Frage zu Wild Guns Pal

Alles, was nicht direkt mit den Spielen zu tun hat, kommt hier rein. Diskutiert über Soundtracks und wählt Eure Top-Games.

Moderator: ChronoMoogle

Benutzeravatar
Dorfältester
SNES-Newbie
SNES-Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 6. Februar 2017, 08:55

Frage zu Wild Guns Pal

Beitrag von Dorfältester » 6. Februar 2017, 09:27

Moin,

ich bin ganz Frisch hier angemeldet und sage erstmal Hallo an alle hier im Forum. Der Dorfälteste grüßt euch :-)

Ich habe mal eine Frage, ich bin seit über einem JAhr Papa von einem kleinen Sohn und wie viele das vielleicht kennen braucht man dann ab und an mal mehr Geld. Ich habe mir jetzt die VR Brille gekauft und ne PS4 Pro vor nem viertel jahr und jetzt brauch ich einfach mal ne Finanzspritze und habe bei ebay mein Resident Evil 2 fürs N64 reingesetzt.

Dann gings auch schon los das ich geschaut habe was überhaupt so auf dem Sammlermarkt los ist. Hatte per Zufall gelesen das Resi 2 N64 ja so viel Wert sein soll. Irgendwo per Zufall in einem Forum. Und dann sehe ich das Frisch erst eins für 176,99 Euro wegging.

Konnte meinen Augen nicht trauen. Hab dann meins reingestellt und bin danach mal gucken gegangen ob alte Games von mir im Preis gestiegen sind. Obwohl ich nie der ebay Sammler war und ansich gar keine Ahnung habe und nur gekauft habe was ich selber auch spielen wollte. Meist auch auf Flohmärkten oder Gebrauchtläden.

Hab dann mal nach Conker geguckt und gesehen das die Preise dort meist nur Wunschpreise sind die hin und her springen von 120-300 und das alles noch sofort Kauf.

Naja und irgendwie kam ich dann zu Wild Guns.

Und da kommt nun meine Frage:

Warum ist das so krass abgegangen ?? Warum ist der Preis explodiert ?

Und wie realistisch ist ein Preis von dem Spiel in Pal wenn man es komplett original hat in traumhaften Zustand ?

Und die letzte Frage; wie sieht die Zukunft des Spiels aus ? Kann der Preis noch steigen oder wird er niemals auf 1000 Euro ansteigen ?

Oder kann es eins dieser Games werden die als abgeranztes aber lauffähiges Modul bei 100 Euro bleiben aber komplett in Top Zustand weiter explodieren ?


Danke für eure Einschätzung

Benutzeravatar
Asmodeus
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 46
Registriert: 18. Mai 2016, 20:59
+Positive Tradingpoints+: 4 von 4

Re: Frage zu Wild Guns Pal

Beitrag von Asmodeus » 6. Februar 2017, 11:27

Herzlich willkommen Dorfältester!
Die Preise haben mich auch schockiert als ich wieder angefangen habe zu Sammeln, schön wenn es mal für jemanden andersherum ist. Hier mal meine allgemeingültige Antwort :D .
Warum ist das so krass abgegangen ?? Warum ist der Preis explodiert ?
Die Preise sind deshalb gestiegen, weil es mehr Menschen gibt die bereit sind mehr Geld für Videospiele auszugeben die immer seltener werden, vor allem die alten Verpackung werden im Laufe der Zeit immer mitgenommener. Ich persönlich bin heutzutage auch bereit mehr Geld für Spiele auszugeben die ich unbedingt haben will, im Gegensatz zu früher wo ich mehr oder weniger jeden Schund gekauft habe.
Und wie realistisch ist ein Preis von dem Spiel in Pal wenn man es komplett original hat in traumhaften Zustand ?
Hier war angeblich jemand bereit etwas Geld für ein komplettes/gebrauchtes Wild Guns in die Hand zu nehmen (559,99 €)

http://www.ebay.at/itm/SUPER-NINTENDO-S ... Sw9GhYZlOB

Es kommt auch immer darauf an, ob den Artikel jemand unbedingt haben will und ob es die Geldbörse zulässt, soviel Geld muss man erstmal über haben.
wie sieht die Zukunft des Spiels aus ? Kann der Preis noch steigen oder wird er niemals auf 1000 Euro ansteigen ?

Oder kann es eins dieser Games werden die als abgeranztes aber lauffähiges Modul bei 100 Euro bleiben aber komplett in Top Zustand weiter explodieren ?
Wenn ich das wüsste, würde ich wahrscheinlich eher in Aktien investieren, als in Videospiele.
Ich kann dir nur sagen, dass ich meine Spiele nie wieder (hoffentlich) verkaufen werde.
Irgendwann wird möglicherweise nicht mehr weiter steigen, oder vielleicht wieder fallen. Aber wer weiß das schon genau. Die Tendenz ist auf jeden fall immer noch steigend.

lg Asmodeus
The Arcana is the means by which all is revealed... Beyond the beaten path lies the absolute end. It matters not who you are... Death awaits you.

Benutzeravatar
Horst_Sergio
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 1959
Registriert: 3. September 2013, 06:00
+Positive Tradingpoints+: 107 von 107
Wohnort: Sarstedt
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Wild Guns Pal

Beitrag von Horst_Sergio » 6. Februar 2017, 12:42

Erst mal hallo und herzlich willkommen!

Wenns jetzt explizit um Wild Guns geht, dann behaupte ich einfach mal, dass der Preis in den letzten drei, vier Jahren zwar gestiegen ist, aber vielleicht nicht ganz so extrem, wie bei anderen Spielen. Das Game war schon vor ca. 5 Jahren, als ich mich wieder intensiver mit dem SNES beschäftigte, verflucht teuer. Da haben andere Games wie Turtles In Time (wenns auch insgesamt noch nicht so teuer ausfällt) oder ganz besonders auch Demon's Crest und Hagane verhältnismäßig stärker zugelegt. Ich denke jedoch nicht, dass Wild Guns in der nächsten Zeit erheblich steigt. Es für 1000 Euro anzubieten, bedeutet schließlich nicht, dass es sich auch zu dem Preis verkauft. Jedenfalls nicht ohne einen "künstlich erzeugten Hype in der Sammler-Szene".

Warum das allgemein so ist? Tja, warum sammelten unsere Väter Briefmarken oder Münzen, die technisch gesehen einen Wert weniger Pfennige hatten, aber trotzdem für Unsummen gehandelt wurden? Wer legt sowas fest? Wo kommen die Preise her? Wer veranlasst die Leute, solche Preise bereitwillig zu zahlen?

Schlicht und einfach: Begehrlichkeiten! Entweder ist man von der Materie fasziniert oder nicht. Und da gibts dann eben spitzfindige Händler, die sich das Prinzip "günstig einkaufen, teuer verkaufen" zunutze machen. Und natürlich erlebt man es, dass Leute über einen gewissen Zeitraum eine Sammlung aufbauen, das Interesse verlieren, weil die Sammlung komplett ist oder aus finanziellen Gründen die Notbremse ziehen und dann natürlich wiederum mit Gewinn verkaufen. Angebot und Nachfrage sind gleichbleibend, aber der Preis schaukelt sich im Laufe der Jahre automatisch hoch. Das ist mittlerweile selbst bei günstigen Sportspielen so, die einem sonst nachgeschmissen wurden. Als ich seinerzeit anfing, kosteten diese Games maximal nen Fünfer, dann einen Zehner und heute soll man selbst für x-beliebige Fußballspiele 20 Euro und mehr bezahlen. Die einzige Frage, die man sich im Endeffekt stellen muss, ist nicht, warum das so ist, sondern, ob man das tatsächlich mitmachen will.
Sebel hat geschrieben:Jeder Horst muss seine Pups-Sammlung präsentieren...
WE WANT A SHRUBBERY!!!
BildBildBild

Antworten