SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Hier könnt ihr Euch mit Gleichgesinnten austauschen bei der Entwicklung eines neuen Spiels oder eines neuen Stücks Hardware... oder einfach nur über Coding und Spieleentwicklung allgemein plaudern.

Moderatoren: ikari_01, d4s

Benutzeravatar
mupfelofen-de
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 214
Registriert: 2. März 2013, 10:38
+Positive Tradingpoints+: 0 von 0
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Beitrag von mupfelofen-de » 19. Januar 2014, 16:19

Danke. :)
Visit my user-profile at shackspace the hackerspace in Stuttgart.

Benutzeravatar
mupfelofen-de
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 214
Registriert: 2. März 2013, 10:38
+Positive Tradingpoints+: 0 von 0
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Beitrag von mupfelofen-de » 21. Januar 2014, 17:57

Anbei mal n kleines sneak peek zum aktuellen Schaltplan. Muss ihn nur noch ausprobieren, bevor ich mich an die Layoutänderungen mach:

http://misc.mupfelofen.de/snesoip-rev2.pdf

Fragen, Ideen, Kritik sind herzlich willkommen.
Visit my user-profile at shackspace the hackerspace in Stuttgart.

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9916
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Beitrag von ChronoMoogle » 2. April 2014, 08:42

Wie wäre es eigentlich mit einem separaten X-Bandmodus für das SNESoIP Programm?^^
Ein paar der Spiele waren ja ins X-Band einprogrammiert (z.B. das "Zelda Labyrinth") und Doom und Weapon Lord sollen selbst ungepatcht einen X-Bandmodus einprogrammiert haben...
http://www.romhacking.net/forum/index.p ... n.html#new
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
mupfelofen-de
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 214
Registriert: 2. März 2013, 10:38
+Positive Tradingpoints+: 0 von 0
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Beitrag von mupfelofen-de » 20. Juli 2014, 21:09

lytron hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

$80/9D39 E2 20       SEP #$20                A:0007 X:9143 Y:005A P:envmxdizC
$80/9D3B AD 24 00    LDA $0024  [$9F:0024]   A:0007 X:9143 Y:005A P:envMxdizC
$80/9D3E 2E 24 00    ROL $0024  [$9F:0024]   A:00BA X:9143 Y:005A P:eNvMxdizC
$80/9D41 4D 24 00    EOR $0024  [$9F:0024]   A:00BA X:9143 Y:005A P:envMxdizC
$80/9D44 6E 24 00    ROR $0024  [$9F:0024]   A:00CF X:9143 Y:005A P:eNvMxdizC
$80/9D47 EE 25 00    INC $0025  [$9F:0025]   A:00CF X:9143 Y:005A P:eNvMxdizC
$80/9D4A 6D 25 00    ADC $0025  [$9F:0025]   A:00CF X:9143 Y:005A P:envMxdizC
$80/9D4D 50 03       BVC $03    [$9D52]      A:00DA X:9143 Y:005A P:eNvMxdizc
$80/9D52 8D 24 00    STA $0024  [$9F:0024]   A:00DA X:9143 Y:005A P:eNvMxdizc
$80/9D55 C2 20       REP #$20                A:00DA X:9143 Y:005A P:eNvMxdizc
$80/9D57 29 FF 00    AND #$00FF              A:00DA X:9143 Y:005A P:eNvmxdizc
$80/9D5A 6B          RTL                     A:00DA X:9143 Y:005A P:envmxdizc
(Ich weiß nicht, was dort überbrancht wird, aber ich vermute mal ein "LDA #$0000". Ist ja auch egal. In jedem Fall ist anscheinend das DP-Register $24 unser Übeltäter. Jetzt würde es vermutlich noch fünf Minuten dauern, den Hexcode per Hand zusammenzusetzen, der in $24 (und meinetwegen auch $25) einen festen Wert lädt, und dann sollte es klappen. Eigentlich.
Ich habe vorhin mal mit dem ZSNES und einem selbsterdachten Action-Replay-Code getestet, und da schien es zumindest nicht zielführend zu sein...

Soweit dazu, ich geh mal arbeiten. ;)
Ich hab das heute mal wie folgt umgeschrieben:

Code: Alles auswählen

$80/9D39 E2 20       SEP #$20                A:0007 X:90F1 Y:005A P:envmxdizC
$80/9D3B A9 00       LDA #$00                A:0007 X:90F1 Y:005A P:envMxdizC
$80/9D3D 8D 24 00    STA $0024  [$9F:0024]   A:0000 X:90F1 Y:005A P:envMxdiZC
$80/9D40 A9 00       LDA #$00                A:0000 X:90F1 Y:005A P:envMxdiZC
$80/9D42 8D 25 00    STA $0025  [$9F:0025]   A:0000 X:90F1 Y:005A P:envMxdiZC
$80/9D45 C2 20       REP #$20                A:0000 X:90F1 Y:005A P:envMxdiZC
$80/9D47 29 FF 00    AND #$00FF              A:0000 X:90F1 Y:005A P:envmxdiZC
$80/9D4A 6B          RTL                     A:0000 X:90F1 Y:005A P:envmxdiZC
Das funktioniert super und ich bekomme nun aus allen Schränken, Tonnen, etc. die Wasserpistolen. Änder ich den Wert, ändert sich das Item. Ist super so, da die frei herumliegenden Items statisch sind. Allerdings werde ich mit ZAMN noch die "Random potions" aus den Leveln entfernen. Jetzt bleibt noch das größte Problem: die Rotation im Hauptmenü (Hauptmenü, Char. select, Demo modus).

Grüße
Micha
Visit my user-profile at shackspace the hackerspace in Stuttgart.

Benutzeravatar
mupfelofen-de
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 214
Registriert: 2. März 2013, 10:38
+Positive Tradingpoints+: 0 von 0
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Beitrag von mupfelofen-de » 29. September 2014, 08:42

Mini update: die Firmware macht große Fortschritte, der Server bekommt einen Java-rewrite spendiert und saturnu hat heute erfolgreich sein SNES umgebaut, um einen Rückkanal zu implementieren (und zu testen). Damit kann man Daten aus der ROM heraus zum SNESoIP übertragen und somit auch versenden. Hierfür nutzt er das IO Port Write Register.

Wird vermutlich ein optionales Feature. Dazu muss man entweder eines der beiden SNES-Kabel modifizieren oder man ändert die PIN-Belegung direkt am SNES (am besten schaltbar). Aber da findet sich bestimmt noch eine elegante Lösung. :-)

Kurzum: es geht voran!
Visit my user-profile at shackspace the hackerspace in Stuttgart.

Tommy
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 98
Registriert: 15. Dezember 2011, 16:14
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Beitrag von Tommy » 29. September 2014, 10:17

mupfelofen-de hat geschrieben:Mini update: die Firmware macht große Fortschritte, der Server bekommt einen Java-rewrite spendiert und saturnu hat heute erfolgreich sein SNES umgebaut, um einen Rückkanal zu implementieren (und zu testen). Damit kann man Daten aus der ROM heraus zum SNESoIP übertragen und somit auch versenden. Hierfür nutzt er das IO Port Write Register.

Wird vermutlich ein optionales Feature. Dazu muss man entweder eines der beiden SNES-Kabel modifizieren oder man ändert die PIN-Belegung direkt am SNES (am besten schaltbar). Aber da findet sich bestimmt noch eine elegante Lösung. :-)

Kurzum: es geht voran!
Stark!
Gibts den JavaCode irgendwo zum ansehen?
Interessiert mich einfach - bin beruflich Java-Entwickler und sehr viel in OpenSource Projekten unterwegs.

Benutzeravatar
mupfelofen-de
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 214
Registriert: 2. März 2013, 10:38
+Positive Tradingpoints+: 0 von 0
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Beitrag von mupfelofen-de » 29. September 2014, 15:03

Tommy hat geschrieben:Gibts den JavaCode irgendwo zum ansehen?
Interessiert mich einfach - bin beruflich Java-Entwickler und sehr viel in OpenSource Projekten unterwegs.
Ich bin mindestens genauso neugierig wie du. :-) Wird denke ich irgendwann demnächst in der testing-branch auf GitHub landen. Ist quasi ein einfacher Loginserver, der via TCP und UDP ansprechbar sein wird.
Visit my user-profile at shackspace the hackerspace in Stuttgart.

Ocer R.
Foren-Fossil
Foren-Fossil
Beiträge: 2549
Registriert: 30. Dezember 2006, 18:00
+Positive Tradingpoints+: 166 von 166
Wohnort: Thüringen

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Beitrag von Ocer R. » 29. September 2014, 15:57

Freut mich ungemein, daß es voran geht.

Benutzeravatar
mupfelofen-de
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 214
Registriert: 2. März 2013, 10:38
+Positive Tradingpoints+: 0 von 0
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Beitrag von mupfelofen-de » 30. September 2014, 16:37

Cool features are coming. But I keep my mouth shut. :3
Visit my user-profile at shackspace the hackerspace in Stuttgart.

Benutzeravatar
mupfelofen-de
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 214
Registriert: 2. März 2013, 10:38
+Positive Tradingpoints+: 0 von 0
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Beitrag von mupfelofen-de » 5. Oktober 2014, 13:35

Visit my user-profile at shackspace the hackerspace in Stuttgart.

Tommy
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 98
Registriert: 15. Dezember 2011, 16:14
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Beitrag von Tommy » 5. Oktober 2014, 18:46

8)
Freut mich das du es so "sauber" aufziehst! Weitermachen - danke :D

snoer
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 239
Registriert: 27. Januar 2013, 13:10
+Positive Tradingpoints+: 5 von 5

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Beitrag von snoer » 5. Oktober 2014, 21:44

:] ich komm mir langsam beinahe trollig vor, weil sich die Inhalte meiner letzten Posts auf ein "fett, weiter so!" reduzieren..

..aber trotzdem kann ich mich nur anschließen und bestädtigen: inhaltlich sowie stilistisch einwandfrei! ;)

Benutzeravatar
mupfelofen-de
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 214
Registriert: 2. März 2013, 10:38
+Positive Tradingpoints+: 0 von 0
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter

Beitrag von mupfelofen-de » 5. Oktober 2014, 21:51

Tommy hat geschrieben:8)
Freut mich das du es so "sauber" aufziehst! Weitermachen - danke :D
Ich möchte es zumindest so reproduzierbar wie möglich machen. :D
snoer hat geschrieben::] ich komm mir langsam beinahe trollig vor, weil sich die Inhalte meiner letzten Posts auf ein "fett, weiter so!" reduzieren..

..aber trotzdem kann ich mich nur anschließen und bestädtigen: inhaltlich sowie stilistisch einwandfrei! ;)
Feedback ist immer willkommen. Ob kurz oder lang, positiv oder konstruktiv kritisch. Danke. :)
Visit my user-profile at shackspace the hackerspace in Stuttgart.

Demyx
SNES-Newbie
SNES-Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 12. Januar 2017, 16:50

Re: SNESoIP: SNES Ethernet Adapter - Timestamp "Vorschlag/Id

Beitrag von Demyx » 12. Januar 2017, 17:28

Könnte man nicht 2 Timer-IC's oder eine "genaue"Uhr in jeden der Adapter einbauen welche sich beim connecten mit Spieler 1 / Spieler 2 über den Server synchronisiert. Anschließend könnte man doch dafür sorgen, dass die inputs sich nur z.B. alle 5ms ändern(bei Synchronisierten Timestamps) und dann wieder für 5ms gleich bleiben. Klar, das würde für input lagg führen, aber es würde ja die synchronität erhöhen, und ich könnte mir vorstellen dass wenn man die richtige Balance zwischen "input refresh rate" und (gefühltem) input lagg finden (also so das es sich nicht laggy anfühlt).

Oder man könnte es so machen dass die inputs für (z.B.)10ms aufgenommen werden und dann immer bei einem bestimmten Timestamp auf beiden Ethernet Adaptern abgespielt wird.

Keine Ahnung ob dieses Projekt überhaupt noch lebt. Ich find's aber ne tolle idee und würde es schade finden wenn es einfach so aussterben würde.
LG,
Demyx

Antworten