Aktuelle Zeit: 23.10.2018 17:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aktionswoche 4 [Beat 'em ups]: Anspruchsvolle Spiele
BeitragVerfasst: 05.03.2013 16:36 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Auf ins Getümmel, die Aktionswoche ist wieder da!

Das diesmalige Thema soll der von SNES-Spielen aufgegebene Anspruch sein. Dies kann auf mehrere Weisen passieren, die im Folgenden stichwortartig (nicht abschließend) aufgelistet werden:

- Ihr holt euch einen Titel und kommt selbst nach ein paar Stunden nicht über den ersten Level hinaus, habt dennoch das Gefühl, das Spiel ist "fair schwer". Es mag gnadenlos sein und wenige bis keine Fehler verzeihen, ist indes offenbar sinnvoll ausgeklügelt. Beim ersten Mal wirken ein paar Tode unfair, nach einer Weile geht es allerdings. Trotzdem braucht es Zeit und Widmung, sich dieser harten Nuss zu stellen.

- Die Steuerung ist anfangs sehr gewöhnungsbedürftig oder komplex. Zwar handelt es sich um eine durchdachte Tastenbelegung, die Eingewöhnung darin stellt nichtsdestoweniger ein Hindernis dar.

- Das Spiel ist besonders zeitaufwändig, bis hin zu einem Punkt, dass es die geistige Gesundheit des Spielers zu beschädigen droht. Ein Paradebeispiel dafür könnte ein RPG sein, das besonders viel Aufleveln erfordert. Der Schwierigkeitsgrad ist für sich genommen nicht allzu hoch, es dauert aufgrund der zugrundeliegenden Spielmechanik lediglich sehr lange, um Erfolg zu verzeichnen.

- Lose angelehnt an den letzten Unterpunkt: das Spiel ist extrem kryptisch. Nach fünf Minuten habt ihr schon keine Ahnung mehr, wohin die Reise geht, was zu tun ist und was dieser sonderbare Gegenstand bringt, den ihr zu Anfang erhalten habt. Das Errätseln dieser Enigmata mag u.U. lange dauern oder sogar die Konsultation eines Lösungsbuchs (bzw. Internetäquivalente) nötig machen.

- Das Spiel ist einfach unspielbar schlecht. Die Kollisionsabfrage wirkt zufällig, die Steuerung springt nur sporadisch an, die Graphik steht dem flüssigen Spielen im Weg, die Regeln des Spiels ändern sich dauernd, selbst die am häufigsten auftretenden Gegner sind von Haus aus stärker als der eigene Charakter...


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktionswoche 4 [Beat 'em ups]: Anspruchsvolle Spiele
BeitragVerfasst: 05.03.2013 16:45 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
In diesem Unterbereich bin ich nicht wirklich bewandert, daher kann ich nur zwei Spiele beisteuern:

Anspruchsvoll, jedoch ziemlich fair ist Battletoads & Double Dragon, wenn man den unsäglichen vierten Level im Raumschiff außen vor lässt. Gerade die Bossgegner begnügen sich in der Regel nicht damit, nur Energie abzuziehen, sondern vernichten ihren unglücklichen Gegenspieler gleich ganz. Weil es aber viele, viele Extraleben zu erwerben gilt, lässt sich das Spiel nach ein paar längeren Sitzungen überwinden.

Unspielbar schwer ist mir Captain America and The Avengers in Erinnerung. Das Spiel scheint so, als ob niemand während der Entwicklung des Produktes dieses auch nur einmal ausprobiert hätte. Ich habe selten so schlechte Hitboxen und so hinterhältige Gegner erlebt. Dazu kommt noch einer der schlechtesten Soundtracks auf der Konsole, um das Desaster vollständig zu machen. Am schönsten in Erinnerung geblieben ist mir die Sprachausgabe: wenn die Avengers verprügelt werden (was in wenigen Sekunden passieren wird), entfährt ihnen bisweilen ein verzweifeltes "Nooo!". Das hat einen gewissen Charme.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktionswoche 4 [Beat 'em ups]: Anspruchsvolle Spiele
BeitragVerfasst: 05.03.2013 19:24 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2005 01:10
Beiträge: 3714
Wohnort: Kempen
+Positive Tradingpoints+: 56 von 56
Perikles hat geschrieben:
- Ihr holt euch einen Titel und kommt selbst nach ein paar Stunden nicht über den ersten Level hinaus, habt dennoch das Gefühl, das Spiel ist "fair schwer". Es mag gnadenlos sein und wenige bis keine Fehler verzeihen, ist indes offenbar sinnvoll ausgeklügelt. Beim ersten Mal wirken ein paar Tode unfair, nach einer Weile geht es allerdings. Trotzdem braucht es Zeit und Widmung, sich dieser harten Nuss zu stellen.


Super Punch Out.
Am Anfang verfällt man dem Comiclook und verknüpft den sofort mit "Kiddie-Spiel". Das wird noch dadurch verstärkt, dass der erste Gegner im Spiel kaum mehr als Kanonenfutter ist.

Im späteren Verlauf aber werden die Angriffsmuster der Gegner immer komplexer - und so bedarf es einiger Game Over und kontinuierlichem Auswendiglernen, bis man sich zum Boxkönig hochgespielt hat.

Dabei sind Niederlagen bei Super Punch Out aber nie zufällig. Die Steuerung ist völlig in Ordnung, das Gameplay flüssig. Eine Niederlage ist in der Regel immer auf einen Fehler des Spielers zurückzuführen; meist handelt es sich dabei um einen missglückten Abwehrversuch, wenn man das Angriffsschema des Gegners nicht vernünftig abwehren konnte.

Man beißt sich von Gegner zu Gegner, bis man irgendwann das ganze Spiel auswendig kennt. Dann kommt einem alles fast lächerlich einfach vor.



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktionswoche 4 [Beat 'em ups]: Anspruchsvolle Spiele
BeitragVerfasst: 05.03.2013 19:44 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2007 14:56
Beiträge: 9930
Wohnort: Nippon
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Auch wenn Super Punchout!! kein Beat Em Up (weder Sidescrolling noch 1 on 1) im klassischen Sinne ist, sondern mehr eine verrueckte Boxsimulation, muss ich Christian absolut recht geben. Das Spiel hat es absolut in sich!

Ein weiterer sehr fordernder Kandidat ist der erste Teil von Final Fight, der gerne uebersehen wird, da es sich um einen der schlechteren Ports des Originalspiels handelt. Der Schwierigkeitsgrad scheint weiterhin auf 2 Spieler mit Arcadeschwierigkeit ausgelegt zu sein, obwohl man auf dem SNES eben NICHT zu zweit spielen kann. Um es durch dieses Spiel zu schaffen, muss man aeusserst geschickt spielen. einen guten Funken Glueck mitbringen und seine Lebensenergie gut rationieren. Kein Toptitel aber eine echte Herausforderung fuer Genreprofis.

Ich persoenlich finde noch, dass die Mortal Kombats, wenn man sie denn wirklich gut spielen moechte, scheinbar ziemlich schwere Tastenkombinationen haben und somit viel Einarbeitung vom Spieler abverlangen. Da ich die Reihe nicht sonderlich mag, kann ich aber auch nicht allzuviel dazu schreiben.

Neben Battletoads & Double Dragon sollte man auf jeden Fall auch Battletoads in Battlemaniacs nennen, auch wenn die Action-Abschnitte deutlich schwerer sind als die Beat Em Up-Stellen. Das Gesamtprodukt bleibt happig und es ist eben zum Teil auch ein Brawler.



_________________
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Zurück zu Beat'em Ups