Lufia & the Fortress of Doom

Das SNES als klassische Rollenspiel-Konsole soll hier geehrt werden. Action-Adventures wie Zelda finden ebenfalls hier ihren Platz.
Benutzeravatar
Perikles
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 1122
Registriert: 5. Februar 2011, 15:23
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3

Lufia & the Fortress of Doom

Beitrag von Perikles » 26. Februar 2013, 21:05

BildBildBildBildBild

Die 1993 von Taito dem Markt zugänglich gemachte Neverland-Produktion Lufia & the Fortress of Doom (Estpolis Denki in Japan; eine PAL-Veröffentlichung gab es nicht) stellt nach weitläufiger Meinung den RPG-Standard auf dem SNES dar und besticht durch seine sehr klassische Konstruktion.

Soweit ich weiß, spielt Lufia & the Fortress of Doom interessanterweise nach Lufia II: Rise of the Sinistrals ("unser" Lufia). Ich habe beide Spiele nur ganz kurz angetestet, obwohl die Module seit einiger Zeit bei mir herumfliegen, darum wollte ich dieses Thema gleich als Flaggschiff der Fragestellung für die hiesigen Experten gebrauchen:

Welchen Teil sollte ich zuerst spielen? Einerseits möchte ich schon den Hintergrund der Erzählung aus Lufia II erfahren und ihn nicht gleich auf dem Silbertablett serviert kriegen, andererseits habe ich allein beim Ansehen der Screenshots das Gefühl, dass es schwer wird, sich nach Lufia II noch auf den technisch wesentlich schwächeren ersten Teil einzulassen. Wie viel wird denn in Teil 1 verraten? Und könnt ihr unabhängig von der Verbindung beider Spiele zueinander dieses hier empfehlen? Oder ist der Zahn der Zeit deutlich zu spüren?

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9895
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Lufia & the Fortress of Doom

Beitrag von ChronoMoogle » 26. Februar 2013, 23:03

Ich persoenlich bin beinahe an Langeweile und Eintoenigkeit gestorben. Dieses Spiel macht wirklich alles Mittelmaessig und hat absolut keine Ueberraschungen parat. Habe es irgendwo bei 2/3 des Spielverlaufes abgebrochen, weil ich sonst noch an laufender Konsole eingeschlafen waere.

Wie auch immer, du kannst Teil 1 ohne Bedenken zuerst Spielen. Teil 2 versucht den Charakteren aus dem 1. Teil etwas mehr Background und der Spielwelt eine interessantere Story zu verpassen (und schafft es auch). Es wird Aha- Erlebnisse geben, aber dir wird die Story von Teil 2 nicht aufs uebelste gepoilert, wenn du Teil 1 zuerst spielst.
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
Seemann
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1153
Registriert: 20. Februar 2011, 09:17
+Positive Tradingpoints+: 68 von 68
Wohnort: Berlin

Re: Lufia & the Fortress of Doom

Beitrag von Seemann » 27. Februar 2013, 00:30

Hab zwar vom ersten Teil nur den Anfang gespielt, aber wie Chrono schon sagte, wirkte es auf mich auch wie ein sehr simples JRPG ohne Überraschungen. Was nicht heißen muss das es schlecht ist. Auch sehr einfach aufgebaute RPGs können Spaß machen, ich denke da zB an die alten Dragon Quest-Teile, BoF 1 oder auch MQL (ja, ja...ich weiß).
Zu Lufia 2 kann ich nur sagen, dass es mMn eines der besten Rollenspiele ist die ich gespielt habe, weil es einfach unglaublich abwechslungsreich ist und auch nach dem Durchspielen der Geschichte noch motiviert (Ahnenhöhle, Casino, Eierdrache, Kapselmonster usw.). Ich persönlich habe auch noch kein Rollenspiel gespielt welches so Puzzle/Rätsel-lastig ist. Kann in dem Punkt schon mit Zelda mithalten.
...so denk ich deiner und die Nacht
weicht einem warmen hellen Schein...

Benutzeravatar
Moi-Même
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 4025
Registriert: 15. März 2009, 01:04
+Positive Tradingpoints+: 6 von 6

Re: Lufia & the Fortress of Doom

Beitrag von Moi-Même » 28. Februar 2013, 13:14

Ich würde von Fortress of Doom im Allgemeinen abraten und es im Speziellen nicht vor Rise of the Sinistrals spielen (eben doch wg. der besagten Spoiler, man denke nur an Erim). Jedenfalls würde ich es nicht im Kontext von Rise of the Sinistrals betrachten wenn ich es mir unbedingt antun muss. Fortress of Doom holt aus dem "Twist", dass es ein "Sequel im Prequel" ist, absolut nichts raus - das Spiel ist so oder so ein storytechnisches Dragon Quest. Das gilt zwar irgendwie für Lufia 2 genauso, aber spätestens wenn man sich von FoD ein ähnlich originelles Gameplay verspricht, fällt man elendig auf die Schnauze.

Ihr verpasst da gar nix, Lufia 2 steht auch ganz gut für sich allein.


Nur was für Neverland-Jünger und Leute, die auf Backtracking-Touren stehen, zum Reallife-Pilgern aber zu faul sind.

Benutzeravatar
Sacklraissah
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 203
Registriert: 7. April 2015, 09:55
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Wohnort: Wien

Re: Lufia & the Fortress of Doom

Beitrag von Sacklraissah » 8. April 2015, 23:15

ich bin wol der einzige dem Lufia 1 gefällt wie ich das seheich weis auch nicht warumm, wenn ich so nachdenke hat es wirklich nichts besonderes, es sind wol einfach die Charaktere

Ich fand die Story gut gemacht, ich habe es nach Rise of the Sinistrals gespielt und würde jedem empfehlen das zu machen

beim nächsten mal muss ich den helden Maxim nennen ^^

Benutzeravatar
LegendOfZelda
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 775
Registriert: 25. Mai 2014, 12:08
+Positive Tradingpoints+: 38 von 38
Wohnort: Dresden

Re: Lufia & the Fortress of Doom

Beitrag von LegendOfZelda » 31. Mai 2015, 17:19

hey,
Ich besitzte das Lufia II schon seit meiner Kindheit. Bzw das Modul hat es nur überlebt :).
Habe es aber nie wirklich richtig gespielt. Wieso weis ich nicht.
Hätte mal eine Verständnissfrage. Habe ich das richtig verstanden, dass Lufia- rise of the sunistral das hier zu Lande erschienen ist, das Spiel ist wo Storytechnisch alles begann?
So ne Art Hanniball rising quasi :). Wäre es dann nicht sinnvoll fortres of doom nach rise of the sunistral zu zocken?
---------------DEATH HEIM --------------
-------------------clear!-----------------

Ceuse
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 90
Registriert: 17. April 2015, 13:48
+Positive Tradingpoints+: 8 von 8

Re: Lufia & the Fortress of Doom

Beitrag von Ceuse » 31. Mai 2015, 18:30

Definitiv. Spiel lufia 2 zuerst. Eins meinet lieblingsspiele. Die ahnenhoele hat mich fertig gemacht. Wenn man wirklich alles machen will kann man monate mit verbringen :-)

Benutzeravatar
LegendOfZelda
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 775
Registriert: 25. Mai 2014, 12:08
+Positive Tradingpoints+: 38 von 38
Wohnort: Dresden

Re: Lufia & the Fortress of Doom

Beitrag von LegendOfZelda » 31. Mai 2015, 20:54

Oh man ich hab soviele Rpgs die ich durchzocken möchten in den Semesterferien, das ich gar nicht weis mit was ich da anfangen soll :).
Som2, Lufia, BoF 1 u. 2, FF6 etc.... :beer: .
Aber danke für den Tipp. Falls es Lufia wird, wird es wohl der zweite Teil sein.
---------------DEATH HEIM --------------
-------------------clear!-----------------

Benutzeravatar
Sacklraissah
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 203
Registriert: 7. April 2015, 09:55
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Wohnort: Wien

Re: Lufia & the Fortress of Doom

Beitrag von Sacklraissah » 31. Mai 2015, 22:07

wenns nach chronologie geht sollte man zuerst energy breaker spielen, dann Lufia 2, usw
dort wurden ja die Blumen zum ersten mal gezüchtet
wenn ich es bochma durchspiele, dann in der reihenfolge, energy breaker, Lufia 2, Lufia 1, Lufia 3
alles geile spiele

Benutzeravatar
LegendOfZelda
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 775
Registriert: 25. Mai 2014, 12:08
+Positive Tradingpoints+: 38 von 38
Wohnort: Dresden

Re: Lufia & the Fortress of Doom

Beitrag von LegendOfZelda » 5. Juni 2015, 18:03

Sacklraissah hat geschrieben:wenns nach chronologie geht sollte man zuerst energy breaker spielen, dann Lufia 2, usw
dort wurden ja die Blumen zum ersten mal gezüchtet
wenn ich es bochma durchspiele, dann in der reihenfolge, energy breaker, Lufia 2, Lufia 1, Lufia 3
alles geile spiele
Sry ich hab lufia seit meiner Kindheit nicht mehr gespielt. Von welchen Blumen sprichst du denn da :moose: . und was zur Hölle ist energy breaker?
---------------DEATH HEIM --------------
-------------------clear!-----------------

Benutzeravatar
Sacklraissah
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 203
Registriert: 7. April 2015, 09:55
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Wohnort: Wien

Re: Lufia & the Fortress of Doom

Beitrag von Sacklraissah » 7. Juni 2015, 08:46

energy breaker ist ein taktisches RPG von den selben developer team, viele sehen es als prequel zur Lufia Serie
kam mir zwar nicht so vor aber im Spiel muss man die Purifia/Prifea (ich merk mir den namen nyicht so ganz) blumen züchten, ich bin mir nicht sicher ob die in der deutschen Lufia 2 vorgekommen sind aufgrund diverser namensänderungen
jedenfalls sind es Lufias Lieblingsblumen und spielen zwar keine große rolle im Spiel, aber trotzdem eine nette connection
ich glaub das leute einfach zu viel reininterpretieren in energy breaker, es ist ein Geiles spiel aber außer den blumen hatte es nicht viel mit Lufia zu tun

Antworten