!!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Eure Auktionen könnt Ihr in diesem Subforum posten.

Moderator: gaigig

Lvds
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 27
Registriert: 11. Januar 2017, 19:11
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von Lvds » 21. Januar 2017, 00:16

Erstmal lieben Dank für die Antwort - achja, und freut mich, dass es sich bei dir geklärt hat.
Ich zieh mal nächste Woche einen befreundeten Anwalt zu Rate. Evtl. poste ich dann mal was er zu dem Sachverhalt meint. Vielleicht kann man diese Leute ja noch ein wenig mehr ärgern. :D
Tiere sind die besseren Menschen. Außer Mücken, die sind doof.

Benutzeravatar
sporenfrosch
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 521
Registriert: 1. Februar 2011, 22:52
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Kontaktdaten:

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von sporenfrosch » 21. Januar 2017, 00:38

Lvds hat geschrieben:Mal eine rein informative Frage:
Wenn mir jemand Repros anbietet, ich diese kaufe und per Paypal bezahle und nach dem Erhalt der Spiele entsetzt feststelle, dass es sich um Fälschungen handelt und den Paypal Käuferschutz nutze....wie sieht da die Rechtslage aus?
Und nein, ich möchte mich daran nicht bereichern, aber evtl. den ein oder anderen Repro Anbieter ein wenig ärgern. Nach meinem Rechtsverständnis dürfte da ja für den Verkäufer nicht viel möglich sein, oder irre ich mich da? Es würde sich wahrscheinlich um Repros von Spielen handeln die hier offiziell erschienen sind.
falls in der artikelbeschreibung nicht steht,daß es sich um eine reproduktion handelt,dann erstattet paypal dem käufer das geld wieder wenn er das meldet.

vorteil:
der abgezockte käufer hat sein geld wieder.

nachteil:
manche käufer nutzen diese tatsache leider schamlos aus indem sie auf (teure) auktionen mit original ware bieten während sie selber eine repro haben.nachdem das original ankommt,behaupten sie,sie haben eine repro erhalten und schicken dann die eigene repro zurück mit dem ergebnis,daß der verkäufer die ware und das geld verloren hat und der käufer nun beides hat,kohle plus original ware.
das ist leider die schattenseite des käuferschutzes wenn es um repros geht(läuft ähnlich ab mit "nicht erhaltener unversichert versendeter" ware) und leider gang und gebe,ganz besonders in der Neo Geo AES szene.

Benutzeravatar
Maxim
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 333
Registriert: 15. November 2014, 21:00
+Positive Tradingpoints+: 17 von 17

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von Maxim » 21. Januar 2017, 07:46

Lvds hat geschrieben:Erstmal lieben Dank für die Antwort - achja, und freut mich, dass es sich bei dir geklärt hat.
Ich zieh mal nächste Woche einen befreundeten Anwalt zu Rate. Evtl. poste ich dann mal was er zu dem Sachverhalt meint. Vielleicht kann man diese Leute ja noch ein wenig mehr ärgern. :D
Gute Idee!
Lass uns wissen was er zu der ganzen Sachlage sagt.
Bei Verkauf ohne Angaben von gefälschter Ware ist die Sache ja klar mit dem Käuferschutz aber wenn der Verkäufer direkt reinschreibt eine Repro zu verkaufen und sich der Käufer danach blöd stellt um den Verkäufer zu ärgern, ist es schwierig. ^^
Meiner Meinung nach würdest du von PayPal nichts wiederbekommen, da du auf einen wissentlich verbotenen (es steht nunmal in der Artikelbeschreibung) Plagiathandel eingegangen bist, welcher allein dadurch schon jegliche Art von Käuferschutz außer Kraft setzt.
Habe in den Käuferschutzbedingungen dazu aber soweit nichts gefunden.

@sporenfrosch
Sowas habe ich mir während meiner Geschichte auch gedacht, was wenn ich nun ein original hagane bekommen hätte aber beklage das eine Repro angekommen ist, weil ich zuhause eine stehen habe und anhand von Fotos "nachweise" das das zugeschickte Spiel gefälscht ist?
In dem Fall wäre es doch egal wie ausführlich die Fotos beim Verkauf gewesen wären, man kann ihm dann immernoch vorwerfen, das er das Spiel beim verschicken gegen eine Repro ausgetauscht hat?
Läuft der Betrug des Käufers wirklich so einfach über PayPal und ebay?

Lvds
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 27
Registriert: 11. Januar 2017, 19:11
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von Lvds » 21. Januar 2017, 10:28

Man, man, man - hier tun sich ja Abgründe auf. :crazy:

Was das Thema des unversicherten Versands betrifft:

Wenn mich meine Kenntnisse nicht ganz im Stich lassen müsste man da zwischen gewerblichen und privaten Verkäufern unterscheiden. Bei gewerblichen Verkäufern findet der Gefahrenübergang meines Wissens nach erst mit Übergabe der Ware an den Käufer statt. D.h. geht die Ware auf dem Postweg verloren hat der Käufer in jedem Falle Anspruch auf eine Erstattung/Ersatzlieferung. Bei privaten Verkäufern findet der Gefahrenübergang mit Abgabe der Ware an das Versandunternehmen statt. Hier wäre zwar der private Verkäufer in der Pflicht diese Abgabe nachzuweisen, was aber u.a. durch beliebige Zeugen erfolgen kann ("Meine Freundin/Mutter/Schwester/Nachbarin kanns bestätigen...."). Kann er dies nachweisen und die Ware geht unterwegs verloren hat der Käufer Pech gehabt.

Spaßig sind auch die Leute mit X-tausend Bewertungen bei Ebay, die trotzdem angeben Privatverkäufer zu sein. Das dürfe in den wenigsten Fällen einer juristischen Prüfung standhalten. Der Status eines gewerblichen Handels ergibt sich ja in Folge der Aufnahme einer gewerbsmäßigen Tätigkeit und nicht etwa durch Anmeldung eines Gewerbes.

Ach man, im nächsten Leben studiere ich Jura. :rock:
Tiere sind die besseren Menschen. Außer Mücken, die sind doof.

Benutzeravatar
sporenfrosch
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 521
Registriert: 1. Februar 2011, 22:52
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Kontaktdaten:

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von sporenfrosch » 21. Januar 2017, 12:54

Maxim hat geschrieben: Läuft der Betrug des Käufers wirklich so einfach über PayPal und ebay?
gegenfrage:
warum denkst du,bieten immer mehr leute nur noch überweisung oder paypal-gift als zahlungmethode an? :wink:

Benutzeravatar
Maxim
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 333
Registriert: 15. November 2014, 21:00
+Positive Tradingpoints+: 17 von 17

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von Maxim » 21. Januar 2017, 13:08

sporenfrosch hat geschrieben:
Maxim hat geschrieben: Läuft der Betrug des Käufers wirklich so einfach über PayPal und ebay?
gegenfrage:
warum denkst du,bieten immer mehr leute nur noch überweisung oder paypal-gift als zahlungmethode an? :wink:
Ist mir noch nicht wirklich aufgefallen.
Diejenigen die nur diese beiden Varianten akzeptierten, waren für mich schon gleich etwas zwielicht.^^
Bei ebay selber wäre es ja auch wurscht ob es PayPal oder Banküberweisung wäre oder nicht? Es wird sonst eben ein Problem gemeldet und über ebay selber die Sache gelöst.

Benutzeravatar
Maxim
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 333
Registriert: 15. November 2014, 21:00
+Positive Tradingpoints+: 17 von 17

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von Maxim » 21. Januar 2017, 13:59

Der ebay-OVP Heini hat jetzt schon über 160 Repros in den Auktionen! :shock: :shock:
Über 40 wurden bereits "erfolgreich" versteigert.
Alles rein privat versteht sich. :D
Habe jetzt etwa ein Drittel gemeldet, bis es mir zu anstrengend wurde.^^

Wie können wir hier am besten vorgehen?
Gemeinsam sollte das ja denke ich etwas mehr Wirkung erzielen. :x

Edit: Und zack sind die Dinger weg. :)

Benutzeravatar
Fai
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 157
Registriert: 3. Januar 2012, 20:37
+Positive Tradingpoints+: 30 von 30
Wohnort: Potsdam

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von Fai » 21. Januar 2017, 21:15

@Maxim

Es geschehen noch Wunder! eBay scheint doch mal reagiert zu haben. :rock:

Der Verkäufer war mir schon lange ein Dorn im Auge.
Ich hatte auch schon mehrere seiner Artikel einzeln gemeldet, in der Hoffnung, dass eBay mal reagiert. Fehlanzeige. :evil:
Als dann eBay noch immer nicht reagierte habe ich eBay gestern nochmals kontaktiert (http://ocsnext.ebay.de/ocs/cusr?from_ocs=1&query=3133) und auf die Gesetzeslage und eBays eigenen aufgestellten Grundsätze (http://pages.ebay.de/help/policies/repl ... rfeit.html) hingewiesen bzw. aufgezeigt.

Da hiflt wohl wirklich nur, wenn möglichst viele solche Anbieter melden. Somit merkt eBay hoffentlich, dass diese Angebote (von uns Sammlern) nicht geduldet werden. Immer schön hartnäckig melden! 8)

Primär bevorzuge ich ja den telefonischen Kontakt zwecks (Problem)Klärung; nur scheint dies bei eBay gerne vermieden zu werden; zumindest konnte ich keine Hotlinenummer für diesen Sachverhalt ausfindig machen.
Diese Signatur ist zu 100% biologisch abbaubar.

Lvds
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 27
Registriert: 11. Januar 2017, 19:11
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von Lvds » 21. Januar 2017, 21:26

Mir vereinten Kräften sind wir stark. :rock: :rock:
Hab auch bestimmt 30 Anzeigen von dem Typen gemeldet. Ich hab ja nichts gegen Repro Verpackungen für den privaten Gebrauch (bastel ich mir für meine Games auch...auch wenn es mir eigentlich nur ums Zocken/Kindheitserinnerungen geht sieht es im Regal einfach besser aus und gefühlt sind die Module besser geschützt :goofy: ). Aber verkaufen - insbesondere gewerblich - ist halt aus meiner Sicht nicht OK. In diesem Sinne: Wieder einer weniger...zumindest zeitweise.

Edit: Ich weise in den Meldungen übrigens drauf hin, dass auch der Rechteinhaber (Nintendo) informiert wurde. Evtl. erhöht das auch den Handlungsdruck bei Ebay.
Tiere sind die besseren Menschen. Außer Mücken, die sind doof.

Benutzeravatar
Maxim
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 333
Registriert: 15. November 2014, 21:00
+Positive Tradingpoints+: 17 von 17

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von Maxim » 21. Januar 2017, 21:54

Ja man muss mit möglichst vielen Leuten dagegen angehen, sonst hilft es wohl wirklich nichts.
Zu guter Letzt habe ich auch nochmal Nintendo informiert, ich hoffe von der Seite gibt es dann auch nochmal einen drüber, ihr habt euch dort ja auch schon gemeldet. :)

Schön das es dann auch mal was bringt, ich werde den Verkäufer trotzdem im Auge behalten, denn gesperrt scheint er ja trotzdem noch nicht zu sein oder?

Lvds
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 27
Registriert: 11. Januar 2017, 19:11
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von Lvds » 21. Januar 2017, 22:15

Nein, gesperrt ist er glaube ich bisher nicht. Wenn er wieder was in der Richtung anbietet und es einem von uns auffällt würde ich vorschlagen wir posten das einfach hier und melden ihn dann wieder. Ist zwar wahrscheinlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein - aber immerhin.
Tiere sind die besseren Menschen. Außer Mücken, die sind doof.

Benutzeravatar
Maxim
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 333
Registriert: 15. November 2014, 21:00
+Positive Tradingpoints+: 17 von 17

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von Maxim » 22. Januar 2017, 09:30

Wir haben den nächsten auf dem Radar:
http://www.ebay.de/usr/florian1986_2?_t ... 7675.l2559

Vertreibt Repros von OVPs und Anleitungen, bitte fleißig bei ebay und Nintendo melden. :)

Edit: Der Verkäufer hatte über 50 Artikel online, jetzt sind es in kürzester Zeit (30 Minuten) nach den Meldungen bereits nur noch 16. :)

Beim melden verwende ich folgenden Textbaustein:
Verbotener Plagiathandel gefälschter Markenware (Nintendo)
Verstoß gegen das Markengesetz!

Scheint zu wirken. :)

Wie läuft es eigtl. wenn Verkäufer aus dem Ausland Repros reinstellen?
Müsste ja eigtl. das selbe sein oder nicht?

Edit2: Die nächsten Repro-Verkäufer
http://www.ebay.de/usr/florian1986_2
http://www.ebay.de/usr/florianth1986
http://www.ebay.de/usr/nintendo_graphic ... 7675.l2559
http://www.ebay.de/usr/specter_de
http://www.ebay.de/usr/tawaxx
http://www.ebay.de/usr/tibeet2012
http://www.ebay.de/usr/superkampfzwerg
http://www.ebay.de/usr/fitness1410
Zuletzt geändert von Maxim am 22. Januar 2017, 18:51, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Fai
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 157
Registriert: 3. Januar 2012, 20:37
+Positive Tradingpoints+: 30 von 30
Wohnort: Potsdam

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von Fai » 22. Januar 2017, 12:00

Meiner Meinung nach gelten die eBay-Grundsätze für alle Mitglieder >grundsätzlich< gleich; egal ob dieses nun Artikel aus dem Ausland oder dem Inland anbietet... :wink:

Heute scheint ja jemand beim eBay-Kundensupport richtig motiviert zu sein:
In dem Moment als ich die Artikel von fitness1410 melden wollte erschien ein Fehler, dass das Angebot nicht mehr existiert. Solch schnelle Reaktion seitens eBay kenne ich ja garnicht.

Die betroffenen Artikel (also alle :D ) von tawaxx habe ich in dem Zuge auch gleich noch gemeldet.
Bei specter_de konnte ich jedoch keine laufenden Angebote finden; oder die Angebote wurden bereits gelöscht...
Diese Signatur ist zu 100% biologisch abbaubar.

Benutzeravatar
Maxim
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 333
Registriert: 15. November 2014, 21:00
+Positive Tradingpoints+: 17 von 17

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von Maxim » 22. Januar 2017, 13:09

Ja ich habe heute morgen nochmal richtig Randale gemacht und alles gemeldet was ich an Fälschungen gefunden habe.^^ Und die Dinger waren wirklich schneller weg vom Fenster als ich gucken konnte, ALLERDINGS muss auch wirklich jeder einzelne Artikel des Verkäufers gemeldet werden.
Habe dies getestet und bei einem mal 2 übrig gelassen.
Nach einer Stunde habe ich beim Verkäufer rein geschaut und es waren alle Artikel verschwunden bis auf eben die beiden, die ich noch nicht gemeldet hatte.^^
Habe ebay diesbzgl. nochmal direkt angeschrieben und bin gespannt was dort zurück kommt (verstehe auch einfach nicht warum ein Verkäufer bei solch einer Bandbreite an reingestellten Fälschungen nicht gesperrt wird)....wenn etwas zurück kommen sollte.^^

Benutzeravatar
Horst_Sergio
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 1936
Registriert: 3. September 2013, 06:00
+Positive Tradingpoints+: 107 von 107
Wohnort: Sarstedt
Kontaktdaten:

Re: !!! Gegen Illegale Auktionen auf eBay !!!

Beitrag von Horst_Sergio » 22. Januar 2017, 13:15

Maxim hat geschrieben:verstehe auch einfach nicht warum ein Verkäufer bei solch einer Bandbreite an reingestellten Fälschungen nicht gesperrt wird
Weil die Verkäufe auch Ebay Geld in Kasse spülen.
Sebel hat geschrieben:Jeder Horst muss seine Pups-Sammlung präsentieren...
WE WANT A SHRUBBERY!!!
BildBildBild

Antworten