Einfache SNES Spiele

Hier könnt Ihr über alle je auf dem SNES erschienenen Spiele diskutieren.

Moderatoren: ChronoMoogle, Perikles

Benutzeravatar
Ramsis
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 537
Registriert: 29. Dezember 2011, 15:33
+Positive Tradingpoints+: 3 von 3
Wohnort: Löwenhöhle :3
Kontaktdaten:

Re: Easy Games (SNES)

Beitrag von Ramsis » 24. August 2016, 22:28

Zum Thema DKC: An King Krool, so vorhersehbar seine Attacken auch sein mögen, scheitere ich auch heute noch fast jedes Mal. :|
Von daher definitiv kein "easy game," wenn ihr mich fragt (und es durchspielen -- oder gar 101* erreichen wollt). :wink:

Benutzeravatar
Asmodeus
SNES-Baby
SNES-Baby
Beiträge: 46
Registriert: 18. Mai 2016, 20:59
+Positive Tradingpoints+: 4 von 4

Re: Einfache SNES Spiele

Beitrag von Asmodeus » 24. August 2016, 23:25

Lufia (2) wäre vielleicht noch ein Kandidat. Immerhin habe ich das Spiel schon als 8 jähriger ohne große Probleme durchspielen können. Vielleicht sind ein paar Rätsel etwas schwerer, aber ansonsten ist es ziemlich easy.
The Arcana is the means by which all is revealed... Beyond the beaten path lies the absolute end. It matters not who you are... Death awaits you.

Benutzeravatar
Horst_Sergio
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 1936
Registriert: 3. September 2013, 06:00
+Positive Tradingpoints+: 107 von 107
Wohnort: Sarstedt
Kontaktdaten:

Re: Einfache SNES Spiele

Beitrag von Horst_Sergio » 24. August 2016, 23:43

Ohne den Anspruch, die 101% zu erreichen, ist das Leveldesign von DKC eigentlich recht intuitiv und damit auch mit vielen Wegen lösbar - im Gegensatz zu Teil 2 und 3, die meiner Meinung nach beide wesentlich schwerer ausfallen. Vielleicht ist das aber auch nur meine Wahrnehmung. :)
Sebel hat geschrieben:Jeder Horst muss seine Pups-Sammlung präsentieren...
WE WANT A SHRUBBERY!!!
BildBildBild

Benutzeravatar
deeveedee
SNES-Gamer
SNES-Gamer
Beiträge: 71
Registriert: 27. Juni 2011, 00:01
+Positive Tradingpoints+: 0 von 0
Wohnort: 127.0.0.1
Kontaktdaten:

Re: Einfache SNES Spiele

Beitrag von deeveedee » 25. August 2016, 06:51

Und Pop 'n Twinbee als einfach zu bezeichnen finde ich persönlich auch falsch. Vielleicht für Shooter-Trainierte, aber als ich das Spiel in Jungen Jahren hatte, habe ich es nur selten und wenn denn auch nur im 2-Player Modus durchspielen können. Dieses ganze Gewusel was da auf dem Bildschirm passiert, ist stellenweise extrem unübersichtlich.

Benutzeravatar
LegendOfZelda
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 774
Registriert: 25. Mai 2014, 12:08
+Positive Tradingpoints+: 38 von 38
Wohnort: Dresden

Re: Einfache SNES Spiele

Beitrag von LegendOfZelda » 25. August 2016, 09:00

Okay okay es gibt wohl ein paar Meinungsverschiedenheiten :). Man sollte vlt. versuchen ein paar Grundvoraussetzungen zu schaffen.

- Man sollte es durchgespielt haben,
- Nicht nach Kindheitserinnerungen bewerten
- Den Schwierigkeitsgrad nach dem ersten Durchlauf bewerten und nicht nach dem zwanzigsten:)
- Wenn man das Spiel schon als Kind gesuchtet hat, vlt dieses berücksichtigen, da manche Mechanics einfach noch immer irgendwo vorhanden sind.

Ingame Kriterien könnten sein:
- Wie sind die Speichermöglichkeiten
- Wie oft sterbe ich ca. durchschnittlich pro lvl/Bossfights
- Wie lange habe ich gebraucht beim ersten mal durchspielen
- Kann man es auswenidg lernen oder ist vieles einfach unfair

Da der Skill natürlich von Person zu Person unterschiedlich ist, würde ich gerne wenn es nicht eindeutig ist, ein paar weitere Meinungen dazu aufnehmen oder einfach im Internet etwas rechachieren.
---------------DEATH HEIM --------------
-------------------clear!-----------------

Benutzeravatar
Horst_Sergio
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 1936
Registriert: 3. September 2013, 06:00
+Positive Tradingpoints+: 107 von 107
Wohnort: Sarstedt
Kontaktdaten:

Re: Einfache SNES Spiele

Beitrag von Horst_Sergio » 25. August 2016, 09:19

Ich hab nicht Pop 'n Twinbee genannt, sondern Pop 'n Twinbee: Rainbow Bell Adventures - das Jump 'n Run. ;) Das ist zwar auch wuselig, aber dank reichlich Lebensenergie und quasi unendlicher Leben zumindest nicht allzu fordernd.
Sebel hat geschrieben:Jeder Horst muss seine Pups-Sammlung präsentieren...
WE WANT A SHRUBBERY!!!
BildBildBild

Benutzeravatar
Radagast
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 455
Registriert: 9. Juni 2013, 18:31
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1

Re: Einfache SNES Spiele

Beitrag von Radagast » 25. August 2016, 18:58

Definitver Kandidat: Joe & Mac. Habe das Spiel eben auf Anhieb auf dem ersten Credit bis zum letzten Endboss gespielt, bin gescheitert. Und habe im unmittelbar nächsten Versuch den Abspann eingeheimst. Sehr easy, aber dennoch sympathisch.

Benutzeravatar
LegendOfZelda
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 774
Registriert: 25. Mai 2014, 12:08
+Positive Tradingpoints+: 38 von 38
Wohnort: Dresden

Re: Einfache SNES Spiele

Beitrag von LegendOfZelda » 28. August 2016, 15:47

Radagast hat geschrieben:Definitver Kandidat: Joe & Mac. Habe das Spiel eben auf Anhieb auf dem ersten Credit bis zum letzten Endboss gespielt, bin gescheitert. Und habe im unmittelbar nächsten Versuch den Abspann eingeheimst. Sehr easy, aber dennoch sympathisch.

Joe & Mac wurde der Liste hinzugefügt. Danke dir
---------------DEATH HEIM --------------
-------------------clear!-----------------

Benutzeravatar
Horst_Sergio
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 1936
Registriert: 3. September 2013, 06:00
+Positive Tradingpoints+: 107 von 107
Wohnort: Sarstedt
Kontaktdaten:

Re: Einfache SNES Spiele

Beitrag von Horst_Sergio » 28. August 2016, 16:59

Joe & Mac war wirklich einfach. Allerdings ist die Steuerung ziemlich nervig. Die beiden hüpfen rum wie nasse Säcke, das kann intuitiv klappen, kann aber auch daneben gehen.
Sebel hat geschrieben:Jeder Horst muss seine Pups-Sammlung präsentieren...
WE WANT A SHRUBBERY!!!
BildBildBild

Benutzeravatar
LegendOfZelda
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 774
Registriert: 25. Mai 2014, 12:08
+Positive Tradingpoints+: 38 von 38
Wohnort: Dresden

Re: Einfache SNES Spiele

Beitrag von LegendOfZelda » 6. September 2016, 07:30

Was ich noch hinzufügen möchte ist run saber. 5 Stages die man doch relativ schnell durch hat. Glaub in 2 Std. hatte ich das Spiel durch. Trotz der Einfachheit macht es aber sehr viel Spaß und ich kann es nur weiter empfehlen. Mann könnte es auch Hagane für Anfänger nennen ;). Ein paar Castlevania Elemente sind auch vorhanden.
---------------DEATH HEIM --------------
-------------------clear!-----------------

Antworten