Aktuelle Zeit: 25.09.2018 04:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




 Seite 1 von 9 [ 130 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unsere Super Nintendo Cloud
BeitragVerfasst: 10.07.2012 14:12 
SNES-Freak
SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008 14:03
Beiträge: 383
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Eine Cloud, in diesem Fall die Dropbox, ist ein Dienst der es ermöglicht via Internet auf eine virtuelle Festplatte zuzugreifen. Dies geschieht entweder über eine Website oder über ein Programm, dass auf eurem Gerät (iOs Gerät, Android, Mac, Linux und Windows) einen Ordner erstellt der sich wie ein normaler Ordner verwalten lässt, und im Explorer als solcher angezeigt wird. Die Daten werden immer mit der aktuellsten Änderung synchronisiert, das heißt wenn user xy eine Datei hochlädt, wird sie bei allen anderen Benutzern automatisch heruntergeladen. Wird eine Datei gelöscht, wird sie bei allen anderen Usern gelöscht. Alle Benutzer sind so immer auf den gleichen Stand.

Update von basitsch:
Zitat:
Gestern habe ich owncloud auf dem Server installiert und auch testhalber einige Dateien synchronisiert. Das funktioniert sowohl über eine Weboberfläche, als auch per Client-Software ohne Probleme.

In der aktuellen Version der Client-Software lassen sich leider die Verzeichnisse nicht frei wählen. Sieht meiner Meinung nach etwas unschön aus, tut aber der Funktion keinen Abbruch. Das kann auch recht einfach umgehen, in dem man für den Sync-Ordner selbst eine beliebige Verknüpfung erzeugt, um bequem drauf zugreifen zu können.

Den Server findet man hier: *geloescht*
Zur freien Verfügung stehen 274.5 GB

Login ist natürlich im Moment nicht möglich. Ich werde wohl morgen eine kurze Anleitung zur Installation zusammentippen und ein paar echte Benutzer anlegen. Damit diese mal eine Testrunde drehen können. Gandalf hätte ich gern dabei, es dürfen sich aber auch gern noch zwei, drei andere bei mir melden.


Wer Infos zur kleineren, alten Cloud von Gandalf moechte, sie sind hier im Spoiler.

versteckter Inhalt:
Ich habe einen Ordnern in meiner Dropbox erstellt, da ich mir vorstellen kann, dass man in die Dropbox viele interessante Dinge wie Scans von Anleitungen und Magazinen, Roms, Dokumente, Bilder, etc. hochladen könnte. Jeder der sich dann angemeldet hat kann Sachen hoch und runterladen, und auch als Download verlinken. Also auch eine praktische Sache um Fotos hochzuladen oder andere Daten zum Download bereitzustellen.

Wenn ihr also mal in die Dropbox reinschnuppern wollt, dann schreibt mir eine Pm mit eurer email Adresse, damit ich den Ordner mit euch teilen kann. Ich würde mich sehr freuen wenn wir so ein neues Projekt starten können, das sehr viel Potential hat und auch den Forenalltag vereinfachen könnte, vor allem wenn es darum geht Daten zum Download bereitzustellen. Probleme oder Fragen beantworte ich gerne.

Hier steht der ursprüngliche Post, der auch noch einiges erklärt:

Zitat:
Hallo,

ich hab seit einigen Tage eine Idee über die ich gerne etwas Feedback hören würde.

Je mehr man sich in den SNES "eingearbeitet" hat desto eher passiert es, dass man sich auch Themen nähert die nicht mehr direkt mit der Konsole in Verbindung stehen, bzw. etwas spezieller sind. Dazu gehören z.B. auch rom hacks, unveröffentlichte Spiele, Scans von Anleitungen, Interviews, Auszüge aus Magazinen, Werbevideos, und viele weitere Dinge, vornehmlich "Daten".

Im Netz gibt es diverse Quellen in denen diese Daten aufzufinden sind. Es ist nicht immer einfach solche Informationen zu finden, einige Dateien verschwinden, Foren schließen, Hosting Seiten löschen Uploads...

Ich fände es deshalb unheimlich interessant wenn man einen Dienst bereitstellen würde der diese Daten sammelt. Und zwar in einer sehr freien, ungezwungenen Form, sodass man eine Art "freien Datenflohmarkt" hätte, in dem jeder User Daten hoch bzw. runterladen könnte. Dieser Dienst könnte ein FTP-Server sein, ein Cloudanbieter (Dropbox, Google Drive, ...) der es ermöglicht einer Gruppe von registrierten Usern Zugriff auf eine virtuelle Festplatte zu geben. Diese könnte man in einige Bereiche (Ordner) einteilen, und z.B. zwischen Roms, Bilder, Scans sortieren. Usern könnten stöbern, Artikel durchlesen, roms ausprobieren, Videos anschauen, Updates für neue Hardware (sd2snes) runterladen, Listen mit nützlichen Links erstellen und vieles mehr.
Es wäre also eine reine Ergänzung zu den aktuell schon bestehenden Quellen.

Es muss einige klar definierte Regeln geben, sodass sich das ganze im privaten Rahmen abpsielt und Copyrightverletzungen so erst gar nicht entsehen, bzw. publik gemacht werden könnten. Das dürfte allerdings kaum ein Problem sein, genausowenig wie die Einrichtung einer solchen Geschichte.

Ich bin gespannt was ihr von dieser Idee haltet. Ich fände es sehr interessant, und hätte auch einige Dinge beizusteuern.


Zuletzt geändert von Gandalf am 12.07.2012 11:58, insgesamt 3-mal geändert.


_________________
Wenn ihr Scans von Anleitungen und Magazinen, Roms, und anderen Daten die mit dem Super Nintendo zu tun haben mit anderen Teilen wollt, dann schaut euch mal die Super Nintendo Cloud an
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SNES Cloud/Server Resource Center
BeitragVerfasst: 10.07.2012 17:35 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2005 01:10
Beiträge: 3714
Wohnort: Kempen
+Positive Tradingpoints+: 56 von 56
Generell ne gute Sache.
Gibt es denn kostenfreie Cloudservices? Kenne mich auf dem Segment absolut nicht aus.



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SNES Cloud/Server Resource Center
BeitragVerfasst: 10.07.2012 23:40 
SNES-Freak
SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008 14:03
Beiträge: 383
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Christian hat geschrieben:
Generell ne gute Sache.
Gibt es denn kostenfreie Cloudservices? Kenne mich auf dem Segment absolut nicht aus.

Dropbox und Google Drive sind kostenfrei und im Moment so die meistverbreitetste Lösung.

Dropbox könnte man bei verschiedenen Usern auf verschiedenen System installieren und problemslos einrichten. Man hat dann auf seinem Gerät (Linux, Mac, Windows, iOS, Android) einen Ordner, der alle Daten der Dropbox enthält. Dieser lässt sich auch mit jedem Internetbrowser öffnen. Es wird immer die aktuellste Änderung einer Datei/mehrere Daten im Ordner gespeichert. Das ganze ist an die 4GB groß, was imo reicht.


Ich würde vorschlagen, dass ich mal einen Account einrichte und dann an Interessenten die Login Daten schicke. Man kann dann entweder das Programm herunterladen oder per Webbrowser auf die Daten zugreifen.


Zuletzt geändert von Gandalf am 12.07.2012 12:05, insgesamt 1-mal geändert.


_________________
Wenn ihr Scans von Anleitungen und Magazinen, Roms, und anderen Daten die mit dem Super Nintendo zu tun haben mit anderen Teilen wollt, dann schaut euch mal die Super Nintendo Cloud an
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SNES Cloud/Server Resource Center
BeitragVerfasst: 11.07.2012 00:04 
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2011 01:02
Beiträge: 622
+Positive Tradingpoints+: 60 von 60
Ich kann box.net empfehlen! 50GB freier Speicherplatz und einfache Dateifreigabe mit differenzierter Rechtevergabe.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SNES Cloud/Server Resource Center
BeitragVerfasst: 11.07.2012 00:07 
SNES-Freak
SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008 14:03
Beiträge: 383
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
josefK hat geschrieben:
Ich kann box.net empfehlen! 50GB freier Speicherplatz und einfache Dateifreigabe mit differenzierter Rechtevergabe.

Ich hab jetzt schon einen Dropboxaccount eingerichtet, da ich mich mit dem System auskennen. Mal sehen wie das angenommen wird, dann kann man ja bei Bedarf auf einen anderen Dienst umsteigen.


Jeder der die Accountdaten haben will soll mir eine PM schreiben. Ich bin sehr gespannt was sich dann am Ende alles ansammelt.



_________________
Wenn ihr Scans von Anleitungen und Magazinen, Roms, und anderen Daten die mit dem Super Nintendo zu tun haben mit anderen Teilen wollt, dann schaut euch mal die Super Nintendo Cloud an
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SNES Cloud/Server Resource Center
BeitragVerfasst: 12.07.2012 11:26 
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2012 08:32
Beiträge: 233
+Positive Tradingpoints+: 38 von 38
Gandalf hat geschrieben:
Der Nachteil ist, dass die Leute die schon Dropbox benutzen die Daten per Webbrowser aufrufen müssen, da man nur einen Account auf seinem PC benutzen kann.


Gandalf hat geschrieben:
Jeder der die Accountdaten haben will soll mir eine PM schreiben. Ich bin sehr gespannt was sich dann am Ende alles ansammelt.


Warum so kompliziert? Dropbox funktioniert eigentlich anders, man muss sich nicht zwingend einen Account teilen.
Erstelle einfach in deiner Dropbox (C:\Users\admin\Dropbox) und nennen ihn z.B. "SNESFreaks". Mit einem Rechtsklick auf den Ordner erscheint das Dropbox Menü, dort klickst du auf "diesen Ordner freigeben...". Dein Browser öffnet sich und dort kannst du bequem alle Emailadressen eintragen, von Leuten, die mitmachen wollen. So können auch Leute, die schon einen Dropbox Account haben (wie z.B. Ich) alle Daten mit den anderen Usern teilen, ohne sich ständig ein- und ausloggen zu müssen.

PS: Die Dropbox wäre übrigens prima, um die Club Nintendo Scans zu verteilen :)


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Super Nintendo Cloud
BeitragVerfasst: 12.07.2012 11:40 
Mr SNES
Mr SNES
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009 15:32
Beiträge: 1815
Wohnort: Lemförde
+Positive Tradingpoints+: 11 von 11
warum nur immer diese minimal lösungen. für snesfreaks reicht 50gb nichtmal aus, wenn wir alle msu sachen drauf hauen würden.



_________________
Tester vom SD2SNES
SD2SNES blog hier : http://sd2snes.de/blog/
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SNES Cloud/Server Resource Center
BeitragVerfasst: 12.07.2012 11:57 
SNES-Freak
SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008 14:03
Beiträge: 383
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
@ robiwan: Danke für den Tipp. Ich hab alles eingerichtet und ändere die entsprechenden Passagen. Die Grundsituation ist ja nach wie vor die selbe.

@ wrampi: Erstmal denke ich, dass man sich auf die Dinge konzentrieren die von einer großen Zahl von Usern benutzt wird. Sowas wie Scans und romhacks, vielleicht Firmwareupdates oder kleinere Homebrewprojekte.



_________________
Wenn ihr Scans von Anleitungen und Magazinen, Roms, und anderen Daten die mit dem Super Nintendo zu tun haben mit anderen Teilen wollt, dann schaut euch mal die Super Nintendo Cloud an
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Super Nintendo Cloud
BeitragVerfasst: 12.07.2012 16:05 
Kistenkommissar
Kistenkommissar
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2008 17:53
Beiträge: 976
Wohnort: Heinsberg
+Positive Tradingpoints+: 17 von 18
Sehr gute Sache besonders in den Zeiten de Cloud bewegen wir un zwischen RETRO (unseren SNES) un der Neuzeit DIE CLOUD xD

Ich würd gern mitmachn un hab dir schon geschrieben!


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Super Nintendo Cloud
BeitragVerfasst: 12.07.2012 17:28 
Mr SNES
Mr SNES
Benutzeravatar

Registriert: 11.01.2009 15:32
Beiträge: 1815
Wohnort: Lemförde
+Positive Tradingpoints+: 11 von 11
@gandalf
ich rede ja von kleinen sachen. bei scans würde ich nichtmal unter 100gb anfangen. ich kann mein scanner hochdrehen auf mehere hundert gb pro bild.



_________________
Tester vom SD2SNES
SD2SNES blog hier : http://sd2snes.de/blog/
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Super Nintendo Cloud
BeitragVerfasst: 12.07.2012 17:47 
Mr SNES
Mr SNES
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2008 15:10
Beiträge: 3465
Wohnort: Aachen
+Positive Tradingpoints+: 25 von 25
wrampi hat geschrieben:
@gandalf
ich kann mein scanner hochdrehen auf mehere hundert gb pro bild.


Was Sinn macht, wenn ich den Scan in Häuserwandgröße ausdrucken will. Ich zB kann mir auch einen Kronkorken ins Knie rammen und solange dran rumdrehen, bis ich 1live reinbekomme...aber wozu sollte das gut sein?

@gandalf:

Gute Idee. Wird sicherlich hohen Andrang finden. Gebrauchen kann man sowas immer. Wenn ich nun wüsste wie mein Cloudservice heißt. Auch kostenlos, Uploadmenge unbegrenzt, aber die Dateien dürfen nur 5Mb groß sein.



_________________
Zelda_BigBox_(SWE) hat geschrieben:
Als bisexueller Allesficker stehen einem tatsächlich 7 Milliarden "Opfer" zur Verfügung. Als heterosexueller nicht-pädophiler nicht-Renter-vögelnder Mann sind es schon bedeutend weniger!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Super Nintendo Cloud
BeitragVerfasst: 12.07.2012 17:49 
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Benutzeravatar

Registriert: 10.09.2005 01:10
Beiträge: 3714
Wohnort: Kempen
+Positive Tradingpoints+: 56 von 56
stormfather hat geschrieben:

Was Sinn macht, wenn ich den Scan in Häuserwandgröße ausdrucken will. Ich zB kann mir auch einen Kronkorken ins Knie rammen und solange dran rumdrehen, bis ich 1live reinbekomme...aber wozu sollte das gut sein?


Schwachsinn.

WDR 2, okay, aber Eins Live... :moose:



_________________
Bild
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SNES Cloud/Server Resource Center
BeitragVerfasst: 12.07.2012 20:01 
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2012 08:32
Beiträge: 233
+Positive Tradingpoints+: 38 von 38
Gandalf hat geschrieben:
@ robiwan: Danke für den Tipp. Ich hab alles eingerichtet und ändere die entsprechenden Passagen. Die Grundsituation ist ja nach wie vor die selbe.


Danke für's einrichten. Ich werde dir gleich direkt mal eine Emailadresse schreiben :)

wrampi hat geschrieben:
@gandalf
ich rede ja von kleinen sachen. bei scans würde ich nichtmal unter 100gb anfangen. ich kann mein scanner hochdrehen auf mehere hundert gb pro bild.


Bild
Wie praktisch.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Super Nintendo Cloud
BeitragVerfasst: 12.07.2012 21:12 
Mr SNES
Mr SNES
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2008 15:10
Beiträge: 3465
Wohnort: Aachen
+Positive Tradingpoints+: 25 von 25
@ Christian: Dafür bin ich noch etwas zu jung ;)

@ robiwan: Ich liege am Boden XD XD XD

@ Gandalf: sry for Spam



_________________
Zelda_BigBox_(SWE) hat geschrieben:
Als bisexueller Allesficker stehen einem tatsächlich 7 Milliarden "Opfer" zur Verfügung. Als heterosexueller nicht-pädophiler nicht-Renter-vögelnder Mann sind es schon bedeutend weniger!
Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere Super Nintendo Cloud
BeitragVerfasst: 13.07.2012 12:08 
SNES-Freak
SNES-Freak
Benutzeravatar

Registriert: 02.09.2008 14:03
Beiträge: 383
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Ok, der technische Rahmen ist aufgezogen, und es gibt schon die ersten Benutzern in diesem Ordner. Nochmal danke an robiwan der mich aufgeklärt hat wie es richtig funktioniert.

Wer Interesse hat mitzumachen muss sich einen Dropboxaccount auf http://www.dropbox.com anlegen. Das geht aber äußerst schnell!Schickt mir bitte eure Email bevor ihr einen Account anlegt. Dann kann ich euch "werben" und wir bekommen 500mb Speicherplatz geschenkt! Ihr bekommt dann eine Email, registriert euch, und ich teile dann den Ordner mit euch.
Dieser erscheint dann automatisch in eurer Dropbox und es werden alle Daten auf euren PC geladen die dort vorhanden sind. Per Drag & Drop könnt ihr dann andere Sachen in den Ordner packen die dann bei jedem Nutzer automatisch synchronisiert werden.



_________________
Wenn ihr Scans von Anleitungen und Magazinen, Roms, und anderen Daten die mit dem Super Nintendo zu tun haben mit anderen Teilen wollt, dann schaut euch mal die Super Nintendo Cloud an
Offline
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 Seite 1 von 9 [ 130 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Zurück zu Allgemein


cron