Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Was beschäftigt Euch neben dem SNES?
Benutzeravatar
F_L_a_S_H
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 423
Registriert: 10. September 2011, 02:24
+Positive Tradingpoints+: 9 von 9

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von F_L_a_S_H » 3. Dezember 2013, 10:35

kannst ja mal fragen was die ip logs sagen, ansonsten paypal ohne Nachweis ist immer schlecht, am besten überweisen oder hermes.

Ansonsten droh dem Typen halt mit Anzeige und so.

Benutzeravatar
Moeki
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 2398
Registriert: 11. Oktober 2011, 21:04
+Positive Tradingpoints+: 48 von 48

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von Moeki » 3. Dezember 2013, 11:41

da der aus den UK kommt, wird den das herzlich wenig jucken^^
Bild

Benutzeravatar
CoBaYe
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1163
Registriert: 1. April 2009, 21:59
+Positive Tradingpoints+: 26 von 29

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von CoBaYe » 3. Dezember 2013, 12:08

borti4938 hat geschrieben:Das dämlich ist ja, dass man bei PayPal-Zahlung nicht Versandarten koppeln kann. Und das, obwohl eBay und PayPal ja eine Firma sind.
Die Ebaymitarbeiter gehen mit den Paypalregeln trotzdem nicht konform, hatte da mal ein Riesen Problem mit einem großen gewerblichen KÄUFER wessen Namen ich jetzt nicht nennen will, sonst gibts wieder Stress.

Er ersteigert mehrere Spiele, merkwürdigerweise welche die null zusammenpassen, zu Preisen damit die Endsumme über 25€ lag. (unter 25€ brauchte man damals noch keinen Versandnachweiß und es gab noch keinen Käuferschutz), bevor ich zum Versand zusammenfassen konnte, überweißt er per Paypal einfach für ein Päckchen und sagt schick die Ware oder Negativ + Anzeige (die Email müsste ich noch iwo haben), ich dachte weil Gewerblich und großer Ebayer wird das schon okay ablaufen. Pustekuchen, Päckchen anscheinend nie angekommen, 2 Wochen später waren genau die Spiele auf seinem Verkaufsaccount zum Verkauf drin. Bei Paypal angerufen und die mich mit ihren behinderten Regeln vollgelabert die ÜBRIGENDS gegen EINIGE Gesetze verstoßen, hatte da ein Paypalmitarbeiter erwischt der richtig beschämt war für so eine Firma zu arbeiten. Er sagte dann:' von der Firma Paypal muss ich ihnen jetzt sagen das sie Pech hatten, von mir persönlich sage ich das mir das unendlich leid tut, dass wir solche Leute noch decken müssen.' Eine andere Frau sagte das selbe wie bei Moecki auf meine Anfrage ob ich jetzt auch fleißig kaufen und die Leute abziehen könnte. 'Ja das sei möglich' entgegnete man mir.

Dann bei Ebay angerufen, den kompletten Fall geschildert, die Mitarbeiterin ziemlich angepisst und hat sich negativ über Paypal geäußert und gesagt, dass sie das absolut unmöglich findet, aber nix dran machen kann.

Das schlimme ist, der Verkäufer hat etliche Hunderttausende Bewertungen, ist für schnelles Mahnungschicken bekannt und gibt den Fall direkt an den Anwalt weiter wenn man nen Paypalfall bei ihm anwendet, ich denke jetzt weiß jeder von wem ich rede.
Bild

Mein Tauschthread mit ner Menge Games und anderer cooler Sachen :-)
Suche über 200 lose SNESGames
http://forum.snesfreaks.com/viewtopic.p ... 14#p144714

Benutzeravatar
gaigig
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 1343
Registriert: 8. April 2012, 18:45
+Positive Tradingpoints+: 157 von 157

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von gaigig » 3. Dezember 2013, 14:58

borti4938 hat geschrieben:Das dämlich ist ja, dass man bei PayPal-Zahlung nicht Versandarten koppeln kann. Und das, obwohl eBay und PayPal ja eine Firma sind.

Ich habe mal versucht - ich glaube zwei oder drei Auktionen lang - Überweisung, Nachnahme und PayPal anzubieten. Allerdings hatte ich geschrieben, dass Brief oder Päckchen NUR bei Überweisung geht und bei PayPal bitte Einschreiben oder Paket ausgewählt werden soll. Aber das interessiert doch keinen - es wird gekauft und gleich mit PayPal bezahlt, natürlich das günstigste an Versand gewählt, also Brief oder Päckchen. Es wäre doch von eBay sinnvoll, bei PayPal-Zahlung die Versandoptionen ohne Nachweis als nicht auswählbar zu machen...

Weißt du was? Du hast damit sogar gegen die eBay-Regeln verstoßen :ugly: Kein Scherz.

http://pages.ebay.de/help/policies/list ... arges.html
Wir haben hier eine - nicht abschließende - Liste von verbotenen Verhaltensweisen zusammengestellt. Dazu gehören z.B.:

Die Beschränkung einer Zahlungsmethode auf In- oder Auslandszahlungen, auf bestimmte Käufertypen oder Versandarten

Die vom Verkäufer angebotenen Zahlungsmethoden (z.B. PayPal) gelten verbindlich für alle Käufer im In- und Ausland und dürfen nicht auf bestimmte Käufertypen oder Versandarten beschränkt werden.

Erläuterung zum Grundsatz

Darüber hinaus dürfen Verkäufer keine Anreize für die Nutzung oder nicht-Nutzung einer bestimmten angebotenen Zahlungsmethode bieten.
Die Möglichkeit einen günstigeren Versand nur ohne PP auswählen zu können fällt darunter, ich denke mir das nicht aus :ugly:
Radagast hat geschrieben: Hör darauf, was Gaigig sagt!
Inlays gesucht? -> http://forum.snesfreaks.com/viewtopic.php?f=145&t=14336

Benutzeravatar
Koecki
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 877
Registriert: 14. Mai 2013, 19:52
+Positive Tradingpoints+: 21 von 21
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von Koecki » 3. Dezember 2013, 15:48

Einfach kein PP mehr anbieten, so mache ich das seit einigen Wochen auch.
Bei mir war der Grund im Prinzip nur die Gebühr, aber wenn ich hier so lese, was man mit PayPal so abziehen kann, dann ist das schon krass.
http://www.gamingnerd.net
---
NES, SNES, N64, Gamecube, Game Boy Classic, Game Boy Color, Game Boy Pocket, Game Boy micro, GBA SP, Nintendo DS, Dreamcast, Xbox 360, Xbox One, Wii U, PS Vita, PS4, Nintendo New 3DS

horle
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 473
Registriert: 6. Dezember 2006, 19:28
+Positive Tradingpoints+: 37 von 37

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von horle » 3. Dezember 2013, 19:26

mach das auch schon seid einiger zeit das ich als päckchen nur bei überweisung versende! schreib es in der auktion mit rein
und gebe bei den auswählbaren versandarten nur packet an. wenn jemand überweist kann er ja die 3 euro selber vom endpreis
abziehen das muß ich ja nicht zum anklicken machen! ;-) ob das nun rechtens ist oder nicht ist mir relativ wurst,es funktioniert!
;-) mfg horle

Benutzeravatar
gaigig
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 1343
Registriert: 8. April 2012, 18:45
+Positive Tradingpoints+: 157 von 157

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von gaigig » 3. Dezember 2013, 19:48

horle hat geschrieben:mach das auch schon seid einiger zeit das ich als päckchen nur bei überweisung versende! schreib es in der auktion mit rein
und gebe bei den auswählbaren versandarten nur packet an. wenn jemand überweist kann er ja die 3 euro selber vom endpreis
abziehen das muß ich ja nicht zum anklicken machen! ;-) ob das nun rechtens ist oder nicht ist mir relativ wurst,es funktioniert!
;-) mfg horle

Ich sehe vor meinem geistigen Auge schon folgenden Beitrag: "Ich wurde von eBay sanktioniert, VOLLKOMMEN grundlos!" :ugly: Nicht ganz ernst nehmen bitte :wink:
Radagast hat geschrieben: Hör darauf, was Gaigig sagt!
Inlays gesucht? -> http://forum.snesfreaks.com/viewtopic.php?f=145&t=14336

Benutzeravatar
Koecki
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 877
Registriert: 14. Mai 2013, 19:52
+Positive Tradingpoints+: 21 von 21
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von Koecki » 30. Dezember 2013, 15:51

Hach ja. Ich weiss gar nicht, wieso ich darauf geboten habe, aber ich bin mal wieder unserem allseits beliebten eBay-Verkäufer auf den Leim gegangen, dessen Namen sich aus unserer Lieblingskonsole und dem Wort "Shop" zusammensetzt. Ersteigert habe ich ein Spiel mit OVP, Anleitung, Inlay und natürlich dem Modul in guten Zustand. Wie auf dem Bild zu sehen halt, wie es im Beschreibungstext stand. Was habe ich bekommen? Nur das Modul. Wie frech und dreist er doch immer wieder ist. Ich freue mich schon auf seine Antwort.
http://www.gamingnerd.net
---
NES, SNES, N64, Gamecube, Game Boy Classic, Game Boy Color, Game Boy Pocket, Game Boy micro, GBA SP, Nintendo DS, Dreamcast, Xbox 360, Xbox One, Wii U, PS Vita, PS4, Nintendo New 3DS

Benutzeravatar
Piwi
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 765
Registriert: 3. September 2012, 14:23
+Positive Tradingpoints+: 57 von 57
Wohnort: NRW

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von Piwi » 30. Dezember 2013, 17:00

Ui Koecki...nicht schön naja berichte mal wie es ausgeht...und für die Zukunft setzt dir einfach nen Filter bei der Suche wo du die Verkäufer ausschließt. Das hilft :)
Bild

Benutzeravatar
Moeki
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 2398
Registriert: 11. Oktober 2011, 21:04
+Positive Tradingpoints+: 48 von 48

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von Moeki » 30. Dezember 2013, 17:47

der Link zu deinem kauf würde mich interessieren, Koecki :)
Bild

Benutzeravatar
Dravno
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 115
Registriert: 10. Oktober 2012, 21:09
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von Dravno » 30. Dezember 2013, 18:59

Muss euch auch meine Geschichte erzählen.

War ja ca. ein Jahr inaktiv, weil ich einfach nur angekotzt war.

In Österreich verwenden wir ja willhaben.at. Sowas wie ebay nur ohne gebote (wie ebay kleinanzeigen ca.) und ohne Gebühren.

Hab 100 NES + 100 SNES Spiele von nem Typen gekauft. Hab natürlich vorher sein Facebook Profil angesehen (handelte mit Gold und NES/SNES Spielen) von daher war es nicht unseriös.

Er wollte 350€ von mir dafür. Dabei waren noch paar Konsolene, viele OVPs ect.

Beim telefonieren mit dem Herrn redet er mit seiner Frau, was er noch einpacken muss für mich und man hörte die Module auch klappern (SNES Module haben einen einzigartigen Ton, dann ich überall erkennen würde :D).

Ab gleichen Tag bezahlt.

Nie etwas angekommen. Hab mit dem Tyspen 4 Wochen geschrieben und telefoniert. Zuerst meinte er, er war im Ausland. Dann ist das Paket zu ihm zurück. Er hats nochmals verschickt -> Alles schwachsinn.

Nach gut 6 Wochen Anzeige erstattet weil er nicht mehr abgehoben hat. Bekam am gleichen Tag noch einen Anruf von der Polizei. Der Typ sitzt schon im Gefängnis wegen Betrug.

Sammelklage wurd eingereicht, 26 betroffene, unter anderem ich.

Das Gericht hat uns zwar allen recht gegeben, und wir bekommen unser Geld wieder NUR sitzt der typ im Gefängnis und die durften uns nicht sagen wie lange.

Wir müssen dann (sobald er herausen ist) ein Executionsverfahren einleiten...

Das Geld seh ich nie wieder -.-...

Angeklagt wegen schweren Betrug mind. 5 Jahre und danach wird der NIE wieder arbeiten gehen.

Das beste ist -> Der typ wurde Spielsüchtig und hatte Frau und Kinder.

Ich hatte ein eigenes Budget für meine Sammlung. Damals viel verkauft -> 350€. Und dann ZACK wieder auf 0€ zurück wegen so nem Troll. Da war ich etwas am Boden und hatte kein Budget mehr für meine Sammlung. Hab mir ein Limit von 50€ / Monat gegeben was ich dazugebe. Das was ich verkaufe nehme ich natürlich da dazu :D...

TL;DR:

Wurde Scammt, war sauer, auch mit Gericht bekomm ich kein Geld zurück.

LG
Dravno

Benutzeravatar
Moeki
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 2398
Registriert: 11. Oktober 2011, 21:04
+Positive Tradingpoints+: 48 von 48

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von Moeki » 31. Dezember 2013, 15:01

bedauerlich.

Aber was mich wundert: bei 100NES und 100Snes Spielen + Konsolen incl Versand zu nur 350€ (vor einem Jahr) bist du nicht skeptisch gewesen? ;-)
Bild

Benutzeravatar
Koecki
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 877
Registriert: 14. Mai 2013, 19:52
+Positive Tradingpoints+: 21 von 21
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von Koecki » 1. Januar 2014, 20:33

Piwi hat geschrieben:Ui Koecki...nicht schön naja berichte mal wie es ausgeht...und für die Zukunft setzt dir einfach nen Filter bei der Suche wo du die Verkäufer ausschließt. Das hilft :)

Habe jetzt auch die erste Reaktion bekommen und mal wieder war, "Oh, das muss wohl ein Packfehler gewesen sein", die Ausrede. Das höre ich nicht zum ersten mal von denen. Ausserdem wurde sich im Nebensatz beschwert, dass ich direkt einen Fall eröffnet habe und somit das Geld bei PayPal geblockt ist. Das könne man ja auch anders lösen.
http://www.gamingnerd.net
---
NES, SNES, N64, Gamecube, Game Boy Classic, Game Boy Color, Game Boy Pocket, Game Boy micro, GBA SP, Nintendo DS, Dreamcast, Xbox 360, Xbox One, Wii U, PS Vita, PS4, Nintendo New 3DS

Benutzeravatar
Dravno
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 115
Registriert: 10. Oktober 2012, 21:09
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von Dravno » 1. Januar 2014, 21:37

Moeki hat geschrieben:bedauerlich.

Aber was mich wundert: bei 100NES und 100Snes Spielen + Konsolen incl Versand zu nur 350€ (vor einem Jahr) bist du nicht skeptisch gewesen? ;-)
Klar war ich skeptisch :D

Doch es waren eben die Punkte, die mir den Mut zugesprochen haben:

Er war Sammler.
Seine Frau und seine Kinder hab ich am Telefon gehört während er die SNES Module zusammengepackt hat.
"So jemand wird schon nicht betrügen"... jups >.<

Aber man lernt nie aus...

LG
Dravno

mimi85
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 459
Registriert: 29. März 2013, 13:22
+Positive Tradingpoints+: 6 von 6

Re: Negativerfahrungen bei Ebay (Sammelthread)

Beitrag von mimi85 » 11. Januar 2014, 12:00

Leider auch grad ein bisschen Huddel.
Spiel ersteigert und gleich per PayPal bezahlt. DHL Päckchen wurde als Versand angegeben und auch bezahlt.
Gekommen war eine ziemlich mitgenommene Warensendung und auch der Zustand der Anleitung, bei welcher Teile der letzten Seiten fehlten, würde nicht in der Beschreibung genannt.

So, hab den VK angeschrieben (in erster Linie wegen der Portogeschichte) und wollt einfach mal wissen, wie es dazu gekommen ist.

Hat ihm nicht gepasst, ich solle Ihm im voraus die Ware zurück senden, da er vom Vertrag zurück treten wolle, obwohl ich nie etwas in der Richtung geäußert hatte.

Habe dann angeboten, da ER den gültigen Vertrag aufheben möchte, dass er mir bitte den bezahlten Betrag plus Ruckporto zukommen lassen soll und ich ihm das Spiel dann sende.

In der nächsten Mail wurde ich durch die Blumen dumm angemacht, " weil ich Ihnen nicht traue" und ähnliches.

Mir wurde es dann zu blöd und ich hab einen Fall aufgemacht.

Der Streitwert, wenn man es überhaupt so nennen mag, ist popplig, aber ich muss mich nicht so anmachen lassen.

Antworten