Aktuelle Zeit: 18.02.2019 09:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 2 [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 24.02.2013 18:25 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
BildBild
BildBildBild

Jawoll, auch BlaZeon (oder einfach nur Blazeon ohne den dramatischen Zusatz in Japan, eine Veröffentlichung im PAL-Gebiet gab es mal wieder nicht) soll sein eigenes Thema bekommen. Die groben Rahmendaten sehen wie folgt aus: Erscheinungsdatum Mitte/Ende '92, herausgegeben von Atlus, ausgetüftelt von AI. Nach Begutachtung eines Videos auf Youtube bin ich mir sehr sicher, dass BlaZeon eine Arcade-Portierung ist, aber dazu später mehr.

Weil ich nahezu hundertprozentig sicher bin, eine völlig andere Meinung zu BlaZeon zu haben als wohl die anderen Monsieurs, wollte ich eine etwas andere Präsentation einschlagen. Ich teile schlaglichtartig ein, was ich für objektiv gelungen halte, was ich für objektiv misslungen halte und zu guter Letzt - warum ich trotz der gravierenden Mängel BlaZeon trotzdem mag.

The Good:

- Der größte Pluspunkt dürfte das sehr kreative Spielsystem sein. Am Anfang steuert der Spieler das unscheinbare Raumschiff Garland, das extrem langsam und dürftig bewaffnet ist. Allerdings hat es eine Art kryogenisch betriebenen Raketenvorrat, der bestimmte Gegner einfriert. Sind diese erst einmal immobilisiert, kann die Garland auf diese zusteuern und übernehmen. Es gibt eine ganze Reihe von Mechanoiden mit unterschiedlichen Fertigkeiten, so ein Roboter mit zwei magnetförmigen Lasern, die durch Hindernisse hindurchfeuern, einen großen behäbigen Kampfroboter, der sowohl Zielsuchraketen als auch den Sonic Boom zur Verfügung stehen hat, etwas wendigere Cyborgs mit einem zwar schwachen, aber mit Streuwirkung ausgestatteten Laser usw. Diese Vorrichtung lädt zum Experimentieren ein und gestaltet das Spiel abwechslungsreich.

- Der für mich noch wichtigere Aspekt ist der Soundtrack. Für mich einer der besten auf der ganzen Konsole, da stimmt einfach alles. Von meiner Seite eindeutig 10 von 10 Punkten.

- Die visuell erstellte Atmosphäre kann sich sehen lassen. Die Graphik wird niemanden vom Hocker reißen, ist aber auch nicht körnig wie z.B. in Phalanx. Alles ist distinguierbar und plastisch, mit etwas dünnerem Farbauftrag als für das SNES üblich, aber das ist nicht zwingend negativ.


The Bad:

- Kommen wir gleich zur Sache: das Spiel ist bockschwer. Leider zu einem Großteil aus den völlig verkehrten Gründen. Wenn ich drei Schlagworte wählen müsste, um diesen Umstand zu charakterisieren, nähme ich Hitbox, Idiosynkrasie (Überempfindlichkeit) und Trägheit.
Die meisten übernommenen Roboter sind ziemlich groß. Die Passagen, durch die diese Burschen bugsiert werden müssen, sind dagegen regelmäßig klein. Das bedeutet, dass man chirurgisch präzise steuern und die Hitboxen bestens kennen muss, um auch nur eine Chance zu haben, die Mechanoiden länger als ein paar Sekunden zu behalten. Es gibt Stellen im fünften (und letzten, das Spiel ist kurz) Level, da bin ich mir fast sicher, dass Kollisionen mit der Wand nahezu unvermeidbar sind.
In Kombination dazu macht sich ein Faktum breit, das ich auf Programmierfehler zu schieben bereit sind. Manchmal haben die eigenen Roboter den Anstand, nach einem Treffer oder einer Kollision eine kurze Unverwundbarkeit einzulegen, normalerweise reicht aber ein winziger Fehler, um einen brandneuen Sonic Boom-Juggernaut in einer halben Sekunde in einen qualmenden Schrotthaufen zu verwandeln. Da die Garland nahezu nutzlos ist, kommt das in bestimmten Situationen nicht so gut.
Praktisch alle besetzten Fahrzeuge und die Garland sind so langsam, dass es teilweise in "Synergie" mit den großen Hitboxen unmöglich werden kann, gestreuten Schüssen auszuweichen, selbst wenn man es von weitem kommen sieht. Da ist eine buddhistische Gleichmut dem unabänderlichen Strom der Zeit gegenüber überaus hilfreich.

- Nicht nur ist die Mechanik holprig, sondern auch die Zielvorgabe. Wie erwähnt gibt es fünf Level - die fürwahr nicht zu kurz sind. Ab dem zweiten selbigen wird man für einen erfolgreichen Lauf (pro Level, versteht sich) zehn Minuten und länger benötigen. Zwei oder drei partiell wirklich knackige Bossgegner (von Minibossen zu reden wäre eine Untertreibung) und vertrackte Passagen stellen sich dabei in den Weg. Verliert man alle Leben (anfangs sind es drei, nach 300.000 Punkte - was ewig dauert - gibt es ein neues), fängt der Spaß von vorne an, es gibt keine Checkpoints im Level, sondern - Level. Es gibt freilich zwei Linderungen: solange der Spieler Leben hat, wird er wiederbelebt (was manchmal allerdings nichts nützt, da die Garland auf sich gestellt Kanonenfutter darstellt), außerdem gibt es unendlich viele Continues. Wäre es nicht darum, BlaZeon wäre womöglich der schwerste Shooter der Konsole.

- Oftmals passiert nichts. 20 bis 45 Sekunden verstreichen, während der Hintergrund vorbeizieht. Das passiert vor jedem Bosskampf, aber zwischenzeitig auch so. Nach dem x-ten Versuch wird es schon frustrierend, wertvolle Minuten Lebenszeit so zu vergeuden.

- Überhaupt bewegt sich das Spiel langsam. Obwohl keine Slowdowns auftreten, könnte der Eindruck aufkommen, als ob das ganze Spiel in einer Art von zeitraffendem Filter eingelegt wurde.

- Das Ende ist gelinde gesagt eine Frechheit. Jedenfalls auf "Normal" fängt es sofort nach Verrechnen des Scores wieder von vorne an: auf "Hard". Nicht einmal eine kurze Einblendung eines Gratulationstextes oder dergleichen, es geht sofort weiter. Keine Ahnung, was auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad passiert, ich werde es wohl nicht zeitnah herausfinden.


The Ugly (?):

- Der Soundtrack tröstet mich über viele Wunden hinweg. Ich habe mich beinahe gefreut, den dritten Level unzählige Male zu wiederholen, nur um die grandiose Musik in der ersten Hälfte wieder und wieder hören zu können. Das verkürzt subjektiv auch die langen Wartezeiten zwischendurch.

- Irgendwie trifft das Spiel einen eigentümlichen Nerv bei mir. Obwohl es wirklich nicht so toll aussieht, bin ich von den Robotern fasziniert. Ist mir selber unerklärlich, sollte aber hinzugefügt werden.

- Es ist ein tolles Gefühl, nach einer ganzen Weile weiterzukommen. Es war zwar nicht ganz so schwer wie R-Type III gegen Ende hin, aber Level 3 und 4 waren zäh wie Juchtenleder (Stage 5 gestaltete sich etwas frustrierend, alles in allem jedoch moderat).

- Die Garland hat eine andere Farbe je nach gespieltem Schwierigkeitsgrad. :wink:


Sonstiges:

- Beiläufig ist aufgekommen, dass BlaZeon mit ziemlicher Sicherheit ein Arcade-Port sein soll. Von dem, was ich gesehen habe, ist die SNES-Version qualitativ teilweise stark inferior (Jungejunge, die Graphik), teilweise überlegen (die Musik), aber immerhin erheblich leichter. Der Arcade-Konterpart hat deutlich mehr und aggressivere Gegner als die SNES-Version, da bin ich für den technischen Nachteil ziemlich dankbar.

- Ich bin kein Lügner, darum empfehle ich BlaZeon auch nicht. Noch in weit höherem Grad als Imperium ist BlaZeon ein ganz persönlicher Liebling von mir, die Schwächen überwiegen die Stärken indes himmelhoch. Ich bin froh, es geschafft zu haben, und hatte aufgrund dieser urtümlichen Verbindung zur Atmosphäre mehr Spaß als Frust. BlaZeon ist nur für geduldige Spieler anzuraten, die mal etwas Ausgefalleneres ausprobieren möchten und eine gewisse Vorliebe dafür haben, überdimensionierte Vehikel in kleine Lücken zu quetschen und dabei zu beten, dass die Hitbox das mitmacht. Anfänger werden vermutlich danach nie wieder einen Shooter anfassen.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 24.02.2013 19:24 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2007 14:56
Beiträge: 9931
Wohnort: Nippon
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wow, dass dein Shooterrundumschlag in dieser Frequenz kommt, haette ich echt nicht erwartet! Das geht ja echt Schlag auf Schlag :D

Blazeon ist eines dieser traurigen Beispiele mit genialen Spielkonzept aber viel zu starken Makeln in der Umsetzung. Ich haette nicht das Durchhaltevermoegen, mich durch so eine Graupe nur aufgrund des guten Hintergedankens und des Soundtracks zu schlagen, also Respekt dafuer :)



_________________
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 24.02.2013 19:37 
SNES-Freak
SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2010 12:27
Beiträge: 374
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2
Zufällig hab ich BlaZeon vor kurzem erst gekauft, allerdings liegt es noch beim Zoll. Bockschwere Arcadegames im Irem-Stil sagen mir ja eigentlich zu, drum bin ich schon gespannt (hab's extra noch nicht angezockt) aber allzuviel erwarte ich nicht. ;)

Übrigens, folgende SNES Shooter sind Arcade-Portierungen, falls es jemanden interessiert:

Acrobat Mission
Area 88 (UN Squdron)
Blazeon
Cosmo Gang the Video
Gokujou Parodius
Gradius III
Parodius Da!
Raiden Densetsu
Sonic Wings
Space Invaders
Strike Gunner S.T.G.
Super E.D.F.
Super R-Type
Syvalion
Thunder Spirits

Und Phalanx ist ein Port eines X68000 Spiels.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 25.02.2013 20:52 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
@ChronoMoogle:
Zitat:
Wow, dass dein Shooterrundumschlag in dieser Frequenz kommt, haette ich echt nicht erwartet! Das geht ja echt Schlag auf Schlag :D

Jetzt habe ich allerdings mein Pulver im Shooter-Bereich verschossen (an neuen Themen jedenfalls; zu ein paar der bestehenden wollte ich beizeiten noch einige Worte verlieren, und wenn ich in Bälde Sonic Wings auftreiben sollte, wird es definitiv dazu noch einen Thread geben).
Zitat:
Ich haette nicht das Durchhaltevermoegen, mich durch so eine Graupe nur aufgrund des guten Hintergedankens und des Soundtracks zu schlagen, also Respekt dafuer :)

Ich weiß auch nicht, irgendwie haben BlaZeon und ich uns gesucht und gefunden. Als ich mir ein Video zum Spiel angesehen habe, wusste ich, dass ich das haben muss. Es erzeugt auch ein verdrehtes Gefühl von Exklusivität in mir, darüber nachzudenken, BlaZeon sehr zu mögen, weil das vermutlich bei nur wenigen der Fall ist. Ist halt was Eigenes. Ich bin aber realistisch genug, das anderen nicht aufzuschwatzen, es ist nun einmal eine alles andere als zugängliche Erfahrung.

@Seven Force:
Zitat:
Bockschwere Arcadegames im Irem-Stil sagen mir ja eigentlich zu, drum bin ich schon gespannt (hab's extra noch nicht angezockt) aber allzuviel erwarte ich nicht. :wink:

Halt uns mal auf dem Laufenden, auf Deine Erfahrungen bin ich sehr gespannt. :) Halte Deine Erwartungen niedrig, dann kannst Du auch nur positiv überrascht werden, ist wohl besser so.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 21.07.2013 14:37 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Nach einer kurzen Untersuchung, ob BlaZeon nicht doch in Frage käme, ernsthafter gespielt werden zu können (und einer ebenso rasch erfolgten negativen Antwort seitens BlaZeons daselbst, vielen Dank auch), schoß ich ein paar Bilder des zweiten Levels, um einen Eindruck zu geben, worum es wirklich geht (Stichwort präzises Manövrieren). Es wird wohl kein Schwein interessieren, das hat mich aber noch nie davon abgehalten, Beiträge zu verfassen.


Dateianhänge:
Kenne Deine Hitbox, Soldat!.JPG
Kenne Deine Hitbox, Soldat!.JPG [ 46.06 KiB | 5066-mal betrachtet ]
Dullahan ist stolz auf Dich!.JPG
Dullahan ist stolz auf Dich!.JPG [ 74.82 KiB | 5066-mal betrachtet ]
Ektoplasma.JPG
Ektoplasma.JPG [ 42 KiB | 5066-mal betrachtet ]
Je mehr R-Type, desto besser.JPG
Je mehr R-Type, desto besser.JPG [ 48.08 KiB | 5066-mal betrachtet ]
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 21.07.2013 14:50 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2007 14:56
Beiträge: 9931
Wohnort: Nippon
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Das riesige Organ-Raumschiff koennte fast unter den Begriff moderne Kunst fallen xD

Sieht wirklich ziemlich unfair aus, wo man sich da so alles durchmanoevrieren muss.



_________________
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 22.07.2013 09:57 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Wenn es nur die Passagen wären, könnte ich mich noch damit anfreunden. Was mich wirklich auf die Palme bringt, sind die unnötig sackschweren Bosse. Ich übe zurzeit mithilfe von Savestates an dem Spiel, um nicht jedes Mal zehn Minuten zu wiederholen, und könnte immer noch wutentbrannt in den Controller beißen. Ich hab' mal ein paar Screenshots angefertigt, um das Dilemma aufzuzeigen (ich habe noch einige Screenshots mehr, damit ihr die nicht zu machen braucht); in der Realität ist es übrigens noch viel schlimmer, weil aus den Momentaufnahmen gar nicht hervorgeht, wie erbärmlich langsam die eigenen Mechanoiden sind. Ausweichen ist keine valide Option, man sieht den Tod bisweilen mehrere Sekunden heraufziehen, ohne etwas dagegen unternehmen zu können.


Dateianhänge:
Best of BlaZeon 1.JPG
Best of BlaZeon 1.JPG [ 11.74 KiB | 5049-mal betrachtet ]
Best of BlaZeon 2.JPG
Best of BlaZeon 2.JPG [ 9.67 KiB | 5049-mal betrachtet ]
Best of BlaZeon 3.JPG
Best of BlaZeon 3.JPG [ 20.05 KiB | 5049-mal betrachtet ]
Best of BlaZeon 4.JPG
Best of BlaZeon 4.JPG [ 20.89 KiB | 5049-mal betrachtet ]
Best of BlaZeon 5.JPG
Best of BlaZeon 5.JPG [ 27.31 KiB | 5049-mal betrachtet ]
Best of BlaZeon 6.JPG
Best of BlaZeon 6.JPG [ 27.03 KiB | 5049-mal betrachtet ]
Best of BlaZeon 7.JPG
Best of BlaZeon 7.JPG [ 17.17 KiB | 5049-mal betrachtet ]
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 23.07.2013 02:04 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Die mächtige Festung, die auf den Namen BlaZeon hört, ist gefallen. Der 1CC ist mein! Auf dem ersten Bild der letzte Endgegner in der letzten Zuckung, auf dem zweiten mein Endstand in Level 2-3 (wer sich über die massive Diskrepanz bei den Punkten wundert: es gibt eine Millionen Punkte fürs Beenden des Spiels). Es fühlt sich einfach richtig an, dass ich nach all der Liebe, die ich trotz seiner Mängel in BlaZeon steckte, auch ausgezahlt wurde.


Dateianhänge:
BlaZeon - Finale.jpg
BlaZeon - Finale.jpg [ 35.56 KiB | 5033-mal betrachtet ]
BlaZeon - Punktestand.jpg
BlaZeon - Punktestand.jpg [ 31.57 KiB | 5033-mal betrachtet ]
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 23.07.2013 10:46 
SNES-Freak
SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2010 12:27
Beiträge: 374
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2
Nice, Congrats! Stramme Leistung, würde ich sagen, das Spiel ist ja wahrlich nicht leicht. :respekt:

Ich hab BlaZeon ja inzwischen seit ein paar Monaten, aber hab's noch immer nicht angefasst... :oops:


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 20.10.2013 22:34 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2007 14:56
Beiträge: 9931
Wohnort: Nippon
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Ich habe gerade gelesen, dass das Spiel kein richtiges Ending haben soll... Allerdings nur mit der Begruendung, dass nach dem letzten Boss sofort wieder der erste Level kommt und sich das Raumschiff nur umfaerbt... Gibt es eine Endsequenz oder zumindest einen Glueckwunschscreen nach dem 2. Loop?



_________________
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 20.10.2013 23:21 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Nach Beenden des Spiels geht dasselbe sofort nach der Punkteberechnung in den nächsthöheren Schwierigkeitsgrad, der durch die Farbe des Schiffes signalisiert wird (blau ist Easy, rot Normal und golden Hard; darum ist mein Roboter auf dem ersten Bild im letzten Beitrag rot, die Garland auf dem zweiten golden), ohne Gratulation, ohne Anerkennung, ohne alles. Möglich wäre, dass eine Endsequenz abspielt, wenn man auf Hard durchspielt, was ehrlich gesagt nicht viel schwerer ist als jede andere Schwierigkeitsstufe (hier und dort schießen ein paar reguläre Gegner mehr Kugeln, was z.B. im zweiten Level den Rhythmus schwer aus dem Takt bringen kann; wer allerdings in der Lage ist, BlaZeon durchzuspielen, der wird das zumindest hypothetisch auf jeder Stufe tun können), jedoch immer noch extrem anspruchsvoll ausfällt, da das Spiel meines Erachtens sich zusammen mit R-Type III den Platz für den zweitschwersten Shooter auf dem SNES teilt, jedenfalls im 1CC.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 20.10.2013 23:37 
SNES-Freak
SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2010 12:27
Beiträge: 374
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2
Was ist denn deines Erachtens der schwerste? Sonic Wings?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 20.10.2013 23:47 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Sonic Wings und Kidou Soukou Dion sehe ich noch leicht unterhalb von BlaZeon und R-Type III, wenn auch nur knapp. Acrobat Mission dagegen halte ich mittlerweile für schier unmöglich schwer, wenn man es auf den Standardeinstellungen und auf einem Credit versucht. Der letzte Endgegner frisst mindestens drei Leben, und um ein einigermaßen brauchbares Polster an Extraleben bis dahin aufgebaut zu haben, darf man nicht einmal gestorben sein (das bringt viele Bonuspunkte, die wiederum in Leben resultieren). Leider ist der erste Boss im vierten Level noch so ein Drecksack, der auch mal drei, vier Leben in Anspruch nimmt. Naja, und das restliche Spiel ist nun auch nicht ganz einfach.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 21.10.2013 01:42 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Weil's mich nun auch wirklich interessierte, was passiert, wenn man auf Hard durchspielt, habe ich BlaZeon durch den Emulator gejagt und es zügig durchgespielt. Ich will mich nicht zu sehr selbst loben, aber ansichtlich der fortgeschrittenen Uhrzeit und der quartalslangen Abstinenz von BlaZeon bin ich äußerst zufrieden mit meiner Leistung, ich konnte z.B. den Zwischenboss im dritten Level und einige sehr intrikate Stellen im vierten Level noch aus dem Effeff lösen, auch wenn ich an anderen Stellen zwei-, dreimal den Savestate wieder aufrufen musste.

Das Ergebnis ist jedenfalls: wenn man auf Hard durchspielt, fängt man einen zweiten Loop an, wieder auf Hard. Es gibt schlechterdings keine Endsequenz, egal, auf welcher Schwierigkeitsstufe man durchspielt.

Ich muss gleichfalls unbedingt loswerden, dass, wenn es darum ginge, welche Stimmung durch die Musik aufgebaut wird, BlaZeon für mich das unangefochten beste SNES-Spiel von allen wäre. Manchmal habe ich den Eindruck, dass die halbminütigen Pausen, in denen der Bildschirm vorbeirollt, absichtlich im Spiel sind, um den unglaublichen Soundtrack vorzulassen. Wahnsinn! Es war auch sehr zufriedenstellend, einige knifflige Passagen mithilfe perfekt einstudierter Manöver zu überwinden: es dauert, bis man die behäbigen Kolosse steuern kann und dichten Kugelsalven damit ausweicht, aber wenn es gelingt, fühlt man sich unverwundbar.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: BlaZeon: The Bio-Cyborg Challenge
BeitragVerfasst: 03.11.2013 01:37 
SNES-Freak
SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2010 12:27
Beiträge: 374
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2
So, hab das Spiel nun auch mal ins Super Famicom gesteckt, nachdem ich es ja ein paar Monate schon mein eigen nenne.

Eindruck nach der ersten Session: BlaZeon ist ein ziemlich harter Brocken, aber in erster Linie, weil es sich einer absolut perfiden Taktik bedient um den Spieler auszulisten. Zunächst wird man in den Stages eingelullt; hier und da gibt es mal ein paar Gegner abzuschießen oder Astroiden auszuweichen, und zwischendrin auch mal 20-30 Sekunden Pausen in denen man dem (übrigens absolut tollen) Soundtrack lauschen kann. Nach gefühlten 20 Minuten pro Stage (in Wirklichkeit sind es eher 5-8 Minuten) wird man dann plötzlich von einem Alarm und einer Warp-Sequenz mitsamt kryptischem Engrish aus seinem inzwischen hypnoseartigem Trance-Zustand gerissen und es taucht ein Aggro-Boss der stressigsten Sorte auf der einen umgehend das zeitliche segnen lässt bevor man sein Gehirn wieder auf Kampfmodus umstellen kann. Ist man dann erstmal seines Mechs beraubt hat man in der Regel auch keine Chance mehr den Boss zu bezwingen.

Alles Übungssache natürlich, nur wird einem das Üben so unangenehm wie nur möglich gemacht und man fängt nach jedem Continue die Stage wieder ganz von Anfang an...

Also ich glaube jedenfalls nicht, dass ich das Spiel ohne Üben mit Save-States nochmal angehen werde, dafür tut es einfach zu sehr weh im Kopf. Mir macht nur das Einstudieren im Emulator gar nicht Spaß, bringt es einen doch von der Essenz des Spiels ab.

Schade eigentlich, denn stimmungsvoll ist das Spiel auf jeden Fall, aber die Schwächen im Game-Design sind einfach zu eklatant.


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 2 [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Zurück zu Shooter