The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Mario, Kirby, Super Probotector, Alien 3: Alles Krachende und Hüpfende gehört hier rein.
Benutzeravatar
stormfather
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 3465
Registriert: 21. Januar 2008, 15:10
+Positive Tradingpoints+: 25 von 25
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Beitrag von stormfather » 4. März 2010, 23:20

Developer: Capcom
Publisher: Capcom
Release: 1992

Bild Bild

Bild Bild

Disney war berühmt für sehr liebevoll gestaltete Jump and Runs, welche von meist hervorragender zeichnerischer Qualität waren. So auch, wie ich finde, im Fall von „The magical Quest – Starring: Mickey Mouse“. Das Spiel mit dem doch ziemlich langen Namen wartet mit wunderschön bunter Grafik darauf, vom Spieler erkundet zu werden. Ihr spielt natürlich Mickey, welcher sich auf die Suche nach seinem Hund Pluto macht, da dieser vom bösen Imperator Karlo während des Ballspielens entführt wurde. Dabei stehen euch diverse Kostüme zur Verfügung, welche ihr von einem guten Magier erhaltet. Habt ihr zu Anfang nur die Wahl zwischen eurem normalen Outfit und einem Turban, erhaltet ihr im Laufe des Spiels immer mehr Verkleidungen dazu, wie z.b. eine Feuerwehruniform. Jedes Kostüm verleiht euch unterschiedliche Fähigkeiten. Mit dem Turban könnt ihr euch sehr lange unter Wasser aufhalten, als Feuerwehrmann löscht ihr Flammengegner. Im späteren Verlauf müßt ihr freilich überlegen, welches Kostüm für die gerade vorliegende Situation am besten geeignet ist.
Natürlich gibt es am Ende eines jeden Levels einen Bosskampf welcher mal mehr, mal weniger schwer zu bewältigen ist. Alles in allem ist Disney, respektive Capcom, hier ein sehr schönes Spiel gelungen, welches ich schon damals gerne und lange gespielt habe. Heute fällt mir aber die teils schwammige Steuerung des Herrn Mouse auf. Auch ist die Kollisionsabfrage nicht ganz perfekt. Übrigens, achtet während eines Bosskampfes mal ganz genau auf die Musik…klingt für mich etwas nach Super Ghouls ’n Ghosts.

Bilderquelle: http://www.gamefaqs.com
Zelda_BigBox_(SWE) hat geschrieben:Als bisexueller Allesficker stehen einem tatsächlich 7 Milliarden "Opfer" zur Verfügung. Als heterosexueller nicht-pädophiler nicht-Renter-vögelnder Mann sind es schon bedeutend weniger!

Christian
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 3709
Registriert: 10. September 2005, 01:10
+Positive Tradingpoints+: 56 von 56
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Beitrag von Christian » 5. März 2010, 08:23

märchenhafte grafik, disney-typische dudelige musik.
einziger nachteil: viel zu einfach, aber wahrscheinlich war es damals auch an die extrem junge kundschaft gerichtet.

ältere zocker erfreuen sich einfach an einem knuffigen und spaßigen j&r mit solider steuerung und toller techink.
Bild

Benutzeravatar
Gizmo
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 369
Registriert: 24. September 2007, 21:05
+Positive Tradingpoints+: 25 von 25
Wohnort: Deutschland

Re: The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Beitrag von Gizmo » 5. März 2010, 09:29

Ja, ich kann nur zustimmen: Es war zu leicht!

Ich habe das Spiel als Kind zum Geburtstag bekommen und es echt schnell durchgespielt.

Von der Grafik war ich aber wirklich angetan, sehr schön animiert.
Den zweiten Teil dazu konnte ich leider noch nicht spielen, den dritten gibts glaub ich nur JAP only!
Bitte nicht nach Mitternacht füttern!

Christian
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 3709
Registriert: 10. September 2005, 01:10
+Positive Tradingpoints+: 56 von 56
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Beitrag von Christian » 5. März 2010, 16:57

der zweite ist auch nicht mal ansatzweise so liebevoll gestaltet, imho.
Bild

Snesmaster
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 360
Registriert: 12. August 2007, 12:47
+Positive Tradingpoints+: 14 von 14
Wohnort: Liebenburg/ Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Beitrag von Snesmaster » 8. März 2010, 11:46

Hab es schon nicht mehr gespielt, aber konnte man nicht sogar den Schwierigkeitsgrad bestimmen?

Ansonsten ein klasse Jump&Run, wie man es von Capcom erwartet. Ich kann "Mickey Mania" noch mein eigen nennen und das kommt um längen nicht an "The Magical Quest" ran.
Bild

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9916
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Beitrag von ChronoMoogle » 8. März 2010, 12:52

Vom Gameplay und der Präsentation her ein sehr schönes Spiel, nur ist es viel zu kurz und einfach.
Der zweite Teil Circus Mystery ist deutlich besser. Fast schon ein kleiner Klassiker. Leider ist er viel unbekannter als Teil 1.
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

past*perfect
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 808
Registriert: 25. Juni 2007, 13:18
+Positive Tradingpoints+: 53 von 53
Wohnort: bei ebersberg
Kontaktdaten:

Re: The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Beitrag von past*perfect » 8. März 2010, 18:55

Von der Graphik her gut gemacht und viel Wiedererkennungswert ^^
Aber naja, der große Kritikpunkt:
Zu leicht (teilweise fehlt einfach die Herausforderung etwas. ok, auch wenn man den Schwierigkeitsgrad verändern kann, aber ich hab bis jetzt glaub ich noch nie den Schwierigkeitsgrad hochgesetzt, da man ja net weiß, wie einfach das game ist, also spielt mans automatisch so, wie es eingestellt ist, oder halt easy wenn man mit mittel net klar kommt^^)

Zu kurz (man schaffts an einem Tag durch)

Was ich toll fand, war vor allem der erste Level, mit diesen Ranken.^^ Ging also find ich schon vielversprechend los, aber kp, wie gesagt, einfach bissl zu kurz, um jetzt nen "Must-Have" zu sein.
Ich programmiere Android-Apps :)
Jemand Lust, meine Games Probe zu spielen? Ich würde mich freuen.
>> Für mehr Infos siehe meine Homepage oder mein Blog!

Jimbo
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 61
Registriert: 7. März 2010, 12:52
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3

Re: The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Beitrag von Jimbo » 21. März 2010, 16:19

Wobei ich es nie durchgespielt habe - mein Supernintendo-Pensum lag als Kind bei etwa einer Stunde pro Tag, und ohne Speicher gings dann irgendwann nicht mehr weiter :(
Muss es unbedingt mal wieder rauskramen.
Kann jemand mal die links der anderen Mickey Mouse Spiele für SNES posten? Habe nur den Teil gespielt und dachte außer Mickey Mania gäbe es auch gar keinen anderen.

treasurecollector
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 804
Registriert: 25. September 2007, 22:14
+Positive Tradingpoints+: 11 von 11

Re: The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Beitrag von treasurecollector » 18. Oktober 2010, 09:09

Tolles Spiel. Habe viele klasse Erinnerungen dran.

Gerade die Musik und Atmosphäre der Grafik ist einzigartig schön! Für mich war das Spiel als kind tatsächlich ein magisches Abenteuer. :)

Heute find ich das Spiel übrigens auch nahezu zu einfach, aber als Kind haben mich die Bergkletter-Level regelmässig in den wahnsinn getrieben. Heute, wo ich weiss wie das funktioniert, ist das alles überhaupt kein Problem mehr.

Benutzeravatar
Radagast
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 491
Registriert: 9. Juni 2013, 18:31
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Beitrag von Radagast » 26. März 2017, 21:21

Donald, are you nuts? What's going on here?" (Mickey Mouse)

Es klingelt an der Tür, ein alter Freund kommt herein. Wie früher stehen Chips bereit, Bier im Kühlschrank, der Pizzaservice wird angefunkt. Alles wie damals, als wäre man nie gealtert? Nicht ganz. Die Schuhe werden inzwischen ausgezogen, Chips in eine Schüssel gefüllt, Bier kommt ins Glas, die Pizza gibt's ohne Fleisch; man fastet ja mittlerweile gemeinsam mit der Freundin.

Doch es gibt ein letztes Bollwerk der Jugend, eine gallische Konsole, die sich tapfer gegen das römische Diktat des Erwachsenwerdens wehrt: Das Super Nintendo.

Und trotz all der vielen Jahre, die man bereits mit dem SNES zugebracht hat, gibt es immer noch Klassiker, die man als Kind nie gespielt - und auch nicht mehr nachgeholt hat. Bei mir war es erst vergangene Woche, dass ich Mickey no Magical Adventure ernsthaft an einem lustigen Abend mit einem langjährigen Kumpel anfing, und in einem Rutsch, einige Continues später, durchspielte. Heute folgte dann der 1CC.

1992, in den Anfängen des SNES, schickte Capcom den mausohrigen Serienhelden auf eine Reise, auf die Suche nach seinem Hund Pluto. In bester Platformer-Manier werden Münzen gesammelt, Herzteile aufgefrischt, Anzüge mit speziellen Fähigkeiten (Zauberschuss, Wasserstrahl, Enterhaken) angezogen, die Gegner (Bienen, Fledermäuse, Mini-Ritter-Karlos, uvm.) mittels Kopfsprung aus dem Bildschirm gekegelt. Größere Zwischen- und Endgegner runden das klassische Spielprinzip ab. Der Umstand, dass man Herzcontainer aufstöbern muss, um die Energieleiste aufzustocken, was essentiell für ein Durchspielen ist, gibt dem Spiel eine exploratorische Komponente. Des Weiteren können versteckte Shops besucht werden, die allerdings nicht viel zum Erfolg beisteuern (im letzten Level kann man immerhin für 200 Münzen einen weiteren Container erwerben).

Mickey no Magical Adventure ist kein sonderlich schweres Spiel, aber ein durchaus schöner Zeitvertreib. Es muss nicht immer Contra Spirits sein zum Spaß haben, gerade, wenn man nebenbei reden, lachen, was trinken will mit einem Partner, der jüngst nicht viel Zeit in Retrospiele investiert hat. Untermalt von der wunderbarer 16Bit-Disneymusik trägt die wunderschön gezeichnete Capcom-Graphik weiter zur guten Laune bei. Besonders hervor stechen dabei die Hintergründe - allen voran der Düsterwald.

Einen interessanten Aspekt gibt es übrigens noch zum Schwierigkeitsgrad: kurioserweise ist der erste Zwischenboss mit weitem Abstand der schwerste im Spiel, wenngleich immer noch sehr moderat. Wobei: Auch der finale Kampf ist gar nicht mal ohne. Hier muss man sich eine Taktik zurechtlegen, um den Überblick zu behalten.

Deprimierend ist indes das Ende. Eine Frechheit. Ein dramaturgischer Kniff, der noch nie funktionierte. Mickey Mouse kämpft sich durch ein Märchenland, durchquert einen gruseligen Forst, mittels Wasser werden Feuergeister ausgeschaltet, Riesenadler vom Himmel geholt, mit dem Schlitten zischt man über Eishänge hinweg, ehe in einem Schloss ein zaubernder Kater Karlo in die Knie gezwungen werden will. Und hat man endlich Pluto erreicht, ist am Ziel, offenbart der Abspann einem: alles nur geträumt. Man lag die ganze Zeit daheim im Bett. Danke. Für nichts.

Trotzdem: Ich werde die 1CCs von Teil 2 (Mickey to Minnie - Magical Adventure 2) und Teil 3 (Mickey to Donald - Magical Adventure 3) noch einfahren. Und vorher mit meinem Kumpel die Spiele ganz gemütlich durchspielen. Bei Chips, Bier und Pizza.
Dateianhänge
Mickey no Magical Adventure (2).JPG
Mickey no Magical Adventure (2).JPG (86.79 KiB) 3456 mal betrachtet
Mickey no Magical Adventure (1).JPG
Mickey no Magical Adventure (1).JPG (109.02 KiB) 3456 mal betrachtet

Benutzeravatar
ffmcloud
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 272
Registriert: 20. Mai 2014, 22:15
+Positive Tradingpoints+: 24 von 24
Wohnort: Frankfurt

Re: The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Beitrag von ffmcloud » 27. März 2017, 22:30

Danke für deinen Artikel. So Abende gibt es bei mir leider viel zu selten. Das letzte mal als ein guter Freund aus Wien vor ziemlich genau einem Jahr da war. Da haben wir ein paar Jump 'n' Runs gespielt, welche einer oder beide von uns noch nicht gespielt haben, oder wir einfach mal wieder spielen wollten, u.a. DK, SMW, Donald in Maui Mallard. Mickeys Magical Quest war nicht dabei, wäre aber sicher ein schöner Kandidat gewesen.

ToHell
SNES-Newbie
SNES-Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 18. Januar 2017, 09:52

Re: The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Beitrag von ToHell » 8. April 2017, 18:02

Ein Glück dass es 2 und 3 als Fan-Übersetzungen gibt. Zwar nur Englisch aber egal. Für mich, neben Mickey Mania DIE Disney Spiele schlecht hin.

Benutzeravatar
Radagast
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 491
Registriert: 9. Juni 2013, 18:31
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: The Magical Quest - Starring: Mickey Mouse

Beitrag von Radagast » 9. April 2017, 22:31

ToHell hat geschrieben:Ein Glück dass es 2 und 3 als Fan-Übersetzungen gibt. Zwar nur Englisch aber egal. Für mich, neben Mickey Mania DIE Disney Spiele schlecht hin.


Sehr schön, deine Begeisterung für die Reihe zu sehen! Aber mal ganz ernsthaft: Braucht man wirklich eine Übersetzung? Ich habe bei japanischen Fassung von Teil ohne Sprachkenntnisse die Handlung allein anhand der Bilder.

Ich freu mich, weiterhin von dir zu lesen!

Antworten