epusnes ist da

Neue User haben hier die Möglichkeit, sich kurz vorzustellen
epusnes
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 11
Registriert: 14. Juni 2016, 17:07

epusnes ist da

Beitrag von epusnes » 14. Juni 2016, 19:37

hallo zusammen,

da ich noch dabei bin das Forum zu durchforsten und zu verstehen, stelle ich mich erst mal vor und erlaube mir hier die ersten Fragen zu stellen.

Manuel, Baujahr 86. Meine erste eigene Konsole war ein Sega Mega Drive - und alle meine Freunde hatten eine SNES.. danke Mama! Zumindest haben wir den Fehler dann nicht wiederholt und auf eine N64 gesetzt, was ich im Prinzip nie bereut habe. Noch heute für mich eine der besten Konsolen überhaupt.

Leider habe ich Idiot diese seinerzeit mit ~15 Spielen an einen Nachbarn verliehen der im Trennungsstress war und Ablenkung brauchte. Irgendwann war er einfach weggezogen und mit ihm meine ganze N64-Sammlung. :( 2014 hab ich den Fehler wieder gut gemacht und mir eine "neue" gegönnt.

Jetzt aber möchte ich meinen Kindheitstraum nachholen und meine eigene SNES (und irgendwann auch mal eine NES) haben. Damit ich das jetzt alles "richtig" mache:

1. was gibt's zu beachten wenn ich GANZ von vorne Anfange? oder kann ich stumpf einfach "irgendeine" SNES auf dem Markt kaufen? PAL, NTSC, bestimmte Baureihe, etc. (englische Sprache wäre mich absolut kein Hinderniss eine NTSC zu kaufen).

2. ich habe keine Röhre mehr, nur 'nen Samsung 42" Flachbild. Die N64 sieht darauf schon echt kacke aus, da erhoffe ich mir bei der SNES natürlich nichts besseres. werde mich noch ein wenig einlesen aber die Lösungen scheinen ja zu sein Framemeister oder zumindest die Ligawo-Boxen? Snowboard Kids ist wirklich nicht spielbar so ;-) und der Rest macht auch Kopfweh.

3. wann genau lohnt sich dieser 50/60hz Umbau?

Freue mich schon auf ein paar schöne Stunden hier im Forum und vor allem in Kürze (hoffentlich ^^) mit einer tollen Konsole!

PS: die ersten Spiele die ich haben will sind
* Secret of Evermore
* Mario Kart
* Zelda
und danach folgt eine recht lange Liste, wie gut, dass es Flohmärkte und Ebay gibt ;-)

Benutzeravatar
Asmodeus
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 46
Registriert: 18. Mai 2016, 20:59
+Positive Tradingpoints+: 4 von 4

Re: epusnes ist da

Beitrag von Asmodeus » 15. Juni 2016, 11:49

Hallo und herzlich willkommen im Forum!
Ich habe mich auch erst vor kurzem hier angemeldet und bin sozusagen auf dem selben Stand wie du, was meine Sammlung betrifft. Aber ein paar Tipps kann ich dir gerne geben.

1. Ich persönlich habe einen PAL Snes mit einen Super CIC Mod, darauf laufen bis jetzt alle Spiele, egal welche Version (ob es Ausnahmen gibt kann ich leider nicht sagen).
Es gibt auch verschiedene Versionen des Snes, die 2 Chip Variante und die 1 Chip Version. Letztere hat eine bessere Bildqualität. Von einem Snes Mini würde ich persönlich abraten, da dort, außer mit einem Umbau, kein RGB möglich ist. Schau dir mal dieses Video auf Youtube an, dort wird eigentlich das wichtigste erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=1k2HVB9S8CA
(alle Angaben ohne Gewähr, hier gibts sicher Leute die viel mehr Ahnung davon haben)

2.Hier kann ich dir schon besser helfen. Ich habe mir vor einem halben Jahr einen Framemeister zugelegt und bin von diesem Gerät wirklich begeistert. Ich persönlich finde die Bildqualität sogar besser als auf einer Röhre. Das gute Stück hat leider auch seinen Preis, aber es lohnt sich meiner Meinung nach, vor allem falls du keinen Platz für einen Röhrenfernseher hast. Ein paar Kritikpunkte gibt es natürlich noch. Mach dich darauf gefasst am Anfang enttäuscht zu sein, die Standardeinstellungen sind wirklich übel und als ich Terranigma getestet habe, war in der Unterwelt völlig unspielbar. Das Bild war komplett durcheinander, es flackerte, verschwand für einige Sekunden und tauchte dann wieder auf. Durch ein bisschen rumprobieren (Sync Einstellung) konnte ich das Problem aber beheben.
Außerdem passe ich das Bild bei jedem Spiel neu an, um die bestmögliche Qualität zu erreichen.
Leider musste ich auch ein paar teure Kabel aus England importieren, aber am Ende hat sich die Sache gelohnt. Ich sitze jetzt nach einem halben Jahr immer noch vor meinem Fernseher und denke mir nur wie schön die Spiele plötzlich aussehen. Noch ein Tipp am Rande, SCART und JP21 Anschlüsse sehen zwar gleich aus, sind aber anders geschaltet. Der Händler bei dem ich meine RGB Kabel gekauft habe, bietet auch einen passenden Adapter dafür an, so muss man nicht extra jedes Kabel umlöten.

3. 60 HZ lohnt sich immer, im Nachhinein betrachtet wundert es mich eigentlich, dass mir die Kinobalken und des gestauchte Bild nie aufgefallen sind.

Das wars soweit von mir, dir noch viel Spaß hier.
The Arcana is the means by which all is revealed... Beyond the beaten path lies the absolute end. It matters not who you are... Death awaits you.

epusnes
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 11
Registriert: 14. Juni 2016, 17:07

Re: epusnes ist da

Beitrag von epusnes » 15. Juni 2016, 12:02

super, danke für die ausführliche Antwort, das lese bzw. schaue ich mir genau an!

ja, der Framemeister ist teuer. aber perspektivisch stehen hier ja dann NES, SNES, Gamecube und N64 (vielleicht sogar mal wieder ein Sega Mega Drive, wer weiß). denke da würde sich das Geld durchaus lohnen.

darf ich fragen welche Kabel Du wo bestellt hast? :-)

Also PAL-Konsole kaufen, vom wolf umbauen lassen und glücklich sein, richtig? babam

Benutzeravatar
Asmodeus
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 46
Registriert: 18. Mai 2016, 20:59
+Positive Tradingpoints+: 4 von 4

Re: epusnes ist da

Beitrag von Asmodeus » 15. Juni 2016, 12:16

Google einfach mal nach "EuroSCART to Framemeister", hab gerade gesehen dass die Pal Snes Kabel momentan nicht lagernd sind, kannst ja mal dort nachfragen. Das ganze Thema ist wirklich Umfassend und ich kratze da auch nur an der Oberfläche.
Vielleicht baut dir ja jemand hier im Forum einen Snes um, mir war Wolfsoft immer zu teuer und ich hatte das Glück eine umgebaut Konsole geschenkt bekommen zu haben. Ich selbts kann einfach nicht mit nem Lötkolben umgehen und mache am Ende immer alles kaputt ;-).
The Arcana is the means by which all is revealed... Beyond the beaten path lies the absolute end. It matters not who you are... Death awaits you.

epusnes
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 11
Registriert: 14. Juni 2016, 17:07

Re: epusnes ist da

Beitrag von epusnes » 15. Juni 2016, 12:19

oder es verkauft jemand eine umgebaute ;)

ich les mich ein, aber das scheint ja hochkomplex zu sein. Eine Wissenschaft für sich!

Benutzeravatar
Undead
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1082
Registriert: 25. Mai 2006, 17:28
+Positive Tradingpoints+: 69 von 69
Wohnort: Ludwigshafen

Re: epusnes ist da

Beitrag von Undead » 17. Juni 2016, 00:29

Sry, aber ich muss immer wieder lachen, wie unständlich es man sich machen muss, wenn man keinem Röhren TV hat.

Wenn man den Platz hat = Nutzen. Das "besser" am Framemeister bedeutet: das Spiel sieht demnach besser aus, wie es Original nie ausgesehen hatte. Ich bleib bei Röhre und RGB.

Was der Beginn einer Sammlung angeht? Wenn du auf Original stehst, ist der Zeitpunkt wirklich schlecht. Die Spiele sind durch die Decke gegangen und selbst für jemand wie mich, der vieles schon hat was er will, einfach nur zu teuer. Das liegt bei mir aber mit daran, das man die Zeiten kennt, als near Minte OVP Games für 5-20€ zu haben waren. Heute bezahlen viele sogar für verranzte lose Module 30€+ (bis zu 200€ je nach Game)

Bestes Massenspiel als Beispiel: Super Metroid. Lose war es sehr lange fürn 5-10€ zu haben, bis irgendwann der Hype da war und es lose kaum noch unter 30€ zu haben ist, obwohl der Markt voll davon ist (siehe z.b. ebay, bei dem täglich welche ablaufen, selten ist was anderes)
OVP geht es dann gerne mal für 150€ weg (als vergleich: meines hat OVP 35€ gekostet)

Kommt halt drauf an, wieviel dir die Sache wirklich wert ist. Bei den Preisen würde ich dir aber empfehlen dich erst zu informieren, anstatt das erst beste Sofortkauf Angebot zu kaufen, den dadurch sind die Preise auch gestiegen: ein 50€ Sk von einem 20€ Game wird gekauft = Schupps ist es 30-40€ wert :roll:
Solltest du bei ebay kaufen, stell dich schonmal vor Reseller, Preispushern und haste nicht gesehen ein. Sogar Sammler die bereits das 10. Modul vom selben Game zu Hause liegen haben, bieten da mit.

Ich möchte natürlich nicht abschrecken, aber obwohl ich meine Sammlung nie auflösen wolle würde, macht das sammeln wegen der Preise mir persöhnlich keinen Spaß mehr (Schnäppchen die keine mehr sind, und Games die nicht selten sind, sind teilweise teurer als neue Konsolen) Bleibt vor allem bei der Qualität eurer Sammlung, damit meine ich nicht, nur die besten Spiele, sondern die Spiele die ihr wirklich spielen/Sammeln wollt. Strebt keine Komplettsammlung an, den das raubt Platz und man gibt unnötig Geld für Müllige Games aus.

Man könnte eventuell auch Flohmärkte nennen, aber selbst hier werden neben Händlern auch von Sammler diese abgegraßt. Da heißt es dann z.b.: "musste ich vor Händlern retten" und kauft 3x das selbe Game.

epusnes
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 11
Registriert: 14. Juni 2016, 17:07

Re: epusnes ist da

Beitrag von epusnes » 18. Juni 2016, 13:57

ich sehe es wie Du! Deshalb besorg ich mir jetzt ne gute Röhre :-)

Snes mit Umbau als 1chip is auch gekauft, jetzt kann es ja losgehen :-)

Antworten