Sim City

Selbst auf dem SNES gabs schon Aufbauspiele à la Sim City und Theme Park, aber auch Puzzle Bobble oder Spezielles wie Gemfire gehören in dieses Subforum.
Benutzeravatar
blackerking
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 146
Registriert: 22. März 2011, 20:55

Re: Sim City

Beitrag von blackerking » 22. März 2011, 21:18

Sehr schönes Spiel, welches mein Vater und ich bis zum Wahnsinn gespielt haben. Wir haben neben dem Ziel eine Mega-Metropole zu bauen(500000 Einwohner) auch alle Szenarien durch gespielt.

Was mich aber mehr interessiert: ich habe in der Anleitung mal gelesen dass man wenn man fast alles grün macht, mit Parkflächen. Trotzdem alle Geschenke bekommt. Weiß darüber jemand Etwas?

Christian
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 3709
Registriert: 10. September 2005, 01:10
+Positive Tradingpoints+: 56 von 56
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Sim City

Beitrag von Christian » 23. März 2011, 08:09

Wenn man alles mit Parkflächen eingrünt, kann man ja nix mehr bauen. Also kann man schonmal nicht die Geschenke einsacken, die man als Stadt/Großstadt/... bekommt.

Vielmehr bekommt man ein Geschenk ab einer gewissen Anzahl Parkflächen - aber welches, weiß ich nicht. Steht in der Anleitung. ;)
Bild

Benutzeravatar
blackerking
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 146
Registriert: 22. März 2011, 20:55

Re: Sim City

Beitrag von blackerking » 23. März 2011, 10:34

Das weiß ich auch, war glaube die Mühle oder der Park.

Benutzeravatar
wilo
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1300
Registriert: 3. April 2005, 11:16
+Positive Tradingpoints+: 18 von 18
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Sim City

Beitrag von wilo » 23. März 2011, 19:47

blackerking
Nur so als Info: Es gibt auch eine kleine Secret Message, wenn du 600000 Einwohner schaffst.

Ich habe noch nicht die Motivation gehabt es nochmal mit den 500000 zu versuchen.
Vielleicht probiere ich es irgendwann nochmal. Szenarien habe ich aber auch alle geschafft.

Benutzeravatar
onkel istvan
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 190
Registriert: 10. April 2011, 07:42

Re: Sim City

Beitrag von onkel istvan » 10. April 2011, 07:57

Ich bin bisher leide r an einem Szenario immer gescheitert. Im freien Spiel hatte ich, glaube ich, 250000 Einwohner und meine Stadt hat sogar einen AKW-Unfall verkraftet (hatte die Kraftwerke in weiser Voraussicht auf einer Insel am Kartenrand gebaut). Sim City auf dem SNES ist toll gemacht, stimmt von Musik und Animationen her und schlägt die PC-Version deutlich.

TheRzarector
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 664
Registriert: 22. September 2008, 16:52
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Wohnort: Schleswig-Holstein
Kontaktdaten:

Re: Sim City

Beitrag von TheRzarector » 10. April 2011, 13:21

gehen dir radioaktiv verseuchten stellen irgendwann wieder weg? und wenn ja, wie lange dauert das?
Эй, ухнем
Эй, ухнем
Ещё разик, ещё да раз

Benutzeravatar
blackerking
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 146
Registriert: 22. März 2011, 20:55

Re: Sim City

Beitrag von blackerking » 10. April 2011, 17:35

Sie gehen nach einigen Jahren weg, wenn man Parkflächen herum setzt.

Benutzeravatar
onkel istvan
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 190
Registriert: 10. April 2011, 07:42

Re: Sim City

Beitrag von onkel istvan » 8. Mai 2011, 14:31

Ja, Radiaktivität verschwindet nach einiger Zeit wieder. Ich hatte zum Glück meine AKWs alle auf einer vorgelagerten Insel gebaut... Gerade bei dem Sim City hat man bezüglich Kraftwerken leider nicht allzu viel Auswahl. Ohne AKWs kommt man bei einer Metropole fast nicht aus, weil die Kohlekraftwerke so gigantische Dreckschleudern sind.

(Da erinnere ich mich gerne an Sim City 2000 und 3000 auf dem PC, wo ich normalerweise ausschließlich auf alternative Energien setze ;). Kostet etwas mehr und braucht Platz, aber man ist die Sorgen los. )

Benutzeravatar
blackerking
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 146
Registriert: 22. März 2011, 20:55

Re: Sim City

Beitrag von blackerking » 8. Mai 2011, 17:28

Bei Sim City 3000 und 4 musste man dann einfach nur noch Fusionskraftwerke bauen.
Alles Andere hätte ja den Platz und Kosten gesprengt.

Ansonsten ist Sim City sowieso einfach nur cool. Wenn man es einmal begriffen hat.

Benutzeravatar
onkel istvan
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 190
Registriert: 10. April 2011, 07:42

Re: Sim City

Beitrag von onkel istvan » 19. Juni 2011, 06:49

Juhuu, hab gestern endlich das blöde Detroit-Szenario geschafft. Hat ja auch nur zehn (echte) Jahre gedauert... Blöderweise kann ich nicht mal genau sagen, WARUM es jetzt plötzlich geklappt hat. Hab alles so gemacht wie bei den dutzenden erfolglosen Versuchen davor auch. Großzügig unnütze Straßen und Zonen abgerissen, Feuerwehr-Budget auf Null, Überall, wo Kriminalität herrscht, Polizei hin gepflastert und jede Menge Parks gebaut. Dann mit steigendem verkehr zwei Drittel aller Straßen und Kreuzungen rausgerissen und gegen Ende die Steuern so gesenkt, daß ich haarscharf an der Pleite vorbei geschrammt bin (167 Dollar Restguthaben).

@blackerking:
Bei Sim City 3000 und 4 musste man dann einfach nur noch Fusionskraftwerke bauen.
Alles Andere hätte ja den Platz und Kosten gesprengt.
Was spricht denn gegen 20 Solarkraftwerke und ca. 200-300 Windräder? Im Sim City 2000 und 3000 hat das bei mir immer super geklappt (im 2000 gab es sogar noch die Wasserkraftwerke, von denen hab ich normalerweise auch noch so um die 100 verbaut).

Sim City 4 habe ich nie gemocht und betrachte das Spiel als einen Rückschritt. Die Kraftwerke vierlieren so schnell an Effizienz, daß man sie alle paar Jahre manuell austauschen muß. Bei 300 Windrädern wird man da wahnsinnig...

Benutzeravatar
blackerking
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 146
Registriert: 22. März 2011, 20:55

Re: Sim City

Beitrag von blackerking » 19. Juni 2011, 23:19

Ersten Mal der Verschleiß.
Zweitens: braucht schon eine mittelgroße Stadt eine Unmenge von den Dingern.
Drittens: Kostenfaktor, Fusionskraftwerke sind sogesehen die billigsten Kraftwerke.
Weil sie auf wenig Raum eine ungemein hohe Menge an Strom liefern. Und nebenbei keine Risiken beherbergen.

Matthew Serbianboy
Räuberwesen
Räuberwesen
Beiträge: 1032
Registriert: 25. Februar 2011, 18:01

Re: Sim City

Beitrag von Matthew Serbianboy » 19. Juni 2011, 23:29

Das Spiel,werd ich mir auch mal demnächst aus der Spielevideothek ausleihen :wink:. Die Städtesimulationsgames Aerobiz und Aerobiz Supersonic hab ich schon gezockt und sie waren solala. Da ja Sim City viel bekannter und viel beliebter ist, wird es auch wohl mehr zu bieten haben :).

Benutzeravatar
onkel istvan
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 190
Registriert: 10. April 2011, 07:42

Re: Sim City

Beitrag von onkel istvan » 20. Juni 2011, 00:30

War Aerobiz nicht so was wie Airline Tycoon?

@blackerking:

Ganz nüchtern und sachlich betrachtet hast du absolut recht. Aber ich finde, in so einem Spiel muß auch etwas Raum für Experimente und Ideen sein. Von Kernfusion halte ich nun mal weniger als nichts. Genauso wie von AKWs. Deswegen stehen sie bei meiner SNES-Sim-City auf einer Insel draußen, getrennt vom Festland. Zum Glück, denn da hat es mir auch schon mal eins zerrissen. Gäbe es im SNES-Spiel Windräder oder Solarkraftwerke, hätt ich den AKW-Mist längst aberissen. Der Platzverbrauch und die Kosten wären mir herzlich egal.

Christian
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 3709
Registriert: 10. September 2005, 01:10
+Positive Tradingpoints+: 56 von 56
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Sim City

Beitrag von Christian » 20. Juni 2011, 06:06

blackerking hat geschrieben: Und nebenbei keine Risiken beherbergen.
Naja, bis auf das berühmte Restrisiko, falls dir so ein Ding um die Ohren fliegt. ;)
Bild

Benutzeravatar
blackerking
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 146
Registriert: 22. März 2011, 20:55

Re: Sim City

Beitrag von blackerking » 20. Juni 2011, 09:37

@Christian: wenn uns jemals in echt ein Fusionskraftwerk hops geht, dann haben wir hoffentlich schon Kolonien auf anderen Planeten. ;)

@onkel istvan: Ja experimentieren auf alle Fälle. Man kann bei Sim City 4 übrigens sehr leicht, alle unsaubere Industrie zu 99% rauswerfen und nur noch High-Tech drin haben.

Ansonsten ist das Spiel recht schwer wenn man nicht mit Krampf versucht die Leute unzufrieden zu lassen und das Geld zu behalten. Ein Schelm wer Parallelen im Realleben findet. :ugly:

Antworten