SNES PowerPak

Hier könnt ihr Euch mit Gleichgesinnten austauschen bei der Entwicklung eines neuen Spiels oder eines neuen Stücks Hardware... oder einfach nur über Coding und Spieleentwicklung allgemein plaudern.

Moderatoren: ikari_01, d4s

Benutzeravatar
duoGS
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 108
Registriert: 9. Dezember 2012, 20:17
+Positive Tradingpoints+: 4 von 4

Re: SNES PowerPak

Beitrag von duoGS » 3. Juni 2018, 21:06

Erstmal einen riesen Dank an Dich (@Ramsis) für die supergeile inoffizielle Firmware für den Urgestein des SNES Flahcards.
Dem SNES Powerpak wird damit ein Hauch von Frische und Glanz verliehen und muss nicht mehr in der Schublade verstauben.

Jetzt zu meinem Problem: Ich habe seit dem Upgrade von offiziellen v1.03 auf v3.00 mit dem SDRam Check so meine
Schwierigkeiten. Meine CF Karte ist die Dane-Elec 4GB und hatte in der offiziellen Firmware keine schwierigikeiten
mit dem SD Ram Check. Habe auch schon formartiert und Daten neu draufgepackt, abr es kommt trotzdem das gleiche
Ergebnis, bitte Dich deswegen um Hilfe.
Dateianhänge
SDRAM error!.jpg
SDRAM error!.jpg (376.63 KiB) 7193 mal betrachtet

Benutzeravatar
Ramsis
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 538
Registriert: 29. Dezember 2011, 15:33
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Wohnort: Löwenhöhle :3
Kontaktdaten:

Re: SNES PowerPak

Beitrag von Ramsis » 6. Juni 2018, 19:41

@duoGS, danke fürs Testen und für das Lob! :nice:

Die Fehlermeldung kann mehrere Ursachen haben. Taucht sie denn bei jedem SDRAM-Test an derselben Adresse ($266E11) auf? Falls ja, funktionieren Spiele >20 Mbit (DKC 1-3, FF3, Chrono Trigger, ToP etc.), oder gibt es da irgendwelche Probleme? Und hast du es mal mit einer anderen CF-Karte probiert? Die grässlichen Dane-Elend-Elec-Karten, die RetroUSB mitliefert, liebt das PowerPak nämlich meiner Erfahrung nach leider überhaupt nicht, was zu völlig irrationalem Verhalten führen kann (und je älter die Karte, desto irrationaler). :ugly:

Benutzeravatar
duoGS
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 108
Registriert: 9. Dezember 2012, 20:17
+Positive Tradingpoints+: 4 von 4

Re: SNES PowerPak

Beitrag von duoGS » 7. Juni 2018, 14:38

Taucht sie denn bei jedem SDRAM-Test an derselben Adresse ($266E11) auf?
Nein! Die wechselt sich machmal, ich bekomme auch andere Werte angezeigt.
versteckter Inhalt:
  • Die Spiele Testliste:

    Astrohawk : ja, wenn mann denn Rom auf 8mbit expandiert (990kb auf 1024kb)
    Rockfall : ja, expandiert auf 4mbit (512kb)
    Rick Dangerous : Ja, aber nur ohne header
    Super Noah's Ark 3D : ja
    Jet Pilot Rising v1.1 : ja
    Donkey Kong Country 1-3 : ja
    Final Fantasy 3 : ja, auch die übersetzte Fassung
    Chrono Trigger : ja, auch die übersetzte Fassung
    Tales of Phantasia : ja, auch die übersetzte Fassung
    Star Ocean : ja, 96mbit Fassung
    Mega Man X : ja
    Mega Man X2 : Nein, nicht kompatibel
    Super Mario World ~SA1 Hack~ : Nein, nicht kompatibel
    Super Mario World ~Co-Op Hack~ : ja, samt bekannten bugs
    Super Mario Kart : ja
    Dungen Master : ja (DSP2)
    Pilotwings : ja
    Top Gear 3000 : Nein, nicht kompatibel (DSP4)
Also, wie man in der Liste sieht, funktionieren die >20 Mbit Spiele. Es scheint so, dass es
trotz des SDRam Check-Fehlschlags alles einwandfrei funkioniert. Ich kann im gemoddeten SNES
zurück ins Menü zurückkehren und hatte bisher keine Hänger.Ich würde sagen, solange das seinen
Zweck nicht beeinträchtigt, als voll funktiontüchtig einstufen, danke Dir.

Benutzeravatar
Ramsis
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 538
Registriert: 29. Dezember 2011, 15:33
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Wohnort: Löwenhöhle :3
Kontaktdaten:

Re: SNES PowerPak

Beitrag von Ramsis » 18. November 2019, 00:09

Dieser Tage hab ich übrigens v3.10 meiner Firmware released. :wink:

Primär neu sind neben SPC-Autoplay etc. (wie schon vor Jahren hier erwähnt) folgende Features:
  • Proto- und Beta-ROMs bzw. solche ohne korrekten internen ROM-Header lassen sich durch Probieren verschiedener Mappings ("LoROM" etc.) direkt starten, ohne dass man das ROM erst umständlich mit einem Hex-Editor bearbeiten muss.
  • Im Settings-Menü gibt es eine neue Option, mittels derer ihr festlegen könnt, dass praktisch alle RAM-Bereiche des SNES vor dem Start eines Spiels mit Pseudo-Zufallszahlen gefüllt werden (entspricht von der Idee her der Entropie-Einstellung "hoch" in neueren bsnes-Builds).
Mehr zu allen Neuerungen, und was sie jeweils konkret bedeuten, findet ihr wie immer in How To Use.txt.

Screenshots gibt es diesmal (für's erste) unter https://twitter.com/Ramsis_SNES/status/ ... 9515362304

Download:
https://github.com/Ramsis-SNES/snes-pow ... 38%233.zip

Viel Spaß und ... long live the SNES PowerPak! :D

Antworten