Secret of Evermore

Das SNES als klassische Rollenspiel-Konsole soll hier geehrt werden. Action-Adventures wie Zelda finden ebenfalls hier ihren Platz.
Snesmaster
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 360
Registriert: 12. August 2007, 12:47
+Positive Tradingpoints+: 14 von 14
Wohnort: Liebenburg/ Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Secret of Evermore

Beitrag von Snesmaster » 28. Juni 2010, 09:37

Ich finde an der Alchemie Sache eigentlich nichts kompliziertes:

Attacke X (schon lang nicht mehr gespielt, kenne keine Attacke ausm Kopf^^)
Zutaten: 1x Wachs, 1x Öl

Wenn du 1x Wachs und 1x Öl hast, kannst du 1 mal diese Attacke ausführen. So einfach is das^^

Und die Zutaten kann man entweder kaufen oder man findet sie.

Ach ja, und diese Attacken lassen sich ganz normal aufleveln, wie jede andere Waffe. Das ist auch dringend nötig, denn ohne das ganze Alchemie-Zeugs ist das Spiel nicht zu schaffen, würde ich einfach mal so behaupten. Ich kann mich noch dran erinnern, dass ich gerade beim letzten Endgegner viel leveln musste.
Bild

PaRaNOiA
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 151
Registriert: 8. September 2008, 09:57
+Positive Tradingpoints+: 4 von 4
Wohnort: Hohentengen
Kontaktdaten:

Re: Secret of Evermore

Beitrag von PaRaNOiA » 28. Juni 2010, 19:00

Snesmaster hat geschrieben:Attacke X (schon lang nicht mehr gespielt, kenne keine Attacke ausm Kopf^^)
Zutaten: 1x Wachs, 1x Öl
Besagte Attacke schimpft sich in der deutschen Version Hitzeblitz und benötigt sogar ganze zwei Einheiten Öl *besserwiss :D*

Nein mal im Ernst. Das Alchemiesystem fand' ich persönlich gar nicht übel, es hat alles ein wenig anspruchsvoller gemacht als immer nur einzelne Walnüsse kaufen oder Gegnern ihr Mana entziehen. Aber im übrigen find' ich Secret of Evermore um ein Vielfaches leichter, als Secret of Mana. Es ist zwar ein klein wenig mehr Micromanagement (Dank sei der Alchemie und den vielen übrigen Extras und Formeln, die gefunden / erkauft / erhandelt werden können), aber so alles in allem frustriert mich persönlich SoE weniger als SoM, da ich bei SoM für einige Endgegner (Schmusekater, Fratzenwand (sofern man nicht vorher Walnüsse kauft), die Drachen im Vulkan usw.) viele viele Anläufe brauche, um Herr der Lage zu werden.
Bild

Benutzeravatar
Seemann
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1153
Registriert: 20. Februar 2011, 09:17
+Positive Tradingpoints+: 68 von 68
Wohnort: Berlin

Re: Secret of Evermore

Beitrag von Seemann » 20. Februar 2011, 23:45

PaRaNOiA hat geschrieben:
Snesmaster hat geschrieben:Attacke X (schon lang nicht mehr gespielt, kenne keine Attacke ausm Kopf^^)
Zutaten: 1x Wachs, 1x Öl
Besagte Attacke schimpft sich in der deutschen Version Hitzeblitz und benötigt sogar ganze zwei Einheiten Öl *besserwiss :D*
Wusstest du das jetzt aus dem Kopf!? :pieks:

Das Spiel gefällt mir besser als Secret of Mana(zumindest als das Solo spielen). Das Spiel hat einfach einzigartige Elemente wie hier schon genannt z.B. die Alchemie, das Tauschen, der Hund etc.. Das was das Spiel aber erst so besonders macht ist diese unglaubliche Atmosphäre! Die entsteht zum einen durch die wunderschöne Grafik und Gestaltung der Welt, vorallem aber durch die sehr dezente und teilweise garnicht vorhandene Musik. Mich überrascht ehrlich gesagt dass das nie von jemandem erwähnt wird! Ist euch schon aufgefallen dass es in den meisten Gebieten nur Geräusche gibt? Finde das so genial! Man taucht einfach in diese Welt ein.
...so denk ich deiner und die Nacht
weicht einem warmen hellen Schein...

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9895
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Secret of Evermore

Beitrag von ChronoMoogle » 20. Februar 2011, 23:59

Die Athmosphäre des Spiels ist wirklich erste Sahne, da muss ich dir Recht geben.
Nicht so gut gefallen hat mir das Spieldesign nach fortschreitender Spielzeit des Games.
Alles wirkte nurnoch zackzack abgearbeitet, teilweise sogar verbuggt. Einer der Entwickler gab in einem Interview auch zu, dass das Spiel eig noch länger entwickelt werden sollte, sie durch Druck von Seiten Squares aber einige Teile des Spiels unter hohen Zeitdruckt programmieren mussten.
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
Seemann
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1153
Registriert: 20. Februar 2011, 09:17
+Positive Tradingpoints+: 68 von 68
Wohnort: Berlin

Re: Secret of Evermore

Beitrag von Seemann » 21. Februar 2011, 00:17

ChronoMoogle hat geschrieben:Die Athmosphäre des Spiels ist wirklich erste Sahne, da muss ich dir Recht geben.
Nicht so gut gefallen hat mir das Spieldesign nach fortschreitender Spielzeit des Games.
Alles wirkte nurnoch zackzack abgearbeitet, teilweise sogar verbuggt. Einer der Entwickler gab in einem Interview auch zu, dass das Spiel eig noch länger entwickelt werden sollte, sie durch Druck von Seiten Squares aber einige Teile des Spiels unter hohen Zeitdruckt programmieren mussten.
Vereinzelt kommt das vor, stimmt. Z.B. bei dem Irrgarten mit dem Schachbrett oder teilweise in der futuristischen Welt(Assistopia?). Finde es aber sehr dezent und auch nicht störend. Das die Entwickler aus Zeitdruck gewisse Sachen nicht perfektionieren konnten wusste ich garnicht, ist aber sehr schade . So wäre ein sehr gutes Spiel vielleicht noch besser geworden. :(
...so denk ich deiner und die Nacht
weicht einem warmen hellen Schein...

Benutzeravatar
blackerking
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 146
Registriert: 22. März 2011, 20:55

Re: Secret of Evermore

Beitrag von blackerking » 6. April 2011, 23:29

Ich persönliche würde wenn ich auf eine einsame Insel fliehen würde SOE mitnehmen. Selbst wenn es nur um den Soundtrack geht(Den gibt es übrigens als CD zu kaufen). SOE ist gerade durch die Alchemie ein völlig anderes Spiel, als SOM. Es geht eben nicht darum wie doof zu grinden sondern viel mehr die Atmosphäre zu genießen. Es wirkt erwachsener und weniger kindlich gezeichnet. Es ist herber in den Sprüchen(Auch wenn sie schlecht übersetzt sind).
Ich glaube das SOE niemals Chancen auf dem japanischen Markt hätte weil es eben überhaupt kleine Zielgruppe war.

Einziger Wermutstropfen: Der Hund hat nur eine Attacke.

Christian
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 3709
Registriert: 10. September 2005, 01:10
+Positive Tradingpoints+: 56 von 56
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Secret of Evermore

Beitrag von Christian » 7. April 2011, 07:28

Ich finde diese Übersetzung allerdings gelungen. Klar, ein wenig gezwungen witzig manchmal, hat aber irgendwie einen recht nerdigen Charme.
Kann mir bei den SOE-Dialogen manchmal regelrecht die Truppe um Club Nintendo-Chef Moyse vorstellen. Ein Haufen Mitt- bis Endzwanziger, die Mitte der 90er irgendwas Abgedrehtes aus der amrikanischen Fassung machen wollten.
Bild

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9895
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Secret of Evermore

Beitrag von ChronoMoogle » 2. August 2011, 16:56

In den Tipps und Tricks findet ihr ab sofort einen Guide zu den Fundorten der Alchemie und anderen nützlichen Tipps.

http://www.snesfreaks.com/component/con ... f-evermore
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

kugelwilli
SNES-Newbie
SNES-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 13. Dezember 2011, 22:11

Re: Secret of Evermore

Beitrag von kugelwilli » 13. Dezember 2011, 22:57

Der letzte Eintrag hierzu ist schon etwas her, trotzdem möchte ich auch meinen Senf dazu geben. SoM hatte ich damals mit Freunden gespielt und fand es großartig. Jeder macht so seine ganz eigenen Erfahrungen mit gewissen Spielen und wenn mal einmal der Meinung ist das Spiel X besser ist als Spiel Y, dann ist es halt so. Ich hatte damals SoM zuerst gespielt, danach kam SoE. Beides hervorragende Games, mit quasi gleicher Spielmechanik, aber unterschiedlicher Atmosphäre. Ich bin zu dem Schluß gekommen, dass SoM in Sachen Spiellänge, Komplexität und nicht zuletzt dank des Multiplayer-Modus die Nase vorn hat. Aber jetzt kommts: SoE habe ich einfach viel lieber gespielt. Die Gründe: Schon von Anfang an hatte mich der atmosphärische, geheimnisvolle Soundtrack voll gepackt. Jede Welt hat ihre ganz markanten Orte. Nehmen wir z.b. den ersten Dungeon der zweiten Welt. Je tiefer man darin eindringt, umso düsterer werden Soundtrack und Atmosphäre. Gefällt mir einfach. Dann mal ehrlich: Die meisten RPG´s spielt man doch eher alleine und das war dann doch ein negativer Aspekt bei SoM: Die KI. Sobald ich mit drei Charakteren unterwegs war, ärgerte ich mich, dass sie an so manchen Stellen immer wieder hängen blieben. Nervig, wenn man wieder zurück rennen muss. Nicht selten waren meine beiden anderen Charaktere KO gegangen, weil sie sich wieder mal in einen 08/15-Gegner verrannt hatten. Dazu kommt, dass man nach einem Treffer nicht selten wie gelähmt daliegt und zusehen muss, wie die Gegner einem die Seele aus dem Leib prügeln. Klar, im Mehrspielermodus entfallen die Kritikpunkte, aber wie gesagt, RPG´s spiele ich hauptsächlich alleine, das war auf dem SNES sowieso eher die Regel. Ich sag nur: Chrono Trigger, Final Fantasy III(US), Terranigma, uvm.
Natürlich ist Evermore nicht der Himmel auf Erden, ich würde mir beispielsweise einen größeren Spielumfang wünschen, aber alleine schon die Idee mit den vier, völlig unterschiedlichen Welten, in der es sogar verschiedene Währungen gibt hat schon was. Und zum Schluß noch eine Sache, die ich persönlich bei SoE besser fand, als bei SoM: Das Aufladen der Waffen. Lieber lade ich eine Waffe kurz bis zu zweimal auf und treffe, als dass ich eine Waffe zigmal ne gefühlte halbe Stunde auflade und mir einen ultracoolen Specialmove anschaue, der dann ins Leere geht. That´s it.

Benutzeravatar
Akira_L
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 44
Registriert: 9. März 2012, 16:05
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: Secret of Evermore

Beitrag von Akira_L » 19. März 2012, 23:41

Erklären die im Spiel auch mal irgendwas? Wie setze ich jetzt diesen gottverdammten Feuerball ein und wie gebe ich meinem Dexter einen Hundekuchen? Meine Güte regt mich dieses Spiel auf!!! Ich zock jetzt mal SF2 zum abreagieren.

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9895
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Secret of Evermore

Beitrag von ChronoMoogle » 19. März 2012, 23:44

Schonmal mit dem Ringmenue auseinandergesetzt? Ist genau wie in SoM geloest und eigentlich recht intuitiv.
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
Akira_L
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 44
Registriert: 9. März 2012, 16:05
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: Secret of Evermore

Beitrag von Akira_L » 20. März 2012, 00:11

ChronoMoogle hat geschrieben:Schonmal mit dem Ringmenue auseinandergesetzt?
Ja.

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9895
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Secret of Evermore

Beitrag von ChronoMoogle » 20. März 2012, 00:15

Okay, seltsam dass es nicht selbsterklaerend ist.
Wenn du keine Anleitung/Spieleberater hast, scroll hier mal zu "Main menu ring":
http://www.gamefaqs.com/snes/588645-sec ... faqs/14217
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
Akira_L
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 44
Registriert: 9. März 2012, 16:05
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: Secret of Evermore

Beitrag von Akira_L » 20. März 2012, 00:32

Vielen Dank! Wie ich sehe gibt es mehrere RingmenüS, wenn man nach up und down presst. Sehr offensichtlich.
Solch eine Anleitung scheint ja wirklich praktisch zu sein..... Dann hätte ich nicht so viel Lebenszeit verschwendet. Jetzt muss ich anscheinend ein paar weitere Stunden investieren, um mich über die einstürzenden Brücken hereinzumogeln. Nein danke, Spaßfaktor 0.

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9895
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Secret of Evermore

Beitrag von ChronoMoogle » 20. März 2012, 01:16

Etwas gehaessige Einstellung wenn du mich fragst. Wenn du mit einem so simplen Menue schon Wutanfaelle bekommst, kann ich dir von RPGs im Allgemeinen nur abraten.
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Antworten