meinem DIY Beamer ist das ganze noch schlimmer, denn der hat keinen SCART Eingang, sodass ich auf Cinch zurück greifen muss. Es war mir natürlich klar, dass ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin und nach einer kurzen Google Recherche fanden sich ganze Seiten die sich ausschließlich mit diesem Thema beschäftigen. Da ich jedoch zu 95% an meinem Röhrenfernseher spiele, macht es wenig Sinn mehrere hundert Euro in eine XRGB-3 Box o.ä. zu investieren. Ich habe mein Budget auf max. 100€ festgelegt und bin dann auf eine Möglichkeit gestoßen, das Problem für unter 50€ zu lösen:
Natürlich bin ich bei meiner Recherche recht schnell auf den Arcadeforge Shop gestoßen. Die bieten eine "Plug and Play" Lösung für 136,50€ inkl. Versand an. Wenn ich mir die Bilder des "Sync Strike" und "SLG 3000" so ansehe, dann ist da nicht viel dran. Ich schätze die Bauteilkosten betragen jeweils unter 5€ (ohne Mengenrabatt). Ich weiß, dass Platinenherstellung im kleineren Maßstab nicht sonderlich billig ist, dennoch bin ich nicht bereit dafür 28 oder gar 49€ zu zahlen. Das gleiche Scaler Board fand ich recht schnell bei Ebay aus Fernost, allerdings für 25€. Dies sollte als Basis dienen. Natürlich bin ich hier nicht der erste der das Board "zweckentfremdet" und keine alten JAMMA Boards anschließt. Ich habe recht schnell Lösungen für den RGB Eingang und einen billigen Scanline Generator gefunden. Dieser hat zwar nicht die ganzen Features des SLG 3000 aber er macht das was er soll. Ich habe auch alternative Schaltungen mit ähnlichen Funktionen und sogar eine die 90% mit der des SLG übereinstimmt gefunden. Aufgrund von evtl. Lizenzproblemen habe ich diese allerdings nicht verwendet.

Ergebnis
Der fertige Scaler:
Bild Bild

Erster Test an meinem alten TFT. Erst ohne und dann mit Scanlines:
Bild Bild

Test an meinem DIY Beamer (Scaler Normal, Scaler mit Scanline, Composite Video):
Bild Bild Bild

Test am Flatscreen (Scaler Normal, Scaler mit Scanline, RGB SCART):
Leider etwas verspiegelt aber bei Dunkelheit ist das Gerät meist in Gebrauch ^^
Bild Bild Bild
Die Bilder zeigen leider nicht 100%ig das Bild des Scalers. Das Ergebnis ist jedoch super.

Probleme
Ich bin auf zwei Probleme mit dem Scaler gestoßen:
1. Ich bekomme nur ein Signal, wenn ich das Bild vorher durch den RGB Bildlage Shifter schleife. Ich weiß nicht ob dies an meinen SNESes (alle 2 CHIP) oder an meinem Kabel liegt, denn bei der Quele der RGB Input Schaltung, wurde ein SNES problemlos verwendet. Ich dachte erst, die fehlenden 75Ohm am Eingang wären ein Problem doch nach dem Nachrüsten selbiger keine Verbesserung.
Das Problem liegt am Kabel. Ich habe das ganze mal an den Flachbildfenseher angeschlossenen und auf einmal nimmt der Scaler direkt das Signal vom SNES. Ich werde mal schaun wo genau das hängt.
2. Mein SNES mit interem Netzteil macht Bildprobleme. Ich gehe davon aus, dass das Billignetzeil Störungen Produziert, die der Scaler nicht filtern kann. Beim direkten Anschluss via Scart sind diese Störungen nicht vorhanden.

Fazit
Schnell gebaut und 1A Ergebnis. Der Bildunterschied an meinem Beamer ist im Vergleich zu Composite riesig. Hinzu kommt der Sound aus meinem selbstgebauten Röhrenverstärker der für eine besondere Atmosphäre sorgt. Die langen Winternächte können kommen!

Tutorial
Klick mich (~500kb)


Kritik, Vorschläge, Kommentare etc... sind immer gerne gesehen

PS: 100. Post
Zuletzt geändert von Julian am 27. Oktober 2011, 17:03, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Farbauti
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 128
Registriert: 14. August 2011, 23:00
+Positive Tradingpoints+: 0 von 0
Wohnort: Berlin

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Farbauti » 21. September 2011, 12:24

Sehr geil :shock:
Damit sollte sichergestellt sein, dass man auch in Zukunft wenn die Fernseher kein Scart mehr haben auch noch zocken kann ^^

Benutzeravatar
F_L_a_S_H
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 423
Registriert: 10. September 2011, 02:24
+Positive Tradingpoints+: 9 von 9

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von F_L_a_S_H » 23. September 2011, 16:22

Julian hat geschrieben:Aufgrund von evtl. Lizenzproblemen habe ich diese allerdings nicht verwendet.
naja , also ich finds ja toll das die den Slg aus bestehendem Wissen (weiter)entwickelt haben, aber komplett erfunden haben die das wie auch den Syncstriper nicht und daher seh ich keine Probleme in die Richtung, ne Nachbauanleitung für den slg3000 fänd ich allerdings auch nicht so nett

die Preise sind teilweise echt ordentlich und dann kommt noch versand dazu :(

ansonsten schön gemacht

falls du verschiedene Helligkeiten haben willst, einfach nen Poti einlöten

Julian
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 265
Registriert: 3. April 2011, 19:00
+Positive Tradingpoints+: 10 von 10

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Julian » 23. September 2011, 17:07

Da hast du schon Recht. Das der SLG 3000 nicht 100% neu entwickelt wurde ist klar aber da das Gerät noch aktiv und professionell produziert und vertrieben wird finde ich es auch nicht richtig hier einfach den Schaltplan zu posten. Wer ein bisschen sucht findet die 90% komplette Schaltung sowieso schnell. Ich habe eine alternative Schaltung mit ähnlichen Features mit in die ZIP gepackt. Ein "Nachteil" des SLG und Konsorten ist auch, dass sie das Bild verändern. D.h. ich benötige einen Ein und einen Ausgang. Die von mir verwendete Schaltung ist nicht nur einfacher aufzubauen (2 IC's mehr nicht) sondern auch leichter anzuschließen, da diese direkt an den vorhandenen Port gelötet wird. Ganz einfach deshalb, weil die Schaltung via HSYNC und VSYNC schaut wann eine Linie gezeichnet wird (gerade oder ungerade je nach Schalterwahl) und dann die Farben (R/G/B) auf GND zieht (=> Schwarze Linie). Ich habe mir heute aus einem Rest MDF welcher noch im Keller war eine Art "Ersatzgehäuse" um die Platine gebaut, sodass alles verstaut ist. Wenn ich mal ein passendes Gehäuse finde bekommt das Gerät natürlich eine gebührende Behausung.

Gruß Julian

Benutzeravatar
F_L_a_S_H
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 423
Registriert: 10. September 2011, 02:24
+Positive Tradingpoints+: 9 von 9

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von F_L_a_S_H » 23. September 2011, 22:52

Ja klar deswegen find ich sollte man denen das Geschäft nicht versauen,aber der Preis ist halt echt hoch.

Was ich noch gelesen hab.
Falls du Probleme hast mit manchen Hz , es hilft die Spannung für den Syncstripper und das gb8220 auf das gleiche Netzteil zu legen.

Julian
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 265
Registriert: 3. April 2011, 19:00
+Positive Tradingpoints+: 10 von 10

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Julian » 23. September 2011, 23:15

Das sowieso, ich verwende doch nicht mehrere Netzteile dafür. Das Problem mit der Synchronisation war wohl ein Wackelkontakt bzw. ein Kontakt der einen zu hohen Widerstand bekommen hat und dann wollte der Scaler nicht mehr. Jetzt im "Gehäuse" funktioniert alles, dafür macht der Sound Probleme und Brummt :bang:. Das ist ein ~12 cm langes, doppelt geschirmtes Kabel welches die SCART Buchse mit einer Cinch Buche verbindet und ich habe ein Brummen drauf grrrr ..... Mein SNES RGB SCART Kabel hat auch direkt Cinch Anschlüsse und da brummt nix. Das werde ich mir Morgen (bzw heute) bei Tageslicht und in nüchternem Zustand mal genauer ansehen (bzw. anhören).

Gruß Julian

Benutzeravatar
F_L_a_S_H
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 423
Registriert: 10. September 2011, 02:24
+Positive Tradingpoints+: 9 von 9

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von F_L_a_S_H » 23. September 2011, 23:31

Hmm ich denke das Brummen kommt wohl eher ausm RGB Kabel als aus dem Kabel da,meins hat das bei lautem Ton auch.

Julian
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 265
Registriert: 3. April 2011, 19:00
+Positive Tradingpoints+: 10 von 10

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Julian » 24. September 2011, 10:27

So habe den Fehler recht schnell gefunden. Ich habe mich an die original SCART Beschaltung gehalten. Hier hat Audio einen eigenen GND (PIN 4). Mein Kabel verwendet jedoch PIN 17 auch für Audio GND. Einfach eine Brücke zwischen pin 4 und 17 und schon habe ich nurnoch das "SNES typische" brummen. Ein weiterer Grund das ganze mal mit einem 1 Chip Snes zu prüfen. Ich hoffe ich finde da bald jemanden, der einen verkauft. So sieht mein Scaler im Moment aus. Nicht besonders schön, aber funktionell. Ist hoffentlich nur ne Übergangslösung.
Bild Bild

Gruß Julian

Benutzeravatar
F_L_a_S_H
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 423
Registriert: 10. September 2011, 02:24
+Positive Tradingpoints+: 9 von 9

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von F_L_a_S_H » 24. September 2011, 12:54

Ich kann dir leider nicht ganz folgen,
ich weiß garnicht ob du es gesehen hast, im andern Thread hatte ich ja dein Kabel beschriftet http://img27.imageshack.us/img27/3071/p1040684p.jpg
Naja auf jeden fall gibt son Snes halt 2 GND aus , die werden bei den meisten Kabeln wohl einfach zusammengelegt und dann mit allen GND auf der Scartbelegung.

Ich würd dir ja eher empfehlen den Nintendo Av Stecker mit kurzen Kabeln direkt an den Scaler zu hängen, das brummen sollte dadurch besser werden.(umlöten)

Wie du sicher selbst gemerkt hast sind die die Kabel im RGB Kabel dünn und kaum geschirmt

Falls du auf das 1/2Chip Problem abzielst, grade extra mein 2Chips Snes getestet, Ton laut
RGB Kabel->leichtes brummen,
Original Kabel ->nix

Julian
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 265
Registriert: 3. April 2011, 19:00
+Positive Tradingpoints+: 10 von 10

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Julian » 24. September 2011, 13:12

Ich möchte den Scaler universell halten, deshalb kommt ein direktes Anlöten des AV Kabels nicht in Frage. Ich habe mich halt an die original SCART Belegung gehalten, weil der TV ja auch keine Probleme damit hat, aber der wird intern nichts anderes machen. Natürlich sind die Adern nicht einzeln abgeschirmt das ist mir klar. Evtl. besorge ich mir ein zweites Kabel bei dem ich den Sound direkt am Stecker abgreife und ggf verkürze. Mal sehen. Hier gehts ja hauptsächlich um das Bild und das ist 1A.

Gruß Julian

Benutzeravatar
F_L_a_S_H
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 423
Registriert: 10. September 2011, 02:24
+Positive Tradingpoints+: 9 von 9

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von F_L_a_S_H » 24. September 2011, 13:17

Ja klar ist das Bild 1A aber der Ton kriegt halt voll einen weg ,guck dir einfach mal das Original Composite an und vergleich das mal mit den dünnen ungeschirmten Strippen vom RGB, das ist doch schon von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Da hilft dir auch keine 1Chips Snes wenn sich dein Kram überlagert.

Julian
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 265
Registriert: 3. April 2011, 19:00
+Positive Tradingpoints+: 10 von 10

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Julian » 24. September 2011, 13:37

Naja wenn (theoretisch) der Pegel beim 1 Chip SNES höher ist, würde das schon helfen. Der Kabelquerschnitt (jaja die Kabellüge immer wieder schönes Thema) ist hier nicht das Problem sondern die (nicht vorhandene) Schirmung. Ich hab mir jetzt ein ganz billiges RGB Kabel bestellt, das wird auf ~20cm gekürzt und Audio abgetrennt und extern abgeführt. Mal sehen wie das dann klingt.

Gruß Julian

Benutzeravatar
F_L_a_S_H
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 423
Registriert: 10. September 2011, 02:24
+Positive Tradingpoints+: 9 von 9

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von F_L_a_S_H » 24. September 2011, 13:42

Falls du das aktuell bei Amazon/Ebay gekauft hast empfehl ich dir schonmal meine Bilder im andern Thread

Julian
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 265
Registriert: 3. April 2011, 19:00
+Positive Tradingpoints+: 10 von 10

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von Julian » 30. September 2011, 15:09

So Sound Problem behoben:
Bild
Jetzt habe ich nurnoch das "SNES Brummen" bei lauterem Pegel. Der 1Chip SNES scheint ja echt selten zu sein. Nunja ich hatte noch ein DBX 224X Noise Reducing System for Tape im Keller. Ich weiß ein wenig Overkill aber was solls. Leider hat das Probleme mit dem Pegel sodass das ganze immer leiser wird, dann auf einmal wieder lauter, dann wieder leiser etc... Doch der Noise Filter meines Receivers ist auch ganz OK. Dazu noch mein Dynamic Range Expander und die Loudness Funktion und Super Mario klingt hervorragend. Normalerweise verwende ich weder Loudness noch den DRE zum Musik hören aber für Spiele passt der Sound irgendwie. Hier mal ein Bild dazu:
Bild
Ich spiele auch normalerweise nicht an diesem Setup das ist eigentlich nur zum testen (ich verwende meinen alten TFT als Bildschirm) aber ich muss sagen es macht mehr Spaß als das ein Testaufbau machen sollte :wink:. Der Scaler ist ja eigentlich für den Beamer gedacht aber tagsüber ist das halt nicht.

Gruß Julian
PS: Ja ein Großteil meiner Anlage ist Älter als ich :D.

Benutzeravatar
F_L_a_S_H
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 423
Registriert: 10. September 2011, 02:24
+Positive Tradingpoints+: 9 von 9

Re: [Tutorial] RGB to VGA Scaler mit Scanline Generator

Beitrag von F_L_a_S_H » 30. September 2011, 19:53

naja das kann ja auch nur irgendson Frequenz Filter sein, was hast du den jetzt genau gemacht? Ich bin auch noch nicht sicher wie ich das löse, denke aber ich werd mit irgendwas geschirmtes basteln.

Antworten