Konae Chan no Dokidoki Pengin Kazoku (Satellaview)

Wisst Ihr nicht wo das Spiel reinkommt, weil es zu viele verschiedene Genre's enthält? Dann packt es hier rein.
Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9916
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Konae Chan no Dokidoki Pengin Kazoku (Satellaview)

Beitrag von ChronoMoogle » 24. November 2012, 20:12

Developer: Pax Softnica
Publisher: Nintendo
Release: 1995

BildBild

Ein kleines, aber feines Minispiel im Arcadestil der fruehen 80er Jahre. Es ist wohl am ehesten dem Geschicklichkeitsgenre zuzuordnen. Ihr spielt Konae, die es sich scheinbar zur Aufgabe gemacht hat, in Schatztruhen eingesperrte Pinguine von schwimmenden Eisschollen zu retten.

Vor dem Absprung muss man beachten, wo die hinter einen herwatschelnden Pinguine gerade sind, sonst springen sie todesmutig ins Wasser. Weitere Faktoren wie einsetzende Schneestuerme, sich bewegende Eisschollen und hungrige Raubvögel machen dem Spieler zusätzlich das Leben schwer.

Am Ende eines Levels bekommt der Spieler Punkte fuer gerettete Pinguine, gefundene Geheimmuenzen und Fische sowie die verbleibende Zeit angerechnet. Findet man gar 10 Fische oder bringt 10 Pinguine an das Ziel, so gibt es einen hohen Extrabonus.

Das Spielprinzip ist ganz klar auf die kurze Spielrunde zwischendurch ausgelegt: an sich ist es recht kurz (5 Level), was es mit recht stetig steigenden Schwierigkeitskurve und nur 3 Continues ausgleicht, so dass man einiges an Uebung braucht, um alle Level erfolgreich oder sogar mit grossem Punktebonus zu beenden. Und selbst wer alles geschafft hat, kann versuchen, seinen Score durch das finden aller Geheimmünzen weiter aufzubessern

Dieses Satellaview-Spiel ist mit gerade mal einem Mbit eines der kleinsten SNES Spiele und defintiv kein Spiel, was man zwingend haben muss, aber es taugt als ein spaßiges, kleines Kuriositum fürs Daddeln zwischendurch.

Lustiges Gimmick:
Nach jedem Spiel bekommt man die Moeglichkeit, seinen Score als Postkarte an Nintendo mit einem Passwort anzeigen zu lassen. Dies war sehr wahrscheinlich mit einem oder mehreren Preiswettbewerb verbunden.

Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
Moi-Même
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 4025
Registriert: 15. März 2009, 01:04
+Positive Tradingpoints+: 6 von 6

Re: Konae Chan no Dokidoki Pengin Kazoku (Satellaview)

Beitrag von Moi-Même » 24. November 2012, 20:42

Öhm. Danke für die, äh... Vorstellung.

Irgendwie werden die Spiele, die hier Erwähnung finden, seit Monaten immer - tja, wie drück ich mich aus... "absurder"?^^
Wir sollten vllt. mal wieder etwas mehr zum Mainstream zurückkehren.

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9916
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Konae Chan no Dokidoki Pengin Kazoku (Satellaview)

Beitrag von ChronoMoogle » 24. November 2012, 20:47

Nun, Satellaview ist eben mein kleines Steckenpferd :)

Zudem stelle ich zumeist Games vor, die ich gerade Spiele oder angespielt habe... Ob nun Mainstream oder nicht. Dieses Game habe ich mal etwas ausfuehrlicher angezockt, da ich die Hamtaro-Adventuregames von Pax Softnica sehr gut finde und sie ausserdem auch den ersten Mother Teil entwickelt haben - man riecht Potential hinter gewissen Entwicklerstudios :)

Wie auch immer, Konae Chan ist zwar nicht die Offenbarung, bringt aber schon Spass und ich finde durchaus, dass es einen kleinen Thread verdient.
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
lytron
Code Bro
Code Bro
Beiträge: 2670
Registriert: 12. August 2012, 20:18
+Positive Tradingpoints+: 12 von 12
Wohnort: ハノーファー区
Kontaktdaten:

Re: Konae Chan no Dokidoki Pengin Kazoku (Satellaview)

Beitrag von lytron » 24. November 2012, 20:55

Ich kann Mois Einwand gut nachvollziehen, und ich muss gestehen: Ich verliere auch ein bisschen den Überblick bei den immer länger werdenden, japanischen Spieletiteln. ;)

Nichtsdestotrotz danke ich dir, dass du diese "Kellerleichen" (im positivsten Sinne, der vorher bei dem Wort gar nicht möglich war) mit gleichbleibend hoher Frequenz hier vorstellst. Dank deiner Arbeit seid ihr auf dem guten Weg, hier ein nettes, kleines SNES-Kompendium für diese Kuriositäten, was eine perfekte Ergänzung zu der Menge an Reviews der "großen" SNES-Games ist, die man auf Seiten wie z. B. SNES-Forum.de findet.
pantalytron: ルトロンはくそのディスアセンブラだよ!
Perikles hat geschrieben:Man muss sich das mal reinziehen: die Idee ist scheiße, die theoretische Ausarbeitung ist scheiße, die praktische Umsetzung ist scheiße und der so entstehende Anspruch noch beschissener.

Benutzeravatar
Moi-Même
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 4025
Registriert: 15. März 2009, 01:04
+Positive Tradingpoints+: 6 von 6

Re: Konae Chan no Dokidoki Pengin Kazoku (Satellaview)

Beitrag von Moi-Même » 24. November 2012, 20:58

ja, das stimmt auch wieder.

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9916
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Konae Chan no Dokidoki Pengin Kazoku (Satellaview)

Beitrag von ChronoMoogle » 24. November 2012, 21:04

Das wird langsam arg offtopic hier, aber wir haben in unserer Reviewsektion die meisten grossen SNES-Titel bereits abgehandelt, lytron. Tatsaechlich fehlen aber noch ein paar Spielethreads zu den bekannteren Games, die back in the days im ehemaligen Forum geoeffnet wurden.
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
wilo
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1296
Registriert: 3. April 2005, 11:16
+Positive Tradingpoints+: 18 von 18
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Konae Chan no Dokidoki Pengin Kazoku (Satellaview)

Beitrag von wilo » 24. November 2012, 22:14

Hach schön wieder ein Spiel, dass ich nicht kenne. Die Beschreibung des Spiels lädt wirklich zum zocken ein. Mich erinnert das Spiel an die kleinen Atari 2600 Spiele. Kurz und knackig und genau das richtige für zwischendurch. Leider wahrscheinlich nicht einfach zu bekommen ?

Bzgl. Mainstream. Ich bin verwundert, dass du das gerade ansprichst Moi wo du doch gerade einen gehörigen Anteil an diversen japanischen Reviews auf der Hauptseite hast ?
Die meisten bekannten und guten Spiele wurden doch hier größtenteils schon vorgestellt. Man muss einfach mal Chono loben für seine Arbeit. Dank Ihm liest jemand Fremder vielleicht gerade diesen Thread und er entdeckt das Spiel seines Lebens "übertrieben gesagt".

Und @lytron danke du meine Seite erwähnst, aber eigentlich brauchst du nur einen kleinen Blick auf die Homepage dieses Forums zu werfen und wirst einen ganzen Haufen Reviews finden. Naja was ich damit sagen will. Chrono mach so weiter. Ich liebe dich für diese Threads ^^

Antworten