Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Alles, was mit der Hardware zu tun hat, kommt hier rein: vom Modding der Konsole bis hin zur seltensten Peripherie.

Moderatoren: ikari_01, d4s

ChrisHH123
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 95
Registriert: 11. Mai 2015, 19:23
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von ChrisHH123 » 6. November 2015, 20:56

Hallo zusammen,

meine Frage ist für "Hardcore-SNES-Fans" vermutlich ein alter Hut, aber ich habe von diesen technischen Dingen nicht wirklich Ahnung :)

Ich habe erst vor kurzem von der Pal und NTSC Problematik gelesen. Als Kind war mir natürlich nie bewusst dass das SNES in Europa ein anderes ist als in Japan und den USA und dass wir hierzulande die Spiele teilweise 16,7% langsamer und mit einem gestauchten Bild spielen.

Da ich sowohl auf dem SNES als auch auf den NES die Spiele nun gerne im "Original" spielen würde, wollte ich mal wissen, was es da für Möglichkeiten gibt. Ich habe auf beiden Konsolen einige Spiele zusammen gesammelt, und würde ungerne nochmal ALLES komplett neu kaufen. Daher nun meine Frage:

Was entscheiden darüber, ob das Spiel in 50 oder 60 Hz abläuft? Die Konsole oder das Modul?
Oder anders: Wenn ich ein Japanisches Modul in eine Pal-Konsole stecke, läuft es dann in 50 oder 60 Hz? Oder müssen sowohl die Konsole als auch die Module jeweils identisch Pal oder NTSC sein?

Selbe Frage gilt auch für das NES: Kann ich meine Pal-Module einfach in eine NTSC Konsole stecken und dann mit 60Hz und un-gestauchtem Bild spielen? Oder müsste ich, wenn ich mir eine NTSC-Kosole kaufe, auch alle Module neu dazu kaufen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Benutzeravatar
papierkorb
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 1668
Registriert: 6. Dezember 2011, 17:05
+Positive Tradingpoints+: 40 von 40
Wohnort: Freiburg

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von papierkorb » 6. November 2015, 22:48

NTSC Games laufen weder beim NES noch beim SNES ohne MOD nicht auf einer PAL-Konsole...frag am besten hier mal im Bastelbereich nach..da findest du sicher jemanden der dir den sogenannten "Super CIC" mod in dein SNES einbaut...dann läuft einfach alles in der gewünschten Geschwindigkeit ;)

ChrisHH123
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 95
Registriert: 11. Mai 2015, 19:23
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von ChrisHH123 » 6. November 2015, 22:56

NTSC Games auf einer Pal Konsole habe ich ja gar nicht vor. Ich will eher wissen, ob meine Pal NES Spiele auf einer NTSC Konsole laufen würden, und wenn ja, dann in 50 oder 60 Hz. Die Frage war ja, ob das Modul oder die Konsole die Herz-Zahl bestimmt.
Zuletzt geändert von ChrisHH123 am 6. November 2015, 22:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
papierkorb
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 1668
Registriert: 6. Dezember 2011, 17:05
+Positive Tradingpoints+: 40 von 40
Wohnort: Freiburg

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von papierkorb » 6. November 2015, 22:57

Sind nicht kompatibel...außer mit Mod...

ChrisHH123
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 95
Registriert: 11. Mai 2015, 19:23
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von ChrisHH123 » 6. November 2015, 23:02

Mir geht's ja vor allem darum, dass ich meine ganzen Spiele nicht nochmal komplett neu kaufen will. So wichtig ist mir die Sache auch nicht. Nach Möglichkeit würde ich gerne alle meine PAL Spiele benutzen, aber eben in original 60Herz und ohne Pal-Balken. Geht das? Soweit ich das verstanden habe, würde der Super-CIC Mod nur dafür sorgen, dass ich NTSC und Pal Spiele auf der selben Konsole abspielen kann.
Wären dann, mit Mod, meine bisherigen Pal Spiele weiterhin in 50Hz?

Benutzeravatar
rama
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 347
Registriert: 7. September 2013, 14:07
+Positive Tradingpoints+: 5 von 5

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von rama » 7. November 2015, 01:57

Viele PAL Spiele laufen im 60Hz Modus fehlerfrei, aber nicht alle.
Du benötigst einen Umschalter für die 2 Modi. Entweder klassisch mit Schalter oder modern mit Mod Platine.

Ich würde zur Mod Platine raten.

ChrisHH123
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 95
Registriert: 11. Mai 2015, 19:23
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von ChrisHH123 » 7. November 2015, 10:06

Gilt das sowohl für das SNES als auch für das NES? Auf dem NES spiele ich sogut wie ausschließlich nur die Mega-Man Teile. Ich habe alle Teile komplett und würde es gerne vermeiden alles noch einmal zu kaufen.

Ich kenn' mich mit der Technik der Konsolen leider so gar nicht aus. Selber dort irgendwas umbauen kann ich nicht. Ich hab in meinem Leben noch nie n Lötkolben in der Hand gehalten :)

Was würde das denn kosten sich das umbauen zu lassen?

Und würden nach dem Umbau auch japanische Module laufen? Wobei da auch nur zwei Spiele interessant wären: Mega Man/Rockman 7 und Super Metroid (ist halt in der JAP Version viel billiger ;))

Benutzeravatar
Horst_Sergio
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 1959
Registriert: 3. September 2013, 06:00
+Positive Tradingpoints+: 107 von 107
Wohnort: Sarstedt
Kontaktdaten:

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von Horst_Sergio » 7. November 2015, 11:57

Nicht nur die PAL-Spiele, sondern auch die NTSC-Spiele laufen nach Durchführung des Lock-Out-MOD nur mit 50Hz. Dazu braucht es wiederum einen separaten MOD. Von diesen Switch-MODs würde ich mittlerweile eher abraten, sondern nen SuperCiC empfehlen. Hatte selber einen 50/60Hz Umschalter, aber nach ner Zeit war der ohne Funktion. :)
Sebel hat geschrieben:Jeder Horst muss seine Pups-Sammlung präsentieren...
WE WANT A SHRUBBERY!!!
BildBildBild

ChrisHH123
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 95
Registriert: 11. Mai 2015, 19:23
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von ChrisHH123 » 7. November 2015, 14:49

Okay.. Und der "Super CiC" bezieht sich auf das SNES? Gibt es etwas ähnliches auch für das NES?

Wäre es nicht auch möglich ein Japanisches Famicom zu kaufen und die Pal Spiele darauf zu spielen? In welcher Geschwindigkeit würden die laufen? Über Ebay könnte man ja einigermaßen günstig an solch ein Famicom kommen.

Und was passiert, wenn man ein Pal-NES Modul in ein amerikanisches NES rein tut? Wie läuft das? (wenn überhaupt?)

Benutzeravatar
rama
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 347
Registriert: 7. September 2013, 14:07
+Positive Tradingpoints+: 5 von 5

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von rama » 7. November 2015, 17:35

Beim NES hast du Pech. Die meisten PAL Spiele laufen in falscher Geschwindigkeit und mit Fehlern auf einem Famicom (oder US NES).
Ich kann es jetzt nicht mit Sicherheit für Mega Man sagen aber ich gebe mal folgenden Tipp:
Ein Famicom spielt ganz wunderbar diese 150 in 1 Multicarts (beides bei Ebay) ab.
Dort sind alle 6 Mega Man in NTSC drauf :)

ChrisHH123
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 95
Registriert: 11. Mai 2015, 19:23
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von ChrisHH123 » 7. November 2015, 18:27

Uff.. Alles nicht ganz so einfach ;)

Soweit ich mir das heute richtig recherchiert habe könnte ich doch ein US NES kaufen, dort den Lock-Out Chip entfernen, und dann die Pal Module dort drauf spielen. Da manche Pal Spiele ja zumindest von der Musik her angepasst sind würde die jedoch schneller laufen, als im NTSC Original, aber das Bild wäre in 60 Hz, oder?

Vielleicht kann ja noch mal jemand auf die Frage eingehen, ob ich meine Pal Module auf nem Super Famicom spielen könnte und ob diese dann korrekt (in 60Hz und normaler Musik-Geschwindigkeit) laufen.

Benutzeravatar
bimml0r
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 444
Registriert: 18. Juli 2010, 14:57
+Positive Tradingpoints+: 24 von 24

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von bimml0r » 7. November 2015, 19:01

Zum Thema NES verweise ich mal aufs CB: Klick und Klick

Eine Inkompatibilitätsliste bezüglich NTSC Spiele auf einer Pal Konsole findest du u.a. bei NES Center.

Benutzeravatar
papierkorb
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 1668
Registriert: 6. Dezember 2011, 17:05
+Positive Tradingpoints+: 40 von 40
Wohnort: Freiburg

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von papierkorb » 7. November 2015, 19:05

US NES kaufen und Pal Spiele darauf spielen wollen ist sinnfrei. Entweder du besorgst dir zwei Systeme, also Pal und NTSC oder entscheidest dich...wenn man die Wahl hat, und die Spiele in der "richtigen" Geschwindigkeit spielen will würde ich eine NTSC Konsole kaufen...(also beim NES)...
Sollte es dir primär ums zocken gehen kann ich den Everdrive N8 empfehlen...dann musst du nicht alle Spiele, welche du vll schon als Pal modul besitzt doppelt kaufen.

Beim SNES uder SFC ist es so, dass es besagte Mods gibt. Hast du in deinem SNES oder SFC den Mod iengebaut kannst du entscheiden in welcher Geschwindigkeit das jeweilige Modul abgespielt wird. Soll heißen, das gemoddete Gerät spielt PAL und NTSC Spiele ab, in der Geschwindigkeit die du willst. Jedoch laufen nicht alle Pal Spiele fehlerfrei in 60hz...

ChrisHH123
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 95
Registriert: 11. Mai 2015, 19:23
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von ChrisHH123 » 7. November 2015, 21:00

Also auch ein SFC müsste man modden, um die PAL Module benutzen zu können?

Ich glaube ich bleibe bei PAL. So kenne ich es aus meiner Kindheit und wirklich stören tut es mich nicht. Es ist eher so das Wissen um Hinterkopf, dass die Spiele so nicht "Original" sind. Aber letztendlich zählt der Spaß, und der ist bei mir auch trotz 50Hz da :)

Ceuse
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 90
Registriert: 17. April 2015, 13:48
+Positive Tradingpoints+: 8 von 8

Re: Pal vs. NTSC-- Kompatibilität von Modulen und Konsole

Beitrag von Ceuse » 7. November 2015, 22:55

Oder halt ne us konsole mit everdrive und die pal spiele ins regal :-)

Antworten