Dragon View

Das SNES als klassische Rollenspiel-Konsole soll hier geehrt werden. Action-Adventures wie Zelda finden ebenfalls hier ihren Platz.
Benutzeravatar
Sebel
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 752
Registriert: 11. Januar 2014, 18:27
+Positive Tradingpoints+: 10 von 11

Dragon View

Beitrag von Sebel » 11. Juli 2014, 10:29

Interessanterweise gab es bisher keinen Thread zum Drakkhen-Nachfolger "Dragon View! Dies soll sich jetzt nun ändern ;)

Bei Dragon View handelt es sich um ein Action-Adventure-RPG-Hybrid, der mit einigen interessanten Features aufwarten kann. So fällt zuerst auf, dass Städte, Dungeon und Kämpfe in einer Side-Scrolling-Perspektive dargestellt werden, während die Oberwelt in der Ego-Perspektive erkundet wird. Dazu kommt, dass die zu entdeckende Welt schon zu Anfang an sehr offen gestaltet ist und oft nur durch zu starke Gegner begrenzt ist.

Natürlich kommen die RPG-Elemente nicht zu kurz, mit jedem besiegten Gegner steigen die Erfahrungspunkte und man steigt im Level immer weiter hoch. Dabei erhöht man allerdings nur die Angriffskraft und die Verteidigung. HP und MP erhöht man, wenn man bestimmte Items entdeckt.

Grafisch kann sich das Spiel sehen lassen. Große Sprites, nette Animationen und ein kreatives Gegnerdesign sowie die 3D-Welt (die etwas eintönig ist aber ohne Ruckler und Slow-Downs daherkommt) kitzeln einiges aus der Konsole heraus. Der Sound kann da, bis auf die Effekte, nicht ganz mithalten.

Ach ja: Die Grundstory ist schnell erzählt. Man muss seine Verlobte aus den Klauen des Bösen befreien und natürlich will auch die Welt gerettet werden. Kleine Nebenquests lockern das Ganze ein wenig auf.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bildquelle: Hardcore Gaming101

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9895
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Dragon View

Beitrag von ChronoMoogle » 11. Juli 2014, 11:23

Vielen Dank für die Vorstellung! Der Mix aus RPG und Beat-Em-Up-ähnlichen Actionkämpfen hat mich auch sehr neugierig gemacht. Habe mir das Spiel vor Kurzem geholt und muss es unbedingt mal ausführlich anzocken :)
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
Horst_Sergio
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 1936
Registriert: 3. September 2013, 06:00
+Positive Tradingpoints+: 107 von 107
Wohnort: Sarstedt
Kontaktdaten:

Re: Dragon View

Beitrag von Horst_Sergio » 12. Juli 2014, 11:13

Dragon View finde ich total geil. Ich habs bislang leider nur via Emulator spielen dürfen. Sehr schade dass es dieses Game nie als (deutsche) PAL-Version gegeben hat. Vermisse ich persönlich sogar mehr als ein Final Fantasy 3, Secret Of Mana 2 oder Super Mario RPG. Wahrscheinlich deshalb, weil es sich durch die 3D-Overworld - JAP-Fans mögen mir die Wortwahl verzeihen - halt nicht so "japanoid" anfühlt. Ich mag diese 3D-RPGs wie Might And Magic und Wizardry echt gerne, in denen weniger die Story, sondern der Charakter im Mittelpunkt steht und die insgesamt mehr auf den westlichen Markt abzielten.

Dragon View ist ein mindestens sehr guter Kompromiss aus einerseits westlich orientiert und dennoch andererseits mit etwas Manga-Atmosphäre angereichert. Die 2D-Seitenansicht in den Dungeons ist ebenso ungewöhnlich wie die frei erkundbare 3D-Welt. Ein erstes Anzeichen dafür, wo es 3D-mäßig später mit Games wie den Elder Scrolls noch hingehen sollte. Die eigentliche Action spielt sich aber in der Seitenansicht ab. Die Aufmachung wechselt hier von altertümlichem, aber nicht grenzenlos ekelhaften 3D zu einem Zeichenstil, der mich teilweise eher an alte Point & Adventures erinnert, als an besagte RPGs.

Spielerisch merzt Dragon View viele Fehler des Vorgängers aus. Drakkhen war dank seiner Party aus 4 Charakteren, die sowohl einzeln, als auch im Team losmarschieren konnten, ziemlich unkomfortabel und zunehmend unübersichtlich geraten. Dragon View flutscht dagegen richtig. Der rote Faden ist seicht erzählt, aber präsent genug, um einem im Gedächtnis haften zu bleiben und zu entdecken gibts auch einiges. Die Rätsel könnten durchaus verzwickter sein, aber Dragon View zielt nunmal mehr auf Action ab. Davon gibts in den Kämpfen enorm viel. Das echtzeitbasierte Hack 'n Slay Prinzip ist super umgesetzt und macht tierisch Laune.

Wenn man erstmal den Einstieg gefunden hat - was im Gegensatz zum Vorgänger recht schnell geht - offenbart sich ein tolles Action-RPG.
Sebel hat geschrieben:Jeder Horst muss seine Pups-Sammlung präsentieren...
WE WANT A SHRUBBERY!!!
BildBildBild

Benutzeravatar
IndyJones
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 13
Registriert: 25. Mai 2012, 18:56
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2
Wohnort: Schweiz

Re: Dragon View

Beitrag von IndyJones » 27. Januar 2015, 13:13

Kann Horst_Sergio nur zustimmen. Ich spiele jetzt seit ca 5 Stunden Dragon View und mir hat noch kein anderes SNES Spiel auf dem SNES mehr Spass gemacht!

Was mir am meisten gefällt, ist das entdecken der Welt und ihrer Bewohner. Anders als heutige RGP heisst hier entdecken, wirklich auch noch entdecken. Die Karte ist rudimentär, wer einfach dem Weg entlang läuft verpasst vieles oder kommt erst gar nicht weiter. Die 3D Welt ist zwar nicht gerade schön, aber es kommt ein Gefühl der Weite auf, während die Städte zu Inseln der Erholung und des Rückzugs werden.

Bewertung:

- Spielspass 10/10
- Grafik 7/10 Abzug wegen der 3D Welt, 1994 wäre mehr drin gewesen
- Sound 8/10 Vor allem in den Städten und Dungeons unterhaltsam.


Meine klare Kaufempfehlung!
»Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche.« Ernesto "Che" Guevara

Antworten