Aktuelle Zeit: 18.07.2018 19:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Syncprobleme
BeitragVerfasst: 06.12.2016 10:44 
SNES-Baby
SNES-Baby

Registriert: 13.02.2015 17:08
Beiträge: 18
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Hallo Leute,
ich hab zwei Probleme die ich leider nicht lösen kann und hoffe jemand von euch könnte mir helfen:

1. Ich hab eine 1Chip-02 Konsole die mir auf den RGB Kanälen kein schönes Signal gibt.
Daraufhin hab ich die RGB Platine wieder ausgebaut und alle Kondensatoren der Konsole getauscht (weil ich nicht wusste was ich sonst noch machen sollte/kann),
aber selbst direkt am CPU messe ich schon unschöne Signale?!
An der Messmethode bzw dem Oszi liegt es nicht.
Im Vergleich dazu ein Signal einer unmodifizierten 1Chip-02 Konsole.
Dateianhang:
bad RGB.jpg
bad RGB.jpg [ 323.04 KiB | 2995-mal betrachtet ]

Dateianhang:
standard RGB.jpg
standard RGB.jpg [ 344.08 KiB | 2995-mal betrachtet ]

2. Ich hab in einer 1Chip-01 Konsole einen RGB Mod verbaut mit THS7314 (edit:) THS7374 analog zur neuesten Revision vom Borti und hab zwar generell gesehen ein super Bild (Schachbrettmuster ist gänzlich weg) jedoch hab ich im oberen Bereich ein Syncproblem (Pixel verzerrt).
Ich verwende ein original französisches RGB Kabel und einen standard Samsung LCD TV.
Auf der Syncleitung hab ich 1.8V (sollten also 0.9V am Fernseher sein, sorry hab auf das Foto vergessen).
Ach ja und dasselbe Problem hab ich aber auch wenn ich CSYNC direkt am Fernseher anschließe.
Könnte es auch am Kabel oder einfach nur am Fernseher liegen?!
Oder gibt es dafür eine andere Erklärung?
Dateianhang:
csync.jpg
csync.jpg [ 425.36 KiB | 2995-mal betrachtet ]

Dateianhang:
csync problem.jpg
csync problem.jpg [ 430.52 KiB | 2995-mal betrachtet ]


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Syncprobleme
BeitragVerfasst: 29.12.2016 11:46 
SNES-Baby
SNES-Baby

Registriert: 13.02.2015 17:08
Beiträge: 18
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Auch wenn sehr wenig los ist im Forum und ich auch nicht weiß ob es jemanden interessiert, wollt ich euch mal mitteilen was ich nun weiß bzw nicht weiß:
Bezüglich des Problems mit den RGB Signalen:
Ich hab die Konsole in den Ur-Zustand versetzt (Switchless-Platine runter, CIC wieder draufgelötet, Quarz wieder reingelötet, ......) und siehe da, wunderschöne Signale:
Dateianhang:
rgb.png
rgb.png [ 37.57 KiB | 2887-mal betrachtet ]

Dateianhang:
sync.png
sync.png [ 35.19 KiB | 2887-mal betrachtet ]

Sorry für die Qualität der Oszi-Bilder aber mit einem Bitscope Micro wirds nicht besser ;-)
(und es zeigt die Teilung nicht an (200mV beim RGB-Signal und 1V beim sync Signal))
(Ich hab natürlich auch das unschöne Signal mit dem Bitscope Micro vermessen aber davon hab ich nicht nochmal ein Bild gemacht bzw. vergessen)
Dementsprechend weiß ich nun dass es DOCH an der Platine bzw den Lötstellen gelegen sein muss obwohl ich alles gegen GND und VCC durchgemessen hab und auch alle benachbarten Pins auf Durchgang geprüft hab und alle Caps,......
Ich werd eine neue switchless-Platine einlöten und mal schauen ob es dann passt.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Syncprobleme
BeitragVerfasst: 30.12.2016 17:35 
SNES-Baby
SNES-Baby

Registriert: 13.02.2015 17:08
Beiträge: 18
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Ach ja und ich hab nun auch Neuigkeiten bezüglich meines Syncproblems:
Hab nun alle Varianten durchprobiert um das Syncproblem zu beheben/verbessern:
Ich hab einen Trimmerpoti am Spannungsteiler eingebaut um die Spannung mal genau einstellen zu können und auch um mal ein wenig herumzuspielen, dann hab ich versucht mit und ohne dem 220µF Kondensator, mit und ohne dem Filter des THS7374,....
Geholfen hat nichts.
Dann hab ich mal CSYNC direkt vom S-CPUN genommen (Pin 151, kleines Via über dem Modulslot (siehe Bild)) und siehe da, Problem gelöst.
Dateianhang:
soldering points.jpg
soldering points.jpg [ 297.79 KiB | 2837-mal betrachtet ]

Dateianhang:
sync s-cpun.jpg
sync s-cpun.jpg [ 274.12 KiB | 2837-mal betrachtet ]

Hab eh noch nie ganz verstanden warum man die RGB Signale vom S-CPUN nimmt aber das CSYNC erst nach dem S-RGB (neben dem R5)?
Aber vielleicht kann sich ja mal jemand zu Wort melden der sich besser auskennt ;-)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Syncprobleme
BeitragVerfasst: 02.01.2017 21:51 
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2012 17:43
Beiträge: 1063
+Positive Tradingpoints+: 69 von 69
habe nie was anderes geschrieben:
- aktuell: https://github.com/borti4938/SNES-AddOn ... ME.txt#L22
- schon etwas älter: https://github.com/borti4938/SNES-AddOn ... ME.txt#L11

Aber schön, dass du mal ausprobiert hast, was passiert, wenn man /CSync vom S-RGB nimmt und durch den THS7374 schleift.

Merke:
- /CSync durch den THS7374 -> vom S-CPUN Ausgang nehmen
- /CSync direkt an den MultiAV (ohne THS7374) -> vom S-RGB Ausgang nehmen



_________________
https://github.com/borti4938
https://oshpark.com/profiles/borti4938
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Syncprobleme
BeitragVerfasst: 03.01.2017 12:21 
SNES-Baby
SNES-Baby

Registriert: 13.02.2015 17:08
Beiträge: 18
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
OMG, bin ich ein Vollidiot :bang:
Natürlich hast du recht, dass du es nie anders geschrieben hast.
Ich kenn natürlich auch den Thread im circuit-board Forum, in dem du beschreibst wie man CSYNC ohne THS7374 verwendet und bin komischerweise immer davon ausgegangen, dass man den CSYNC immer an diesem Via neben R5 abgreift.
KEINE AHNUNG warum. Hatte das die ganze Zeit falsch im Kopf :crazy: :bang:
Vielen Dank fürs draufhinweisen, bist wie immer mein Held :king:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Syncprobleme
BeitragVerfasst: 07.01.2017 12:27 
SNES-Baby
SNES-Baby

Registriert: 13.02.2015 17:08
Beiträge: 18
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Hallo Leute,

ich hab nun noch eine (offene) Frage(stellung) auf die ich bisher noch nie richtig eine Antwort gefunden hab bzw. find ich oft unterschiedliche Sachen/Meinungen im Internet.
Die große Frage für mich ist nämlich immer:
Wie hoch soll die Spannung des CSYNC sein?!
Das Signal kommt ja mit 5V (TTL-Level) aus dem S-CPUN, jedoch sollte man nicht an jeden Fernseher/Monitor 5V anlegen, weil man sonst einiges ruinieren kann.
Auf SEHR vielen Seiten findet man dass man mit einem einfachen Spannungsteiler auf 1V runterregulieren sollte.
Dies würde der Soll-Spannung des CV (composite video) entsprechen.
Wenn ich mir den Spannungsteiler vom borti anschau (R1=8.66k, R2=1.4k) dann wären das umgerechnet 0.7V (696mV).
Dies würde den Spannungen entsprechen die man für die RGB-Signale haben sollte/muss.
Nur verstehe ich nicht wieso ich gerade 0.7V für das sync Signal verwenden sollte.
Diese Fragestellung plagt mich deswegen, weil ich immer das Problem/Gefühl hatte, dass mein Bild (auf meinem LCD-Fernseher) ein wenig zu dunkel war.
Ich bin nun bei meiner x-ten Suche auf ein Forum gestoßen in dem das Normblatt für den Scart Anschluss gepostet wurde:
http://fr.meric.free.fr/Articles/articl ... nector.pdf
In dem steht geschrieben dass wenn man an Pin20 (Video In) NUR ein sync-Signal anlegt, dann sollte dies nur genau 0.3V haben, wie eben der sync-Anteil im CV auch.
Wenn ich meinen Spannungsteiler mit dem Trimmpoti so einstell dass ich genau 0.3V anliegen hab ist das Bild nun PERFEKT (was die Helligkeit angeht).
Hab mal versucht ein paar Vergleichsbildchen zu machen aber meine Handycam ist leider schon total verdreckt und anscheinend hab ich die Fotos zu stark überbelichtet:
Dateianhang:
CSYNC 0.3V - zelda.jpg
CSYNC 0.3V - zelda.jpg [ 267.33 KiB | 2516-mal betrachtet ]

Dateianhang:
CSYNC higher than 0.3V - zelda.jpg
CSYNC higher than 0.3V - zelda.jpg [ 223.76 KiB | 2516-mal betrachtet ]

Dateianhang:
CSYNC 0.3V - greyscale.jpg
CSYNC 0.3V - greyscale.jpg [ 128.96 KiB | 2516-mal betrachtet ]

Dateianhang:
CSYNC higher than 0.3V - greyscale.jpg
CSYNC higher than 0.3V - greyscale.jpg [ 115.92 KiB | 2516-mal betrachtet ]

Also grundsätzlich ist es so dass das Bild bei 0.3V sehr gut aussieht, unter 0.3V wird es SEHR SEHR schnell überbelichtet und der Fernseher verliert dann sein Signal.
Wenn ich die Spannung hochdreh wird es eben ein wenig zu dunkel und bleibt aber immer gleich (egal ob ich 0.5V, 1V oder über 2V anleg).
Was haltet ihr davon???


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Syncprobleme
BeitragVerfasst: 10.01.2017 06:54 
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2012 17:43
Beiträge: 1063
+Positive Tradingpoints+: 69 von 69
Eigentlich sollte das Sync-Level keinen Einfluss auf die Helligkeit haben. Anscheinend verwendet dein LCD-Fernseher das dennoch, um eine Art Helligkeitsanpassung vor zu definieren. Helligkeitskorrekturen kann man ggf. ausschalten. Wenn nicht kannst du dir die Widerstände auch anpassen.

Bei dem Sync-Level muss man unterscheiden, ob man am Fernseher einen Hochohmigen Eingang (TTL benötigt) hat oder einen 75Ohm (300mV benötigt) terminierten. Ersteres hat man generell nur bei Studiomonitoren; i.d.R. kannst du aber von 75Ohm terminiert ausgehen.

Der der Synclevel keinen Einfluss hat, habe ich den Spannungsteiler so angesetzt, dass ich auf ca. 700mV komme. Für den Fall, dass jemand in der Syncleitung noch n 75Ohm Widerstand gegen Masse hat (normale PAL-RGB-Kabel-Schaltung), macht das nach Verstärkung und am TV angesteckt ca. 467mV (+6dB Verstärkung und dann 1/3 Teiler). Ein wenig Marge habe ich mir da gegönnt als ich die Werte festgelegt habe. Mit dem richtigen Setup kommt man auf knapp 700mV (+6dB Verstärkung und dann 1/2 Teiler).

Prinzipiell kann man das aber auch so gestalten, dass man bei genau 300mV landet - da gebe ich dir Recht. Letztlich ist es eh so, dass
a) die Syncleitung eh ruhig ist im sichtbaren Bereich
b) im Mittel keine Leistung durch das RGB Kabel geht (dafür ist der Elko)
c) der TV eh bei 300mV abschneidet (Videoprozessoren nicht unbedingt).

Ich werde die Widerstandswerte mal im README anpassen, dass man auf 300mV kommt (mit einem Hinweis auf TTL, 75Ohm und PAL-RGB-Kabel). Es wird nicht nur dein TV sein, der damit Helligkeits(vor)korrektur betreibt - meine tu'n es nicht.



_________________
https://github.com/borti4938
https://oshpark.com/profiles/borti4938
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Syncprobleme
BeitragVerfasst: 10.01.2017 11:08 
SNES-Baby
SNES-Baby

Registriert: 13.02.2015 17:08
Beiträge: 18
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Hallo Borti, hallo Leute,

borti4938 hat geschrieben:
Helligkeitskorrekturen kann man ggf. ausschalten.

Hm, das wär interessant zu wissen ob und wo das wirklich geht.
Hab auch mal geschaut ob ich die Position des Bildes verändern kann, weil es ein wenig zu weit oben (ca. 5-6 Pixel sind oben abgeschnitten) angezeigt wird, aber ich hab damals auch schon nichts gefunden.

borti4938 hat geschrieben:
Wenn nicht kannst du dir die Widerstände auch anpassen.

Hab ich dann gemacht und einen 330Ohm Widerstand und einen um die 5kOhm (weiß den genauen Wert nicht mehr) eingebaut zum Testen. Hat sehr gut hingehauen.

borti4938 hat geschrieben:
Mit dem richtigen Setup kommt man auf knapp 700mV (+6dB Verstärkung und dann 1/2 Teiler)

Das mit den Spannungsteilern und den Terminierungen hab ich nun gottseidank eh schon alles verstanden, nur hab ich nicht verstanden warum genau 700mV wenn laut Datenblatt der Video In auf Pin 20 mit 1V 75Ohm angegeben ist (wie bei CV) und man eigentlich 0.3V für ein Syncsignal alleine verwenden sollte.

borti4938 hat geschrieben:
Ich werde die Widerstandswerte mal im README anpassen, dass man auf 300mV kommt (mit einem Hinweis auf TTL, 75Ohm und PAL-RGB-Kabel). Es wird nicht nur dein TV sein, der damit Helligkeits(vor)korrektur betreibt - meine tu'n es nicht.

Das freut mich sehr, dass ich mal ausnahmsweise etwas produktives beitragen konnte.
Mich hats halt irgendwie gewundert, dass nur ich diese Helligkeitsprobleme hab, deswegen hab ichs mal angesprochen bzw. nachgefragt.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Syncprobleme
BeitragVerfasst: 10.01.2017 11:34 
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2012 17:43
Beiträge: 1063
+Positive Tradingpoints+: 69 von 69
JOE hat geschrieben:
borti4938 hat geschrieben:
Mit dem richtigen Setup kommt man auf knapp 700mV (+6dB Verstärkung und dann 1/2 Teiler)

Das mit den Spannungsteilern und den Terminierungen hab ich nun gottseidank eh schon alles verstanden, nur hab ich nicht verstanden warum genau 700mV wenn laut Datenblatt der Video In auf Pin 20 mit 1V 75Ohm angegeben ist (wie bei CV) und man eigentlich 0.3V für ein Syncsignal alleine verwenden sollte.


Deswegen:
borti4938 hat geschrieben:
Für den Fall, dass jemand in der Syncleitung noch n 75Ohm Widerstand gegen Masse hat (normale PAL-RGB-Kabel-Schaltung), macht das nach Verstärkung und am TV angesteckt ca. 467mV (+6dB Verstärkung und dann 1/3 Teiler). Ein wenig Marge habe ich mir da gegönnt als ich die Werte festgelegt habe.


... weil ...

borti4938 hat geschrieben:
c) der TV eh bei 300mV abschneidet (Videoprozessoren nicht unbedingt).


Kam quasi aus ner Laune heraus ;)



_________________
https://github.com/borti4938
https://oshpark.com/profiles/borti4938
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Syncprobleme
BeitragVerfasst: 05.03.2017 11:42 
SNES-Baby
SNES-Baby

Registriert: 13.02.2015 17:08
Beiträge: 18
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Hallo Leute,

ich bin mal (schon) wieder mit Syncproblemen zurück.
Damals hatte ich ja das CSYNC Signal einer 1Chip Konsole nach dem S-RGB genommen und Probleme mit verzerrten Pixeln gehabt die (nahezu) weg gewesen sind als ich das Signal direkt an der CPU abgegriffen hab.
Nahezu deswegen, weil mein Fernseher immer noch kleine Problemchen hat und ab und zu im oberen Bereich verzerrte Pixel (siehe Bilder der vorherigen Posts) und erst so nach 1-2 Sekunden dann ein schön synchronisiertes Signal anzeigt.
Soviel mal zur Vorgeschichte.
Nun ist es so dass ich nun mal versucht hab bei einer 3Chip Konsole das CSYNC (PPU2 Pin100) abzugreifen und damit mein RGB Signal zu synchronisieren (alles über THS7374).
Ich komm nun zum identischen Ergebnis wie vor ein paar Monaten:
Gutes Bild, aber speziell im oberen Bereich verzerrte Pixel.
Das lustige daran ist, dass ich gerade letztens im CB Forum (darf ich sowas hier überhaupt schreiben :oops: ) wieder mal gelesen hab, dass bei jemanden Syncprobleme speziell bei 60Hz auftauchen.
Bei mir ist es so, dass die Syncprobleme nur mit 60Hz autauchen. 50Hz ist spitze.
In den test suite roms (PAL und NTSC rom) habe ich folgendes beobachtet:
60Hz - 256x224p - verzerrte Pixel
60Hz - 256x480i - wunderschönes Bild
50Hz - 256x224p - wunderschönes Bild
50Hz - 256x480i - verzerrte Pixel
Kann es sein, dass es so oder so nicht an dem Sync Signal liegt sondern mein alter Samsung LCD Probleme mit der Darstellung Probleme hat?
Die Frage ist warum dann das CSYNC vom 1Chipper (mehr als weniger bzw. meinstens) geht und was man ändern/verbessern/modifizieren könnte damit das RGB Signal auch in 60Hz anständig synchronisiert wird?
Oder sind genau solche Probleme der Grund warum noch niemand über einen CSYNC Mod mit einer 3Chip Konsole berichtet hat?!?!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Syncprobleme
BeitragVerfasst: 11.03.2017 10:44 
SNES-Baby
SNES-Baby

Registriert: 13.02.2015 17:08
Beiträge: 18
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Noch mal zu meinem vorherigen Post:
Hab nun auch alle Kondensatoren als auch den Spannungsregler gegen einen neuen Spannungsregler mit very low output voltage drop (kein Schaltregler) getauscht und nichts hat sich geändert.
Hatte gehofft dass ein Kondensator schon ein wenig beleidigt ist oder es hilft wenn die 5V ein wenig "stabiler" sind.
Übrigens hatte ich ganz vergessen ein paar Details zu dem Setup zu posten:
SNSP-CPU-02 Konsole (mit switchless mod (SCIC, uIGR, D4))
(Mod scheint OK zu sein (SD2SNES sagt SuperCIC enhanced))
original (franz.) RGB Kabel als auch ein spitzen RGB-Kabel vom guten Kurzschluss ;-)
original SNES Netzteil (hab auch ein zweites probiert, keine Änderung)
Vielleicht findet sich ja doch noch jemand der mir helfen kann oder mit mir darüber diskutiert?! ;-)


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Zurück zu Probleme und Lösungen