Lufia: Rise of the Sinistrals

Das SNES als klassische Rollenspiel-Konsole soll hier geehrt werden. Action-Adventures wie Zelda finden ebenfalls hier ihren Platz.
Eggy
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 144
Registriert: 1. November 2006, 01:20
+Positive Tradingpoints+: 8 von 8

Re: Lufia: Rise of the Sinistrals

Beitrag von Eggy » 20. Oktober 2012, 17:44

So, fertig. Schön. In ein paar Monaten wag ich mich vielleicht dann mal an die Ahnenhöhle^^
Ich hab jetzt im Spielberater Screenshots gesehen, bei denen die Charakter gerade mal level 40 beim Endgegner haben - ist man dann nicht viel zu schwach? Ich hab alles niedergemacht was mir entgegen kam und bin mit Lvl. 70 angelaufen gekommen^^
Bild

Benutzeravatar
Seemann
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1153
Registriert: 20. Februar 2011, 09:17
+Positive Tradingpoints+: 68 von 68
Wohnort: Berlin

Re: Lufia: Rise of the Sinistrals

Beitrag von Seemann » 21. Oktober 2012, 08:35

Denke schon dass es möglich ist, die 4 Höllenfürsten sind ja nicht grade eine Herausforderung.
...so denk ich deiner und die Nacht
weicht einem warmen hellen Schein...

Benutzeravatar
Radagast
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 491
Registriert: 9. Juni 2013, 18:31
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: Lufia: Rise of the Sinistrals

Beitrag von Radagast » 16. November 2013, 21:07

Tja, es gibt Worte, mit denen wird oft zu leichtsinnig und inflationär umgegangen. Das Wort "episch" ist sicher eines davon. Jedoch ist es wahrscheinlich nicht möglich, jemandem zu erklären, wie gut Lufia II - Rise of the Sinistrals ist, ohne das Wort "episch" zu verwenden.

Deshalb: Lufia II ist einfach episch. Vorwürfe der ermüdenden Linearität, der mangelnden Abwechslung im Gameplay oder Sound, des langwierigen Grindens und der Altbackenheit der Grafik hatte ich im Vorfeld vernommen und war lange skeptisch, ob ich mich an das teils geliebte, teils verstoßene Werk wagen sollte. Ich habe mich gewagt und wurde reich belohnt.

Okay, zugebenermaßen braucht die Story einiges an Zeit, um sich zu entwickeln. In den ersten 10 Stunden kam mir das Spiel noch recht schleppend vor, die Story banal und die Kämpfe zu simpel. Doch ab der Hälfte des Abenteuers nimmt die Erzählung aufeinmal dermaßen an Fahrt auf, die Dungeons und Rätsel werden kniffliger und die Endgegner legen sich noch mehr in Esse. Wunderbar! Vor allem das letzte Drittel der Geschichte haben mich dermaßen gefesselt, dass ich sogar ein gehöriges Schlafdefizit in Kauf nahm, nur um zu wissen, wie die Geschichte denn jetzt ausgeht.

Auch die Grafik und die Schauplätze sind liebevoll und ansprechend, die Rätsel schwer und unnötig viel Grinden musste ich auch nicht. Trotzdem bekam ich 32 Stunden Spielzeit und Level 83 bei meinem Hauptcharakter ins Modul gezockt. Ebenso eingängig wie der Plot ist die Klangkulisse: Auch wenn man viele Soundtracks stundenlang hört, werden sie nicht langweiliig - ganz im Gegenteil: Sie bleiben einem auch noch lange danach im Ohr kleben.

Kritikpunkte? Na gut, der Vorwurf der mangelnden Abwechslung mag vielleicht am ehesten zutreffen. Wirklich minutenlang stumpf nichts außer den A-Knopf drücken, um Gegner zu melken, lässt richtiges Zocker-Feeling manchmal ein wenig vermissen.

Trotzdem ein Must-Play für RPG- und SNES-Freunde, bei dem ich keine Sekunde bereut und gegen Ende sogar richtig genossen hab. Man erlebt ein wahrhaftig heroisches Abenteuer!

9,5/10

Zum Abschluss noch eine kleine Sound-Kostprobe:
Zuletzt geändert von Radagast am 5. Mai 2014, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Seemann
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1153
Registriert: 20. Februar 2011, 09:17
+Positive Tradingpoints+: 68 von 68
Wohnort: Berlin

Re: Lufia: Rise of the Sinistrals

Beitrag von Seemann » 17. November 2013, 10:36

Ach ja Lufia ist schon toll. War, von Mystic Quest Legend mal abgesehen, meine ich auch mein 1. rundenbasiertes JRPG. Abwechslung ist, finde ich, schon gegeben (Casino, Ahnenhöhle, Rätsel, diverse Nebenquests etc.). Grinden muss man, wenn man immer fleißig alle Gegner verkloppt auf die man trifft, wirklich kein Einziges mal. Wer hatte dir das denn gesagt?
...so denk ich deiner und die Nacht
weicht einem warmen hellen Schein...

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9916
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Lufia: Rise of the Sinistrals

Beitrag von ChronoMoogle » 28. Januar 2014, 14:53

Ich spiele ja derzeit die englische Beta von Chaos Seed als Tester... Da das Spiel von denselben Entwicklern wie Lufia ist, findet sich eine coole kleine Referenz zu Neverlands erster Serie in dem Spiel :) Achtung, Storyspoiler!
versteckter Inhalt:
CSeed125.png
CSeed125.png (21.22 KiB) 4726 mal betrachtet
CSeed126.png
CSeed126.png (21.24 KiB) 4726 mal betrachtet
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
Doink
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 84
Registriert: 12. August 2014, 19:40

Re: Lufia: Rise of the Sinistrals

Beitrag von Doink » 30. Oktober 2014, 19:35

freunde, warum kann ich die peitsche nicht benutzen die ich mir gekauft habe? brauch man da erst nen bestimmtes level um die nutzen zu können?

Benutzeravatar
Undead
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1082
Registriert: 25. Mai 2006, 17:28
+Positive Tradingpoints+: 69 von 69
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Lufia: Rise of the Sinistrals

Beitrag von Undead » 30. Oktober 2014, 23:33

Entweder trägst du gerade eine verfluchte Waffe die du nicht ausziehen kannst, (muss glaube ich ein Priester in der Kirche entfluchen) oder die Peitsche kann nur ein bestimmter Char in deiner Truppe tragen.

alfredchicken
SNES-Newbie
SNES-Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 31. August 2008, 08:01
+Positive Tradingpoints+: 0 von 0
Wohnort: St. Gallen Schweiz

Re: Lufia: Rise of the Sinistrals

Beitrag von alfredchicken » 1. April 2015, 10:17

Ich hab letzten Montag das Spiel eingelegt. Musste mir den tollen Soundtrack und die letzten Höllenfürsten auf der Todesinsel wieder einmal antun. 8)

Das Spiel ist grandios und bleibt für mich einfach bis heute immer noch eines der besten Spiele überhaupt. :applaus:

Hat jemand das "DS-Remake" gespielt? Bin da irgendwo in der Mitte hängen geblieben. Konnte mich damit irgendwie nie richtig anfreunden...

Benutzeravatar
Lufti
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 58
Registriert: 8. November 2013, 08:36

Re: Lufia: Rise of the Sinistrals

Beitrag von Lufti » 1. April 2015, 10:31

Hat jemand das "DS-Remake" gespielt? Bin da irgendwo in der Mitte hängen geblieben. Konnte mich damit irgendwie nie richtig anfreunden...
Ich fand das Remake eigentlich gut. Hat aber mit dem Original nicht viel zu tun. Und es ist viel zu kurz. Nach 10 Stunden war ich bereits am Ende (ohne Ahnenhöhle). Bei der SNES-Version hast du mehr fürs Geld.

Benutzeravatar
Sacklraissah
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 204
Registriert: 7. April 2015, 09:55
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Wohnort: Wien

Re: Lufia: Rise of the Sinistrals

Beitrag von Sacklraissah » 8. April 2015, 23:04

Lufia bleibt immer eines meiner lieblings rpgs
der Soundtrack ist so geil (gleicj die CD bestellt)
ich liebe die vielen dörfer, das ist etwas das mich stört an z.b. ff6
fette kontinente und nur so 6 städte, keine dörfer etc
und in Lufia reist man von Dorf zu Dorf, einfach wie so ein Abenteuer halt ist
Die Story hat mich so verschlungen, ich hab einmal bemerkt, uh in 1 stunde beginnt die Schule, da kann ich den schlaf nachholen :D
Die Charaktere sind auch geil geworden vor allem Selan und Maxim.
Das ende ist so wie ich es liebe (werde nicht spoilern)
Ich habe natürlich auch das DS Remake gespielt, war nicht so gut, ABER ein FETTES + weil eine gewisse beziehung besser erklärt ist (will wieder nicht spoilern)

letztens auch Energy Breaker durchgespielt, indirekt hat es mit Lufia zu tun, Taito mit Neverland hat immer geile Storys, Soundtrack etc hervorgebracht.

ich will Lufia the Legend Returns spielen, ich hab es, 2 mal
aber ich will es am fernseher spielen, ohne emulator.
kann man nicht irgendwie die rom für snes als eigene rom porten?
sowie manche leute nes oder c64 zeugs geported haben
viel spaß beim zocken an alle
ich hatte nie die Anenhöhle durch, aber fast alle schätze eingesammelt

Benutzeravatar
Sacklraissah
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 204
Registriert: 7. April 2015, 09:55
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Wohnort: Wien

Re: Lufia: Rise of the Sinistrals

Beitrag von Sacklraissah » 11. Mai 2015, 23:11

hat jemand schon mal die us oder japanische version durchgespielt?
ist der Spoiler nach dem Abspann da auch vorhanden?
in der eu version wundert es micht nicht
aber ich würde jetzt schon gerne wissen ob das auch in der us und jap version drinnen ist

Antworten