Front Mission

Selbst auf dem SNES gabs schon Aufbauspiele à la Sim City und Theme Park, aber auch Puzzle Bobble oder Spezielles wie Gemfire gehören in dieses Subforum.
Benutzeravatar
stormfather
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 3465
Registriert: 21. Januar 2008, 15:10
+Positive Tradingpoints+: 25 von 25
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Front Mission

Beitrag von stormfather » 4. März 2010, 23:31

Bild Bild

Zunächst, dies wird nur ein Artikel zu „Front Mission“. „Front Mission: Gun Hazzard“ bekommt seinen eigenen, da es völlig aus dem üblichen Rahmen der „Front Mission“ spiele herausfällt.
Jeopardy Antwort: „Dieses Videospielunternehmen ist berühmt für die besten RPGs und herausragende Stories und fusionierte 2003 mit einem anderen Unternehmen.“ *TRÖÖÖT* „Wer ist Squaresoft?“
Berühmt für Epen wie „Final Fantasy“, „Chrono Trigger“ und „Dragon Quest“, um nur ein paar zu nennen, veröffentlichte Square 1995 das Runden-Strategiespiel „Front Mission“ exklusiv in Japan. Und das ist nun wirklich sehr schade. Ich spielte es kürzlich und es ist wirklich gut. Ich muss dazu sagen, ich bin grundsätzlich kein Fan von Strategiegames im weitesten Sinne, aber „Front Mission“ konnte mich fesseln.
Das Spiel beginnt im Jahre 2090 auf der Insel „Huffman“ (<- Huffman Island). Nachdem sich die USN (United States of the New Continent), eine Gemeinschaft verschiedener nordamerikanischer Staaten, von der UN gelöst hatte, machte diese ein Angebot um Huffman Island kontrollieren zu können. Die OCU (ein Zusammenschluß verschiedener asiatischer Staaten und Australien) gelangt mit einem kleinen Trupp, bestehend aus Royd und Ryuji Sakata in ein Waffendepot der USN auf der Insel, in welchem sich bereits ihre Kollegin Karen Meure befindet. Plötzlich taucht ein Trupp USN Mechs auf, nimmt Karen gefangen, zerstört das Depot und flieht. Ihr bleibt mit eurem kleinen Trupp zurück. Dies ist die erste Mission des Spiels und zugleich die Grundlage der Story. Royd und Sakata wurden nach dem Vorfall von den Streitkräften der OCU ausgeschlossen. Daraufhin (der Vorfall wird als „The Larcus Incident“ bekannt) entbrennt ein Krieg zwischen der USN und der OCU, welcher als „Second Huffman War“ bekannt wurde. Nach dem Krieg wird Royd, welcher sich einer Söldnertruppe anschloß, vom OCU Captain Olson zurück in die Armee geholt, um sich an dem Verantwortlichen für Karens Tod zu rechen.
Das ist zumindest, was ich verstehen konnte. Leider sind nur wenige Storyteile in englisch erzählt. Dialoge und Feinheiten liegen nur in japanischer Sprache vor. Dennoch, beschränkt man sich auf das wesentliche oder legt sich einen passenden Walkthrough anbei erwartet einen ein sehr schönes Strategiespiel mit doch sehr hübscher Grafik und gutem Sound. Viel mehr kann ich leider noch gar nicht über das Spiel sagen, da ich es erst gut eine Stunde spielte. Dennoch finde ich, es sollte hier erwähnt sein. Vllt. hat einer von euch ja schon mehr Erfahrungen damit??

Bilderquelle: http://www.gamefaqs.com
Zelda_BigBox_(SWE) hat geschrieben: Als bisexueller Allesficker stehen einem tatsächlich 7 Milliarden "Opfer" zur Verfügung. Als heterosexueller nicht-pädophiler nicht-Renter-vögelnder Mann sind es schon bedeutend weniger!

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9916
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Front Mission

Beitrag von ChronoMoogle » 5. März 2010, 12:15

Sehr schönes Strategie RPG und dank des Englischen Menüs top spielbar.
Ich hab es schon sehr lage gespielt un muss leider sagen, dass es später übertrieben schwer wird :(
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
Moi-Même
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 4025
Registriert: 15. März 2009, 01:04
+Positive Tradingpoints+: 6 von 6

Re: Front Mission

Beitrag von Moi-Même » 5. März 2010, 18:06

Ich frage mich ganz ehrlich weshalb man es nicht zumindest in den USA lokalisiert hat?!

Ich meine.. wenn schon so viel Englisch darin vorkommt.

Benutzeravatar
wilo
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1296
Registriert: 3. April 2005, 11:16
+Positive Tradingpoints+: 18 von 18
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Front Mission

Beitrag von wilo » 5. März 2010, 23:40

Wie ich finde ein muss für alle Strategie Fans.
Das Spiel ist abgesehen von den Gesprächen komplett in Englisch gehalten, so dass auch nicht europäer mit dem Spiel zurechtkommen.
Daumen hoch für die Entwickler

Kommen wir nun zum Spielprinzip.
Die Story als solches werdet Ihr direkt in der 1. Mission erfahren von daher will ich noch nichts verraten.

Da es ein Rundenstrategiespiel ist gibt es in jeder Mission eine Player und eine Computer Phase.
In eurer Phase könnt Ihr eure Mechas in einem bestimmten Bereich vorbewegen, wie Ihr es in anderen Spielen gewohnt seit.
Als Auswahlmöglichkeit steht euch die Phase mit dem Mecha anzugreifen oder ein Item zu benutzen. Es gibt Fern und Nahkampfwaffen sowie Items wie Granaten.
Jeder einzelne Mecha ist individuell ausrüstbar. Der Body und der linke Arm, rechte Arm, die Beine und einen zusätzlichen Rückensetsatz. Alle Teile Teile haben individuelle Eigenschaften wie defense, HP, Gewicht usw.
Der Mecha darf ein Gesamt Gewicht von 100 nicht überschreiten. Jeder Mecha lässt sich außerdem leveln und mit individuellen Fertigkeiten ausstatten.
Ich könnte noch so viel erzählen, da ich so begeistert bin daher empfehle ich jeden dieses Spiel sich zu holen der sich für Strategie Games interessiert.

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9916
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Front Mission

Beitrag von ChronoMoogle » 3. November 2010, 01:08

@wilo:
Gibt es irgendeine spezielle Vorgehensweise, ja vielleicht sogar einen Trick, wie ich spätere Missionen bewältigen kann? Ich habe mich seit meinem Posting weiter oben schon einige weitere Male wieder ans Spiel rangetraut aber bin einfach nicht weiter gekommen. Selbst eine FAQ konnte mir nicht wirklich helfen. Ich habe fast schon dass Gefühl, meine Charaktere seien falsch gelevelt oder so, obwohl ich meines Wissens nach schon darauf geachtet habe, dass sich die Erfahrungspunkte einigermassen fair verteilen.
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
wilo
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1296
Registriert: 3. April 2005, 11:16
+Positive Tradingpoints+: 18 von 18
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Front Mission

Beitrag von wilo » 4. November 2010, 19:00

ChronoMoogle hat geschrieben:@wilo:
Gibt es irgendeine spezielle Vorgehensweise, ja vielleicht sogar einen Trick, wie ich spätere Missionen bewältigen kann? Ich habe mich seit meinem Posting weiter oben schon einige weitere Male wieder ans Spiel rangetraut aber bin einfach nicht weiter gekommen. Selbst eine FAQ konnte mir nicht wirklich helfen. Ich habe fast schon dass Gefühl, meine Charaktere seien falsch gelevelt oder so, obwohl ich meines Wissens nach schon darauf geachtet habe, dass sich die Erfahrungspunkte einigermassen fair verteilen.
Woran scheiterst du denn genau? Sind die Gegner zu stark ? Welche Mission ?
Naja einem Trick in dem Sinne gibt es nicht außer das normale taktieren, dass man eben genug austeilt und weniger einsteckt. Du kannst dir natürlich auch nützliche Gegenstände kaufen, wenn du noch Geld hast.

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9916
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Front Mission

Beitrag von ChronoMoogle » 4. November 2010, 19:03

Ich kann dir leider nicht sagen, welche Mission das war. Ich weiß noch dass es eine sehr späte Mission war, ich mein gesammtes Geld in neues Equipment gesteckt hatte, die Gegner aber deutlich zahlreicher und teilweise sogar deutlich stärker als meine Mechs waren. Ich glaube ich habe mich in eine Sackgasse gespielt. :(
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
wilo
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1296
Registriert: 3. April 2005, 11:16
+Positive Tradingpoints+: 18 von 18
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Front Mission

Beitrag von wilo » 4. November 2010, 21:24

ChronoMoogle hat geschrieben:Ich kann dir leider nicht sagen, welche Mission das war. Ich weiß noch dass es eine sehr späte Mission war, ich mein gesammtes Geld in neues Equipment gesteckt hatte, die Gegner aber deutlich zahlreicher und teilweise sogar deutlich stärker als meine Mechs waren. Ich glaube ich habe mich in eine Sackgasse gespielt. :(
Du kannst ja jederzeit trainieren im Menü bei den Duells und Erfahrungspunkte sammeln falls du das noch nicht gemacht hast.

Benutzeravatar
Moi-Même
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 4025
Registriert: 15. März 2009, 01:04
+Positive Tradingpoints+: 6 von 6

Re: Front Mission

Beitrag von Moi-Même » 4. November 2010, 22:29

Geniales Spiel, genau mein Genre. Habe nur die ersten paar Missionen spielen können, weil die Liste der Spiele, die ich auf meine wenige Freizeit verteilen muss, eh schon viel zu lang ist.. Finde aber, dass wir ganz dringend ein Review dazu brauchen. Na, Wilo? Wie wär's. ^__~

Benutzeravatar
ChronoMoogle
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 9916
Registriert: 26. Februar 2007, 14:56
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Wohnort: Nippon
Kontaktdaten:

Re: Front Mission

Beitrag von ChronoMoogle » 4. November 2010, 22:47

Ich erinnere mich dunkel.... Ging es im Colosseum nicht um Geld?
Naja wenn man das so lösen kann sollte ich bei Gelegenheit nochmal den Mut fassen weiterzuspielen!
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!

Benutzeravatar
wilo
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1296
Registriert: 3. April 2005, 11:16
+Positive Tradingpoints+: 18 von 18
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Front Mission

Beitrag von wilo » 5. November 2010, 23:55

Es ging um Geld und EXP.
@Moi: Ich schreibe gerade an einem anderen Review. Vielleicht sollte Chrono das machen :D

Benutzeravatar
Calavera
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 759
Registriert: 15. April 2013, 14:59
+Positive Tradingpoints+: 84 von 84

Re: Front Mission

Beitrag von Calavera » 8. November 2013, 16:04

Ich liebe dieses Spiel und habe die US Version des DS Remakes im Urlaub durchgesuchtet. :)

Gibt es eigentlich noch weitere rundenbasierte Front Mission Spiele auf Englisch?

Ansonsten gab es da glaube ich ein "New Game +" Modus den ich noch nicht durch habe.

Benutzeravatar
Seven Force
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 369
Registriert: 26. März 2010, 12:27
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2

Re: Front Mission

Beitrag von Seven Force » 8. November 2013, 16:19

Front Mission 3 und 4 sind in den USA erschienen. Ersteren gibt es soweit ich weiß auch im PAL-PSN.

Die Front Mission 2089 Teile für DS kommen dem Erstling (zumindest in Sachen Grafik) wohl am nächsten gibt aber leider noch keine Fan-Übersetzung.

Als Retail-Version hat es ja nur der bescheidene Third-Person-Shooter Front Mission Evolved in PAL-Gefilde geschafft. :(

Benutzeravatar
Calavera
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 759
Registriert: 15. April 2013, 14:59
+Positive Tradingpoints+: 84 von 84

Re: Front Mission

Beitrag von Calavera » 8. November 2013, 18:15

Im PSN hätte ich jetzt kein Front Mission vermutet. Hatte die PS Titel sowieso gar nicht auf dem Plan. Danke für den Tipp!

Eigentlich komisch, dass es nur der Action Titel der Serie nach Europa geschafft hat. Die Bewertungen von "Evolved" sind doch meist nur durchschnittlich gewesen.

Front Mission ist dabei ein so geniales rundenbasiertes Strategiespiel und das Zukunfts-Setting mit Kampfrobotern, oder wie sie im Spiel heissen Wanzer (Wortkreation aus Wanderung und Panzer :D), ist wirklich fesselnd.

Andere Spiele dieser Art schaffen es doch auch bis zu uns... wie Final Fantasy Tactics, Advance Wars oder Fire Emblem. Liegt es an den Kampfrobotern? Vielleicht mutet man den Europäern zu wenig zu. ;)

Benutzeravatar
Commodore64
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 106
Registriert: 26. März 2012, 09:14
+Positive Tradingpoints+: 5 von 5

Re: Front Mission

Beitrag von Commodore64 » 28. November 2013, 12:53

Von Front Mission 3 gab es auch eine PAL-Version. Meine Freundin ist großer Fan der Reihe.

@ChronoMoogle:
Schwer? Meine Freundin hat sich beschwert es wäre ihr zu leicht, gerade der Endboss. :D

Antworten