Aktuelle Zeit: 28.05.2018 02:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 6 von 7 [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 09.08.2013 00:02 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Zitat:
Ich sollte wirklich selektiv nur noch ein Grand-RPG pro Jahr angehen und das dann dafür aber richtig!

Geht mir ganz genau so, allerdings bezogen auf das ganze Genre. Ich habe mittlerweile meinen Stapel sämtlicher anderer Spiele abgearbeitet (es fehlen noch hier und da abschließende Läufe auf einem Credit, die reine "Durchspielarbeit" ist allerdings erfolgt) und kann mich hinreichend motivieren, auch mal einen Brawler oder ein orthodoxes Jump 'n Run anzugehen (beides nicht (mehr) mein Steckenpferd), bei JRPGs fehlt oft der Impetus. Früher konnte ich auch mal für eine halbe Stunde sinnlos aufleveln, teilweise aus Spaß an der Freude, heute will ich lieber jetzt als gleich sämtliche Formeln zur Schadenskalkulation, ausgearbeitete Min-Max-Prinzipien und ganz allgemein effiziente Strategien.

Eine kleine semantische Anmerkung noch, wenn's erlaubt ist: der Begriff "Machwerk" wird zwar bisweilen neutral benutzt (von Dir auch, wenn ich den Kontext nicht völlig falsch einschätze), ist allerdings äußerst negativ besetzt, meint fürderhin schlampig errichtete Produkte. Um Verwirrungen zu vermeiden, sollte das auch nur in dieser Hinsicht gebraucht werden.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 09.08.2013 00:40 
SNES-Freak
SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2013 18:31
Beiträge: 495
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Perikles hat geschrieben:
Eine kleine semantische Anmerkung noch, wenn's erlaubt ist: der Begriff "Machwerk" wird zwar bisweilen neutral benutzt (von Dir auch, wenn ich den Kontext nicht völlig falsch einschätze), ist allerdings äußerst negativ besetzt, meint fürderhin schlampig errichtete Produkte. Um Verwirrungen zu vermeiden, sollte das auch nur in dieser Hinsicht gebraucht werden.


hast natürlich recht. Habe es geändert!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 11.08.2013 17:56 
SNES-Freak
SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2013 18:31
Beiträge: 495
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
So, ich habe es endlich geschafft und Chrono Trigger bezwungen! :)

Es ist ein wirklich richtig, richtig gutes Adventure, bei dem vieles stimmt. Tolle Geschichte, schöne Welten, überraschende Twists, viele Charaktere, eine einmalige Kampftechnik, und, und, und...ich könnte hier lange weiterloben. Was mir allerdings ganz besonders positiv aufgefallen ist - weshalb ich es hier noch einmal gesondert erwähnen möchte -, war der angenehme Schwierigkeitsgrad. Das Spiel ist nicht einfach! Vor allem die Bosskämpfe dauern lange und haben mir einiges abverlangt, so dass ich oftmals doch schon gut am rotieren war. Allerdings war es auch nicht zu schwer (bin insgesamt 4x-5x gestorben während des gesamten Spiels). Das Ende mit Black Omen + Lavos am Stück, das war schon eine harte Boss-Road, bis man endlich zum Abspann kam. Aber mit Chrono auf Level 50 ging es gut.

Ich werde jetzt allerdings nicht nach neuen, weiteren Abspann-Sequenzen suchen (wie viele gibt es? 12? 13?), da ich für mich das Spiel durchgespielt habe und es mit einem Happy End abgeschlossen ist. Vielleicht werde ich von den optionalen Quests noch ein paar lösen. Bisher habe ich 2 von 6 optionale Aufgaben gespielt (Luccas Mutter und die Regenbogenschale).

CT ist nebst Final Fantasy 6 das zweite RPG, das ich dieses Jahr auf dem SNES durchgespielt habe. Der Schwierigkeitsgrad bei CT hat mir wesentlich besser gefallen und bot die anspruchsvolleren Kämpfe (bin bei FF6 kein einziges Mal verstorben). Allerdings hat mich FF6 trotzdem mehr gefesselt, da es einfach sehr viel epischer war. Okay, das hier ist grade Vergleichen auf hohem Niveau. Beides Topspiele, bei denen ich wirklich stolz bin, sie durchgespielt zu haben.

10/10

Habe CT auf meine Durchgespielt-Liste hier nachgetragen :)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 11.08.2013 21:11 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Zitat:
Ich werde jetzt allerdings nicht nach neuen, weiteren Abspann-Sequenzen suchen (wie viele gibt es? 12? 13?) [...]

12 auf dem SNES, 13 auf dem DS. Außerdem zwei alternative Game Over-Bildschirme (in allen Versionen).

Ich finde hochinteressant, dass Du Chrono Trigger als schwieriger empfunden hast als Final Fantasy VI, der Konsens geht dahin, Chrono Trigger als sehr einfach zu verordnen (was ich ebenso empfinde), während FFVI zwar nicht schwer ist, aber doch einige Asse im Ärmel hat, die einen neuen Spieler aus dem Konzept bringen (Tower of Fanatics als drastischstes Beispiel). Hast Du womöglich Robo dann und wann aus der Truppe verbannt? Dann wird das Spiel tatsächlich anspruchsvoller, der gute Zinnmann ist ein wahrer Segen für seine Verbündeten, wie er die Nemesis für den Feind darstellt.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 11.08.2013 22:04 
SNES-Freak
SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2013 18:31
Beiträge: 495
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Perikles hat geschrieben:
Zitat:
Ich finde hochinteressant, dass Du Chrono Trigger als schwieriger empfunden hast als Final Fantasy VI, der Konsens geht dahin, Chrono Trigger als sehr einfach zu verordnen (was ich ebenso empfinde), während FFVI zwar nicht schwer ist, aber doch einige Asse im Ärmel hat, die einen neuen Spieler aus dem Konzept bringen (Tower of Fanatics als drastischstes Beispiel). Hast Du womöglich Robo dann und wann aus der Truppe verbannt? Dann wird das Spiel tatsächlich anspruchsvoller, der gute Zinnmann ist ein wahrer Segen für seine Verbündeten, wie er die Nemesis für den Feind darstellt.


Ich empfand es bei FF6 im Gegensatz zu CT meistens so, als müsste man weniger Taktik in die Kämpfe legen. Sobald man Sabin, Locke und Cyan magisch gut ausgebaut im Team hatte, wiederholten sich die Fights ständig, da man allein durch die speziellen Stärke-Attacken jeden kleinbekommen hat - Außnahme Tower of Fanatics, da half einem "Vanish" & "Doom" dann zum Sieg.

Bei CT musste ich mir für die einzelnen Kämpfe häufiger richtige Strategien überlegen und meine Angriffswahl des Öfteren überdenken. Aber es stimmt auch, dass Robo wirklich ein Bonus ist, der durch HEALBEAM und UZZI PUNCH Duelle stark vereinfacht. Außerdem kam es bei FF6 auch vor, dass ich einfach Leveln musste, während bei CT die Story das für einen übernahm und man stets stark genug für den nächsten Schritt war.

Wie man also sieht, kommt es drauf an, aus welchem Blickwinkel man den Schwierigkeitsgrad betrachtet. Lirum, larum, es sind zwei sehr gute, aber keine unschaffbaren Spiele.


Zuletzt geändert von Radagast am 16.11.2013 21:31, insgesamt 1-mal geändert.

Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 20.08.2013 19:11 
SNES-Baby
SNES-Baby

Registriert: 04.07.2012 11:40
Beiträge: 49
Zitat:
So, ich habe es endlich geschafft und Chrono Trigger bezwungen! :)


Glückwunsch, damit hast du eines der imo besten RPGs aller Zeiten gespielt. Falls du Lust und Energie hast schieb Chrono Cross nach! Es baut die Geschichte von Trigger noch aus und beide zusammen sind das beste was ich je an Story erlebt habe.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 25.10.2013 23:04 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Ich bin über ein sehr lesenswertes Interview mit Tom Slattery, seines Zeichens gewesener Übersetzer bei Square Enix, gestoßen und dachte mir, es hier zu verbreiten, da es meine an anderer Stelle geäußerte Frage beantwortet, warum Frog in der DS-Version nicht mehr den elizabethanischen Soziolekt spricht. Allerdings finden sich viele andere spannende Gesprächsthemen ein, darunter allgemeine Fragen zur Übersetzung von RPGs wie auch spezifische Fragestellungen etwa zu Final Fantasy VI Advance und Final Fantasy IV DS. Wer sich etwas für JRPGs interessiert, sollte sich unbedingt die Zeit nehmen, das einmal in Ruhe durchzulesen.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 26.10.2013 00:42 
SNES-Baby
SNES-Baby

Registriert: 04.07.2012 11:40
Beiträge: 49
Gibt es denn Gründe, warum es überhaupt neu übersetzt werden musste? Irgendwie versteh ich das halt nicht, schließlich ist Chrono Trigger seit Jahr und Tag ins Englische übersetzt worden.

Wobei mich das mit dem Dialekt nicht wirklich stört, ist dennoch für mich die mit Abstand beste Chrono Trigger Version. Schade, dass es die nicht für eine Heimkonsole als Datenträger gibt.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 09.11.2013 16:31 
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2012 20:43
Beiträge: 808
Wohnort: オーストリア
+Positive Tradingpoints+: 36 von 36
Habe heute Chrono Trigger beendet. Wo fangen ich am besten an hm..... Habe mir keine Video`s angesehen oder sonstige Infos über das Spiel besorgt da ich Jungfräulich an das Spiel herantreten wollte!

Die Grafik hat mich ein wenig verzaubert überhaupt bei den Zeitreisen oder beim Kampf gegen Lavos kann mich an kein Spiel erinnern wo solche Special Effekte zum Einsatz kommen. Muss aber auch gestehen das ich seit Ewigkeiten kein Spiel mehr angefangen habe das ich nicht schon in meiner Kindheit gespielt habe! Und das waren eigentlich nur die Klassiker wie Mario, Zelda usw..... An Terranigma kann ich mich nur noch schleierhaft erinnern mit der Unterwelt Karte!

Die Story war einfach nur mitreissend dazu will ich auch nicht mehr viel sagen jeder der das Spiel gespielt hat und dem es gefallen hat weiß was damit gemeint ist!

Es soll ja verschiedene Ending`s geben. Zum Schluss bin ich in Chrono`s Haus aufgewacht und wurde ins Schloss gebracht wo alle Vorfahren und Nachfahren sich im Thronsaal eingefunden hatten! Dann ging es noch auf Lena`s Platz wo sich alle verabschiedeten! Die Katze und Chrono`s Mum Sind dann auch noch Verschwunden!

Das Spiel hat mir einfach nur Spaß gemacht!

Hoffe meine Eindrücke sind ein wenig nachvollziehbar da ich nicht gerade ein Schreibtalent bin!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 24.11.2013 11:40 
Code Bro
Code Bro
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2012 20:18
Beiträge: 2662
Wohnort: ハノーファー区
+Positive Tradingpoints+: 12 von 12
Ey C64 (oder all die anderen mit japanischsprechender Begleitung ;) ), was stehtn da oben drüber?


Dateianhänge:
CIMG0094 - Kopie.JPG
CIMG0094 - Kopie.JPG [ 485.79 KiB | 3112-mal betrachtet ]

_________________
pantalytron: ルトロンはくそのディスアセンブラだよ!

Perikles hat geschrieben:
Man muss sich das mal reinziehen: die Idee ist scheiße, die theoretische Ausarbeitung ist scheiße, die praktische Umsetzung ist scheiße und der so entstehende Anspruch noch beschissener.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 24.11.2013 11:55 
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2012 09:14
Beiträge: 106
+Positive Tradingpoints+: 5 von 5
Migoto Katsu koto ga dekireba ... if you manage to win.. ;)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 31.03.2015 23:26 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Ich spiele gerade zum wiederholten Male Chrono Trigger, allerdings erstmalig auf meiner Röhre mit RGB. Was für eine Augenweide! Bild

Auf einer ernsthafteren Note allerdings muss ich sagen, dass meine eisernen Maßstäbe politischer Korrektheit bereits jetzt, nach nur knapp über einer Stunde Spielzeit, in ihren Grundfesten erschüttert sind.

Bild

Von oben nach unten & links nach rechts ist folgendes Sündenregister zustande gekommen:
- Kühle, unnahbare Familienmutter, die von ihrem Angetrauten nur als dem Vater ihres Kindes spricht (Bild 1).
- Grausige Protzerei mit materiellem Überfluss (Bild 2), die von dem Sohnemann entsprechend exzessiv quittiert wird (Bild 3).
- Beiläufige Diskriminierung und Verächtlichmachung junger Leute (Bild 4).
- Garstiger Pazifismus! Da wächst eine veritable APO heran (Bild 5).
- Altweibergeschwätz, das nicht erfragt worden war (Bild 6).
- Verantwortungslosigkeit gegenüber dem hülflosen Tiere (Bild 7).
- Hemmungslose Sauferei, die der Spieler auch noch mit rapidem Tastengehämmer unterstützen soll (Bild 8).
- Unmoralische Angebote unheimlicher älterer Herren (Bild 9).
- Verspottung körperlich abnormer und/oder eingeschränkter Menschen (Bild 10).
- Liebloser, blatant lügender Vater, was womöglich die kühle, unnahbare Mutter erklärt, wenn auch nicht entschuldigt (Bilder 11 & 12).
- Furchtbare Tierquälerei, die von Angehörigen ethnischer Minderheiten begangen wird, um es nicht den Mitteleuropäern in die Schuhe zu schieben (Bild 13).
- Rehäugige Idealisierung des potentiellen zukünftigen Kindes, nur auf Äußerlichkeiten bedacht, nicht auf die inneren Werte (Bild 14).
- Ausländerfeindlichkeit, geäußert von einem Angehörigen der staatlichen Institutionen (Bild 15).
- Lapidare Stereotypisierung und Herabsetzung sakraler Bauten (Bild 16).
- Erneute Staatsgewalt, dieses Mal mit Fokus auf kulturelle Subgruppierungen (Bilder 17 & 18).
- Geradezu sträfliche Blödheit, selbst im JRPG-Kontext, wiederum seitens exekutiver Amtsträger (Bild 19).
- Lästern über den Vorgesetzten während der regulären Arbeitszeit (Bild 20).
- Übertriebene Frömmelei, gekoppelt mit o.g. Blödheit (Bild 21).
- Anknüpfend an Bild 13: ostentatives Herausstellen merkwürdiger Akzente bei Angehörigen ethnischer Minderheiten, um die Mehrheitsgesellschaft normgerechter aussehen zu lassen (Bild 22).
- Gezielte Herabsetzung eines humanoiden Wesens mittels Tiervergleich, ganz gleich, wie nahe er liegen mag (Bild 23).
- Unbotmäßiger Legalismus & ungerechtfertigte Staatsgläubigkeit (Bild 24).


Daumen runter, Subskription aufgehoben, 1/10, wird nie wieder gespielt. Voll überbewertet, Mann!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 01.04.2015 02:00 
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2006 17:28
Beiträge: 1082
Wohnort: Ludwigshafen
+Positive Tradingpoints+: 69 von 69
^ :ugly:

Egal ob es ernstgemeint war oder nicht: Den Lacher war es allemal wert :D



_________________
BildBild

Undead Let's Plays: https://www.youtube.com/channel/UCLdPDKE-6qjTQI0XzFFX6Fg
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 01.04.2015 12:19 
Code Bro
Code Bro
Benutzeravatar

Registriert: 12.08.2012 20:18
Beiträge: 2662
Wohnort: ハノーファー区
+Positive Tradingpoints+: 12 von 12
@Undead. Ich denke, das ist ziemlich ernstgemeint. Perikles ist zu Ironie nicht fähig.

Das schlimmste ist, dass du (willentlich?) unterschlagen hast, dass in dem Spiel archaische Geschlechterrollen perpetuiert. Das sieht man doch ganz eindeutig in Dialogen wie auf Bild 6 und 14, oder dass SpielX sich mit Endgegner_Innen auseinandersetzen muss, die als einzige nicht CIS sind.



_________________
pantalytron: ルトロンはくそのディスアセンブラだよ!

Perikles hat geschrieben:
Man muss sich das mal reinziehen: die Idee ist scheiße, die theoretische Ausarbeitung ist scheiße, die praktische Umsetzung ist scheiße und der so entstehende Anspruch noch beschissener.
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chrono Trigger
BeitragVerfasst: 01.04.2015 12:32 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
lytron hat geschrieben:
Perikles ist zu Ironie nicht fähig.

Sehr richtig, diese neuronalen Schaltkreise sind bei mir nicht verbaut, aber der Ironothalamus wird sowieso maßlos überschätzt.

lytron hat geschrieben:
Das schlimmste ist, dass du (willentlich?) unterschlagen hast, dass in dem Spiel archaische Geschlechterrollen perpetuiert. Das sieht man doch ganz eindeutig in Dialogen wie auf Bild 6 und 14, oder dass SpielX sich mit Endgegner_Innen auseinandersetzen muss, die als einzige nicht CIS sind.

Wie so oft legst Du den Finger auf die schwärende Wunde. Diesbezüglich kann ich nur um Geduld bitten, gibt es doch einen gewissen Floh im Ohr, der in typischer Squaresoft'scher Manier vehement an den Ketten der eingezwängten, vorsintflutlichen Rollenverteilung rüttelt. Es kann dies natürlich keine umfassende Exkulpation sein (sowohl in Bezug auf das Spiel als auch auf mein unverständliches Versäumnis), doch bitte ich um diesen Akt ottonischer clementia.


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 6 von 7 [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Zurück zu RPG's und Action-Adventures


cron