Aktuelle Zeit: 18.07.2018 18:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 1 [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Battletoads & Double Dragon - The Ultimate Team
BeitragVerfasst: 17.04.2011 20:20 
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2007 22:33
Beiträge: 1214
Wohnort: Dresden
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2
Battletoads & Double Dragon - The Ultimate Team

Entwickler: Rare
Publisher: Tradewest
Erscheinungsjahr: 1993

Bild Bild

Bild Bild

Und hat noch jemand so miese oder sogar traumatische Erfahrungen mit BT & DD gehabt wie ich (--> Review)? :D
Oder sieht es vielleicht sogar jemand ganz anders und mag das Spiel? Diskussionen sind willkommen!

Hier ist noch ein Beinahe-Walkthrough von mir. Da können sich potentielle Käufer dieses zumindest umstrittenen Spiels einen präziseren Eindruck vom Spiel verschaffen. Eventuell mache ich noch ein vernünftiges Video inklusive Durchspielen, weiß aber nicht, ob ich meinen inneren Schweinehund dafür überwinden kann und sollte. ^^

Stage 1 & 2: http://www.youtube.com/watch?v=gWbCVVRx5Cs
Stage 3 & 4-1: http://www.youtube.com/watch?v=WJjY9ZlR25w
Stage 4-2 & 5: http://www.youtube.com/watch?v=OYr3iI4rTgs
Stage 6 & 7: http://www.youtube.com/watch?v=H9sqVSHIQT8


Zuletzt geändert von Battletoad am 18.04.2011 12:30, insgesamt 2-mal geändert.

Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battletoads & Double Dragon - The Ultimate Team
BeitragVerfasst: 17.04.2011 20:26 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2007 14:56
Beiträge: 9930
Wohnort: Nippon
+Positive Tradingpoints+: 98 von 98
Ja, wenn deine Aussagen im Review stimmen, ist das Spiel echt ziemlich grottig XD
Ich freu mich schon auf dein Video!



_________________
Bild
| Mein YT Channel | Mein Twitter | Ich suche | Ich verkaufe | Foren SuFu |
...weil Terranigma einfach das Größte ist!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battletoads & Double Dragon - The Ultimate Team
BeitragVerfasst: 17.04.2011 21:44 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Um mit der Tür ins Haus zu fallen: ich finde das Spiel - mal vom vierten Level abgesehen - eigentlich ziemlich gelungen. Es ist besser als das gleichnamige NES-Spiel, besser als die unsäglichen Battletoads-Game-Boy-Spiele, meines Erachtens sogar besser als "Battletoads in Battlemaniacs". Aber: ich habe Deine Rezension mit Interesse und Gewinn gelesen, und auch wenn ich inhaltlich nicht zustimmen kann, ist Deine Argumentation doch schlüssig und in sich nachvollziehbar.

Musik und Koloratur finde ich sehr gelungen, die Prügeleinlagen sind geistig nicht allzu anstrengend, aber doch nett in Szene gesetzt. Dass das Spiel stellenweise extrem unfair ausfällt (gerade bei den "Damen" mit den Peitschen, das steht ja alles in Deinem Text), ist natürlich wahr, der vierte Level ist inhaltlich wie spielerisch selbstredend ganz missraten. Mir sagt es ästhetisch doch ziemlich zu - kein Meisterwerk, aber von gekonnter Mittelmäßigkeit.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battletoads & Double Dragon - The Ultimate Team
BeitragVerfasst: 18.04.2011 07:26 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2005 01:10
Beiträge: 3714
Wohnort: Kempen
+Positive Tradingpoints+: 56 von 56
Von der Grafik her ist das eher enttäuschend, da bestenfalls auf NES-Niveau. Spielerisch hat es mich auch nie von den Schuhen gerissen, da gibt es weitaus bessere Sidescroll-Prügler für das SNES.



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battletoads & Double Dragon - The Ultimate Team
BeitragVerfasst: 18.04.2011 11:27 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Ich habe ja auch nicht von der Graphik, sondern von der Koloratur gesprochen. Es ist nun einmal mehr oder weniger die leicht aufgebesserte NES-Version gleichen Namens, ich habe mich seinerzeit sehr gefreut, dass das ziemlich hässliche NES-Spiel valorisiert wurde. Weil mich dieser NES-Charme auch galant zu binden vermag, geht das für mich auch voll in Ordnung. Ich finde die kräftigen Farben sehr ansehnlich, die Musik wieder einmal erstklassig und das eigentliche Spiel ganz und gar hinnehmbar. Vielleicht ist es auch meine Vorliebe zu den Battletoads, dass ich nur milde Worte darüber finde, aber ich halte das Spiel tatsächlich für eines der besseren aus der Reihe. Wenn ich nach einem prototypischen Prügelspiel fürs SNES gefragt würde, käme dieser Titel gewiss nicht an erster Stelle, aber empfehlen kann ich diesen fürderhin schon.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battletoads & Double Dragon - The Ultimate Team
BeitragVerfasst: 18.04.2011 12:18 
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2007 22:33
Beiträge: 1214
Wohnort: Dresden
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2
Nun ergötzet euch an einem einmaligen Video, in dem ich teilweise unglaublichen Mist baue und es trotzdem noch der breiten Masse zur Verfügung stelle. :D
Naja nicht ganz, die Videos sind nicht öffentlich, d.h. nur über die Links aufrufbar. Ich habe aber in der Videobeschreibung immer den Link zum folgenden Teil mit drin. Wie gesagt... teilweise gut gespielt, aber auch öfter an billigstem Zeug und durch völlig bescheuertes Verhalten abgenippelt. Dass ich mit Tastatur spiele tut noch sein Übriges dazu, gerade in Level 4. Insgesamt sieht man wohl auch an meiner Spielweise sehr gut, wie sehr ich das Spiel mag. ;)

Stage 1 & 2: http://www.youtube.com/watch?v=gWbCVVRx5Cs
Stage 3 & 4-1: http://www.youtube.com/watch?v=WJjY9ZlR25w
Stage 4-2 & 5: http://www.youtube.com/watch?v=OYr3iI4rTgs
Stage 6 & 7: http://www.youtube.com/watch?v=H9sqVSHIQT8

@ Perikles
Auf jedenfall auch ein interessanter und nachvollziehbarer Standpunkt. Wobei es bei mir eher so ist, dass ich dieses Spiel so hasse, weil ich eine Vorliebe für Battletoads habe und dieses Spiel da so negativ aus der Reihe fällt. ;)
Ist natürlich alles subjektiv (die Musik noch mehr als alles andere) und soweit ich weiß kommt das Spiel im Allgemeinen besser weg als in meiner Kritik. Ich hatte mit dem Spiel auch durchaus meinen Spaß, fand es früher auch annehmbar, sodass es mich letztendes selbst etwas überrascht hat, wie sehr ich das Spiel mittlerweile verabscheue. Ich erwarte von Battletoads ja auch gar keine Movespalette wie etwa bei Streets of Rage II oder Batman Returns... Dennoch hatte ich halt langfristig beim doch sehr simplen Kloppen nicht so wirklich Spaß. Was natürlich bei anderen Spielern wie dir völlig anders aussehen kann.

Werd auch gleich mal den eröffnenden Post etwas überarbeiten, damit es nicht so aussieht wie "bah scheiß Spiel und andere Meinungen gibt's nicht". :D


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battletoads & Double Dragon - The Ultimate Team
BeitragVerfasst: 18.04.2011 14:15 
Räuberwesen
Räuberwesen
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2011 18:01
Beiträge: 1032
Ich finde das Spiel ebenfalls durchschnittlich. Die Grafik ist ziemlich pixelig, da hat Battletoads in Battlemaniacs weitaus mehr zu bieten. Jedoch ist der Spielspaßfaktor ziemlich hoch, zumindest anfangs. Nach einer gewissen Weile hat man kein Bock mehr, wenn man 100-mal Game Over gegangen ist :ugly: .


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battletoads & Double Dragon - The Ultimate Team
BeitragVerfasst: 21.06.2011 12:17 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Ich habe gestern noch einmal - mehr aus Zufall denn mithilfe göttlichen Ratschlußes oder anderweitiger vorausschauender Planung - besagten Titel durchgespielt und muss meine persönliche Wertung noch einmal nach oben setzen: neben dem unerreichten Starttitel auf dem NES ist das mein Lieblingsspiel aus der "Battletoads"-Reihe (mit den Lee-Zwillingen spiele ich ohnehin nie). Mittlerweile ist sogar der vierte Level nicht mehr das Ärgernis, der er aus formellen Gründen fraglos noch immer bleibt, außerdem finde ich die Musik großartig, gerade im fünften und siebten Level. Am Anfang ist der Schwierigkeitsgrad recht happig, wenn man aber erst einmal in den ersten drei Level gute Kenntnis hat und die Leben ansammelt (gerade der enge Schacht im dritten Level mit den Raben bietet sich an), ist es eigentlich gut realisierbar. Wer im Endkampf geduldig bleibt und die regelmäßig distribuierten Behälter zerschlägt, kann Punkte, Energie, Unverwundbarkeit und sogar Leben einsammeln, wer es also über den fünften Level geschafft hat und vorsichtig herangeht, sollte relativ sicher durchspielen können - in der Theorie jedenfalls. Ich für meinen Teil konnte mich gestern wieder delektieren, als es zwischendurch wieder einmal knapp wurde, spürte ich, wie die (mithin fluchenden) Lebensgeister sich meiner bemächtigten, es doch noch zu schaffen - ein sehr gutes Zeichen.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battletoads & Double Dragon - The Ultimate Team
BeitragVerfasst: 24.06.2011 16:03 
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 15.11.2007 22:33
Beiträge: 1214
Wohnort: Dresden
+Positive Tradingpoints+: 2 von 2
Hm also zumindest in einer Sache stimme ich mit dir vollkommen überein: dass das erste Battletoads auf dem NES das beste war! :D (wobei ich die Arcade-Version schon genauso gut finde)

Ansonsten schöner Bericht. Irgendwie freut es mich ja fast, wenn andere Leute Spaß mit diesem Titel haben, aber ich werd es wohl nie mehr anrühren. Wobei ich ja auch meinen Spaß mit dem Spiel hatte, zumindest in Level 3 und 5. Der 5. hat halt nur diese nervigen und zähen Minibosskämpfe gegen General Slaughter (den Stier)... ansonsten war der schon fein. Und ja der Schwierigkeitsgrad geht schon. Selbst ich hab gemerkt, dass Level 4 mit viel Übung, guten Kenntnissen und ordentlich geplantem Vorgehen ohne allzuviele Lebensverlusten schaffbar ist und somit vielleicht ein etwas minder schlimmeres Übel, als das ich es beschrieben hatte. Wobei ich ja generell zu leichten Übertreibungen neige, glaub ich. ;)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battletoads & Double Dragon - The Ultimate Team
BeitragVerfasst: 13.08.2013 00:08 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Heute ist der 1CC auch hier gerollt, allerdings auf dem Emulator. Ich bin's einfach leid, dass ein Doppelklick auf der linken und rechten Steuertaste nur in 80% der Fälle funktioniert, weil das der mit Abstand wichtigste Befehl im Spiel ist. Fünf, sechs Leben beim dritten Boss zu latzen, nur weil der Controller nicht will, ist inakzeptabel. Ich werde definitiv mit einem anderen Controller wieder auf die echte Hardware zurückgreifen, bis auf Weiteres sonne ich mich nichtsdestoweniger im Erfolg.

Auch dieser Lauf war von Holprigkeiten durchzogen - kein Extraleben konnte durch die Raben ergattert werden, ein paar übereifrige Manöver kosteten mich Leben und die Stellung, hin und wieder hatte ich etwas Pech. Im Allgemeinen denke ich allerdings, mit einem funktionierenden Eingabegerät den 1CC in jedem Anlauf zu schaffen.

Ich liebe den Taktwechsel im vorliegenden Titel. Oftmals ist geballte, explosionsartige Aggression gefragt, um in wenigen Sekunden die eigene Position gegen jeglichen Gegner zu verteidigen - selbst die allerersten Gegner im Spiel sind keine Schwächlinge, decken unerfahrene Spieler mit Schlägen ein, die in Windeseile die Energieleiste leeren. Auf der anderen Seite kommt es in den Leveln 3 und 5 (die längsten und schönsten im Spiel) darauf an, Geschick zu zeigen. Pneumatisch betriebene Pressen schnellen hoch und wieder herunter, Schubdüsen verweigern einfachen Zugriff auf Leitern, Starkstrom schaltet sich an und wieder aus. Die erste, natürliche Reaktion darauf ist es, mit beherztem Sprint die klaustrophobische Gefahrenzone hinter sich zu lassen - doch wer ohne Verstand durcheilt, rasselt in startbereite Schläger, die nicht fackeln, sondern ein Massaker anrichten. Der Stellungswechsel aus überlegtem Vorrücken und allzeitiger Disposition, in Kampfstellung überzugehen, hilft, Langeweile fernzuhalten, wie sie nach zehnminütigem Verdreschen von dem immerselben Mob aufkommt.

Die Kirsche auf der Torte sind die Bosskämpfe. Nach einigem Testen habe ich entdeckt, dass gegen General Slaughter Endloskombos möglich sind, wenn das Timing perfekt sitzt. Den hoch aufragenden Bullen mit Schmackes durch die engen Räume zu fegen, verschafft kindliche Satisfaktion. Auch die anderen Wächter der Dark Queen sind anfällig für blitzschnelle Rammattacken - jedoch: eine gierig angesetzte Kopfnuß, die den Boss ungünstig positioniert, und ein Leben kann verlustig gehen. Auch hier wieder die Abfolge aus roher Gewalt und feiner Finesse.

Interessant finde ich ferner, dass der Punktestand einen neuen Zyklus anfängt, wenn das Maximum überschritten wird. Extraleben gibt es auch keine mehr, ich schätze also, dass dem ehrgeizigen Spieler Zusatzbalken nur für die Anerkennung gegeben worden sind (s. die angehängten Bilder zwei und drei, auf denen das demonstriert wird).

Aus meiner Warte ist Battletoads & Double Dragon sehr nahe an einer 10/10 - der "Asteroids"-Level könnte genug sein, um das zu unterbinden, unter 9/10 sehe ich das Spiel keineswegs mehr. Und der Soundtrack - besser hätten auch Sirenen nicht die becircen können, die ein Spiel niederlegen wollten, doch dem Bann verfielen...


Dateianhänge:
Battletoads & Double Dragon - Wildfang.jpg
Battletoads & Double Dragon - Wildfang.jpg [ 19.89 KiB | 3682-mal betrachtet ]
Battletoads & Double Dragon - Katzengold.jpg
Battletoads & Double Dragon - Katzengold.jpg [ 19.03 KiB | 3682-mal betrachtet ]
Battletoads & Double Dragon - Zeilensprung.jpg
Battletoads & Double Dragon - Zeilensprung.jpg [ 18.46 KiB | 3682-mal betrachtet ]
Battletoads & Double Dragon - Katzenjammer.jpg
Battletoads & Double Dragon - Katzenjammer.jpg [ 19.83 KiB | 3682-mal betrachtet ]
Battletoads & Double Dragon - Zusammenbruch.jpg
Battletoads & Double Dragon - Zusammenbruch.jpg [ 19.6 KiB | 3682-mal betrachtet ]
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battletoads & Double Dragon - The Ultimate Team
BeitragVerfasst: 21.08.2013 20:28 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Na sieh mal einer an. Kaum in den Besitz eines kuriosen PS1-SNES-Controllers gekommen, warf ich mein Modul heute in die Konsole, um einen authentischeren Durchgang ohne Continue hinzulegen - nach einer kurzen Eingewöhnungszeit war es vollbracht, wenn auch nur sehr knapp, da mir der Shadow Boss aus Level 6 übel zusetzte und auch die Dark Queen unter Beweis stellte, wie sie in ihre Position gekommen ist.

Es lässt sich zweifelsohne konstatieren, dass für dieses Spiel ein Controller nötig ist, der so gehorsam ist wie am ersten Tag - anders als die allermeisten Spiele, für die grobe Richtungsangaben und responsible Tasten mehr als genug sind (das gilt auch für härtere Brocken), ist hier absolute Präzision notwendig. Eine verpatzte Ramme bedeutet zu oft ein verlorenes Leben, als dass man nachlässig darüber urteilen könnte. Und da das SNES-Steuerkreuz ein zusammenhängendes Ganzes bildet, ist es sehr einfach, die Eingabe zu "verreißen".

Eine gute Nachricht für ambitionierte Battletoadler habe ich noch (wer wird denn schon die Lee-Brüder spielen wollen, wenn er nach Hautkrankheiten benannte Buffonidae zur Verfügung hat? Eben!): tatsächlich gibt es doch Extraleben, wenn der Zähler von vorne anfängt, nur beim Sprung von der ersten vollen Leiste zur nächsten nicht. M.a.W.: nach 900.000 Punkten gibt es wieder bei 100.000 Punkten (bzw. 1.100.000 Punkten) ein Extraleben (vgl. den ersten und den zweiten Anhang). Glücklicherweise, wie ich sagen muss, denn sonst hätte ich es in dieser Sitzung nicht geschafft (s. das letzte hastig erstellte Bild - für die lausige Qualität entschuldige ich mich -, das auch das Fazit darstellt; leider lässt sich das Spiel nicht mehr pausieren, wenn die Dark Queen, in Tränen ausgebrochen, in die Knie sinkt), bzw. hätte ein Continue in Anspruch nehmen müssen.


Dateianhänge:
Battletoads & Double Dragon - Beim Barte des Propheten!.jpg
Battletoads & Double Dragon - Beim Barte des Propheten!.jpg [ 26.82 KiB | 3651-mal betrachtet ]
Battletoads & Double Dragon - Extraleben.JPG
Battletoads & Double Dragon - Extraleben.JPG [ 26.67 KiB | 3651-mal betrachtet ]
Battletoads & Double Dragon - Auf Messers Schneide.JPG
Battletoads & Double Dragon - Auf Messers Schneide.JPG [ 42.36 KiB | 3651-mal betrachtet ]
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Battletoads & Double Dragon - The Ultimate Team
BeitragVerfasst: 11.01.2015 00:21 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2011 15:23
Beiträge: 1428
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Durch den rezenten AGDQ-Battletoadslauf PJs in die Laune versetzt, auch mal wieder die Kröteriche in Bewegung zu setzen, dachte ich mir, wäre es mal eine gute Idee, die MD-Version anzutesten, um zu sehen, wie es sich vergleichsweise verhält. Nachdem ich erschüttert eine Weile jene spielte, kehrte ich gerade zur guten, alten SNES-Fassung zurück, um sicherzustellen, dass ich nicht etwa glorifizierende Erinnerungen an diese hatte - und tatsächlich, die beiden Versionen sind sehr voneinander verschieden. Ich versuche so nüchtern wie möglich, die Fassungen gegenüberzustellen (bzw. kann ich nur von den ersten fünf Level der MD-Version ausgehen, länger konnte ich es nicht ertragen), mit Vor- und Nachteilen (dabei von der MD-Version ausgehend):


+ Der Standardcontroller des MDs ist viel, viel besser geeignet, das ständige Dashmanöver durchzuführen, als es der reguläre SNES-Controller ist. Daran kann gar kein Zweifel bestehen. Es ist unheimlich einfach, den Input auf dem SNES zu verbocken, was ständig in verlorene Leben resultiert, weswegen ich dazu übergegangen bin, für dieses eine Spiel einen anderen Controller zu organisieren.

+ Manche Passagen sind auf dem MD leichter, in einem guten Sinne. Das Raumschiff der Dark Queen z.B. steckt zwar deutlich mehr ein, was den Kampf langweiliger werden lässt, dafür sind alle Muster vernünftig rhythmisch durchgetaktet, während es auf dem SNES dann und wann zu nahezu unvermeidbaren Treffern kommen kann. Oft sind die Alterationen allerdings nicht gut ausgegangen (s. weiter unten für mehr).

+ Es gibt vage Anzeichen dafür, dass die Programmierer die MD-Version eine Ecke kantiger graphisch gestalten wollten. Am deutlichsten wird das in den Sequenzen zwischen den Level, wo auch noch die bluttriefenden, zerschundenen Bosse ihre letzte altkluge Weisheit loswerden, bevor der nächste Level anfängt. Auch die eigentliche Levelstruktur ist etwas angetastet: im dritten Level ändert sich etwa der Farbton ein wenig, nachdem man die Hebel umlegt, auch sind die Segmentierungen im Level graphisch durch einen kurzen schwarzen Bildschirm voneinander abgetrennt. Die Umsetzung dagegen...


- Die Graphik ist teilweise furchtbar auf dem MD. Um es klar zu sagen: keine Version wird irgendjemanden auch nur im Ansatz aus den Latschen hauen. Aber während auf dem SNES kräftige, vitale Farben zum Einsatz kommen, gibt es auf dem MD unheimlich viele hässliche Braun- und Graukombinationen, die mir nicht recht zusagen wollen. Es hängt vermutlich mit dem letzten Unterpunkt zusammen, die Ausführung finde ich allerdings durchwachsen. Ist alles in allem aber nur ein kleiner Unterpunkt.

- Nicht übersehen kann ich allerdings den dahinplätschernden Soundtrack. Einfach nur lahm und lustlos, was man da geboten bekommt. Und gerade der MD wäre prädestiniert gewesen für den basslastigen Klang des Spiels. Eine Schande!

- Es haben sich etliche Veränderungen in der Spielkonzeption zur SNES-Version eingeschlichen, von denen ich eine Handvoll begrüße (ein Beispiel ist weiter oben zitiert), der Rest ist allerdings völlig missraten. Big Blag im zweiten Level hat eine Attacke auf Lager, der praktisch nicht auszuweichen ist. Roper im dritten Level hat prinzipiell ein abwechslungsreicheres Repertoire (er schießt in kurzen und langen Salven, anstatt nur in langen wie auf dem SNES), steht aber ständig am rechten Bildschirmrand, was es verunmöglicht, ihn sicher zu treffen, des Konters wegen. General Slaughter im fünften Level steht beim ersten Gefecht direkt hinter dem eigenen Charakter, anstatt ein Stück weit weg, was wohl den Regeln der Fairness geschuldet sein dürfte. Es gibt mehr Gegner in den Schachtabschnitten im dritten Level, teils in haaresträubender Konstellation. Vieles davon stoppt entweder den Spielfluss oder dient dazu, kaum vermeidbaren Schaden auszuteilen. Richtig übel (und für mich der letzte Tropfen) sind die Stichflammen im fünften Level, da sind Muster dabei, die praktisch nicht ohne Lebensverlust vonstatten gehen.

- Komplikationen mit der Steuerung/Kollisionsabfrage machen sich breit. Es ist kein Umstand, einige Extraleben durch die Raben im dritten Level in der SNES-Version abzugreifen, hier habe ich es nicht einmal geschafft, eines der Biester auch nur zweimal in Sukzession zu treffen. Es ist erschreckend schwer, sich an den MG-Türmen im selben Level festzuklammern, weil man gleichzeitig springen und nach oben drücken muss, was viel umständlicher funktioniert, als es klingt.

- An manchen Stellen ist die MD-Version schlicht unfertig oder schlampig zustandegekommen. Nämliche MG-Türme tauchen auch in Schachtabschnitten horizontal an der Wand auf, aber die vertikalen Streben (die dazu da sind, sie an der Decke zu befestigen) sind immer noch da und hängen in der Luft. Wenigstens in den Bosskämpfen zwei und drei steht ein "Fight"-Schriftzug im Hintergrund, der stark danach aussieht, als ob er leuchten sollte, aber einfach nur trostlos-schwarz von seinem Elend verkündet.


Konklusion: die bessere Grundsteuerung ist zwar ein veritables Argument für die MD-Version (so man nur den Standard-SNES-Controller auf Lager und mit diesem hier ähnliche Gebrechen wie ich hat), aber praktisch alles andere ist in teils erheblicher Manier schlechter. Es gibt hier und dort kleine Verbesserungen, die von erheblichen Defiziten krass überschattet werden. Hier ist nach meinem Dafürhalten die SNES-Version deutlich besser (es sei denn, die letzten beiden Level auf dem MD drehen dies ins Gegenteil, was ich arg bezweifle).


Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 1 [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Zurück zu Beat'em Ups