Serien zum weiterempfehlen

Was beschäftigt Euch neben dem SNES?
Benutzeravatar
LegendOfZelda
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 774
Registriert: 25. Mai 2014, 12:08
+Positive Tradingpoints+: 38 von 38
Wohnort: Dresden

Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von LegendOfZelda » 4. September 2016, 12:46

Da im TV, Fußball mal ausgenommen, ausnahmslos Schrott gepaart mit Werbung Millionen Menschen verblöden lässt, habe ich mich schon etwas länger auf Serien spezialisiert. Ich habe auch schon ein paar geschaut und bin auf der Suche nach weiterem Anschauungsmaterial ;).

Meine favorite Serien, die ich bisher geschaut habe, mal aufgelistet:

1. Breaking Bad
2. Game of Thrones
3. Walking Dead
4. Prison Break
5. Stromberg

Wäre super wenn ihr mir weitere Serien, die man unbedingt mal gesehen haben sollte, empfehlen könntet.
Wer lust hat kann seine Favorits gerne mal hierein posten :).

Danke schonmal vorab
---------------DEATH HEIM --------------
-------------------clear!-----------------

Benutzeravatar
Krischan
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 224
Registriert: 2. Oktober 2014, 14:20
+Positive Tradingpoints+: 20 von 20
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von Krischan » 4. September 2016, 13:20

Was mir neben den bereits erwähnten Serien viel Spaß gemacht hat, ist die Serie Dexter.
Ist ein bisschen makaber, aber hat mich sehr gut unterhalten.

Benutzeravatar
Horst_Sergio
Mr SNES
Mr SNES
Beiträge: 1959
Registriert: 3. September 2013, 06:00
+Positive Tradingpoints+: 107 von 107
Wohnort: Sarstedt
Kontaktdaten:

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von Horst_Sergio » 4. September 2016, 15:37

Ich hab mittlerweile nicht mehr die Geduld und den Sinn für Serien. Hab aber, neben dem Auftakt von Game of Thrones, sehr gern die ersten Staffeln von Sons Of Anarchy und Boardwalk Empire geschaut. Von der Thematik her gefiel mir Boardwalk sogar am besten (Prohibitionszeit, Mafia, etc.). :)
Sebel hat geschrieben:Jeder Horst muss seine Pups-Sammlung präsentieren...
WE WANT A SHRUBBERY!!!
BildBildBild

Benutzeravatar
LegendOfZelda
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 774
Registriert: 25. Mai 2014, 12:08
+Positive Tradingpoints+: 38 von 38
Wohnort: Dresden

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von LegendOfZelda » 4. September 2016, 15:52

Danke für die schnellen Antworten.
Sons of Anarchy und Dexter habe ich mir gestern, jeweils komplett, ersteigert :oops: .
Ich darf gespannt sein.

Boardwalk Empire schaut auch gut aus. Danke für die Empfehlung Horst!
---------------DEATH HEIM --------------
-------------------clear!-----------------

Benutzeravatar
wilo
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 1296
Registriert: 3. April 2005, 11:16
+Positive Tradingpoints+: 18 von 18
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von wilo » 4. September 2016, 18:33

Ähm da gibt es zuviele :D
Definitiv fehlt dir.
Battlestar Galactica (extrem spannende Scifi Serie)
Dead Like Me (kurze aber sympathische Serie über den Tod)
Sherlock (perfekte Umsetzung in das neue Zeitalter)
Twin Peaks (Wenn du mal was ungewöhnliches sehen willst)

Ich vermute mal du suchst Serien, die einer konstanten Handlung folgen (wobei Stromberg ja dein Ausreißer ist). Ansonsten könnte man da noch zig Klassiker aufzählen wie Monk, South Park, Friends, Alf, usw.

Svambo
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 514
Registriert: 14. September 2009, 19:09
+Positive Tradingpoints+: 13 von 13

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von Svambo » 4. September 2016, 21:09

Mir gefällt Black Sails sehr gut - mochte aber auch schon immer Piratenfilme... Bild

Benutzeravatar
ffmcloud
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 272
Registriert: 20. Mai 2014, 22:15
+Positive Tradingpoints+: 24 von 24
Wohnort: Frankfurt

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von ffmcloud » 5. September 2016, 07:08

Stranger Things (eine Hommage an 80er-Jahre Monsterfilme, einfach Großartig)
Better Call Saul (Wenn bei Dir Breaking Bad auf Platz 1 ist, ist das natürlich wie gemacht für dich)

Beides auf Netflix.

Benutzeravatar
Sacklraissah
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 204
Registriert: 7. April 2015, 09:55
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Wohnort: Wien

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von Sacklraissah » 5. September 2016, 07:46

Seinfeld ist cool

Benutzeravatar
LegendOfZelda
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 774
Registriert: 25. Mai 2014, 12:08
+Positive Tradingpoints+: 38 von 38
Wohnort: Dresden

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von LegendOfZelda » 5. September 2016, 08:41

wilo hat geschrieben:Ähm da gibt es zuviele :D
Definitiv fehlt dir.
Battlestar Galactica (extrem spannende Scifi Serie)
Dead Like Me (kurze aber sympathische Serie über den Tod)
Sherlock (perfekte Umsetzung in das neue Zeitalter)
Twin Peaks (Wenn du mal was ungewöhnliches sehen willst)

Ich vermute mal du suchst Serien, die einer konstanten Handlung folgen (wobei Stromberg ja dein Ausreißer ist). Ansonsten könnte man da noch zig Klassiker aufzählen wie Monk, South Park, Friends, Alf, usw.
Ja es sollten schon Serien mit konstanter Handlung sein. Da nehm ich mal Serien wie Monk, Simpsons, King of Queens, Alf usw. mal raus :). Stromberg hat viele Folgen, die ineinander greifen wenn ich mich recht entsinne.
Sherlock könnte was für mich sein, Dead Like me, Twin Peaks und Gaolactica spricht mich jetzt auf den ersten Blick nicht an :). Aber vielen Dank für deine Empfehlungen.
Svambo hat geschrieben:Mir gefällt Black Sails sehr gut - mochte aber auch schon immer Piratenfilme... Bild
Dito! Piratenfilme sind auch ganz nach meinem Geschmack. Ich werd mir die Serien auf jeden fall mal anschauen. Auch dir vielen Dank
ffmcloud hat geschrieben:Stranger Things (eine Hommage an 80er-Jahre Monsterfilme, einfach Großartig)
Better Call Saul (Wenn bei Dir Breaking Bad auf Platz 1 ist, ist das natürlich wie gemacht für dich)

Beides auf Netflix.
Ja Better Call Soul hab ich natürlich die erste Staffel schon geschaut :). Fängt etwas low an aber steigert sich enorm. Gefällt mir sehr gut
Stranger Things setzt ich auf mal auf meine Liste ;). Hab Dank
Sacklraissah hat geschrieben:Seinfeld ist cool
ähm Nein :-D
---------------DEATH HEIM --------------
-------------------clear!-----------------

Benutzeravatar
johker
snesfreaks.com-Team
snesfreaks.com-Team
Beiträge: 1413
Registriert: 7. Februar 2010, 14:38
+Positive Tradingpoints+: 8 von 8

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von johker » 5. September 2016, 08:52

House of Cards fand ich auch sehr gut. Und falls du auf Essen stehst, dann ist Chef's Table auch sehr zu empfehlen.
Ich bin gar nicht die Signatur. Ich putze hier nur.

Benutzeravatar
Sacklraissah
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 204
Registriert: 7. April 2015, 09:55
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Wohnort: Wien

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von Sacklraissah » 5. September 2016, 22:35

LegendOfZelda hat geschrieben:
wilo hat geschrieben:
Sacklraissah hat geschrieben:Seinfeld ist cool
ähm Nein :-D
:(

Benutzeravatar
Sacklraissah
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 204
Registriert: 7. April 2015, 09:55
+Positive Tradingpoints+: 1 von 1
Wohnort: Wien

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von Sacklraissah » 11. September 2016, 16:17

auch eine gute Serie, aber dafür brauchst du viel Zeit, Mr. Bean

Benutzeravatar
eatallthegras
Hardcore SNES-Freak
Hardcore SNES-Freak
Beiträge: 665
Registriert: 12. April 2013, 16:01
+Positive Tradingpoints+: 6 von 6
Wohnort: wohne im Schnäppchen-Fred

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von eatallthegras » 23. September 2016, 21:28

Staffel 1 von "How to get away with murder". Die Zweite hat mich nicht so gepackt.
Die ersten 2 Staffeln von "American Horror Story".
Die ersten 2 Staffeln von "Narcos".

"Aquarius" war ganz nett, "Bates Motel" gefällt, auch "Bosch", "Hannibal" und "Homeland".
"Mr. Robot" nicht vergessen, der Hauptdarsteller hat am WE gerade den Emmy bekommen.
"Ray Donovan" ist super, wie auch "The Affair" und "The Americans".

Der ganz heiße Scheiß sollen "Stranger Things" und "The Night of" sein.

Mit einem guten Ad-Blocker kann man das alles gratis online streamen.
Schickes Wochenende + viel Spaß mit dem Erkunden neuer Serien! :beer:

Benutzeravatar
koko
SNES-Programmer
SNES-Programmer
Beiträge: 151
Registriert: 4. Mai 2011, 11:39
+Positive Tradingpoints+: 4 von 4
Wohnort: Hessen

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von koko » 27. Oktober 2016, 10:52

ich mag sehr die Serien Sopranos und The Shield..
beide sehr sehenswert..
Auch cool ist die Westernserie Deadwood...
die ersten staffel von Dead Zone haben mir auch sehr gefallen.. ist aber nur für mystery fans etwas meiner meinung nach

Benutzeravatar
Maxim
SNES-Freak
SNES-Freak
Beiträge: 332
Registriert: 15. November 2014, 21:00
+Positive Tradingpoints+: 17 von 17

Re: Serien zum weiterempfehlen

Beitrag von Maxim » 13. November 2016, 12:54

Sopranos hatte ich letztens versucht zu beginnen aber schon bei der ersten Folge festgestellt, dass die ganze Aufmachung und die Art des Humors überhaupt nicht mein Ding ist. :-/
Wird ja von vielen Leuten sehr gelobt, vllt. liegt es daran, dass die Serie schon etwas Staub angesetzt hat und viele "Stilelemente" mittlerweile ziemlich abgenutzt sind? Fand ich sehr schade aber durch die ganzen Serien, die ich mittlerweile gesehen habe, scheine ich da etwas verwöhnt zu sein. :-/

Empfehlen kann ich auf jeden Fall die HBO-Serie "The Night of" mit den beiden Hauptdarstellern Riz Ahmed (demnächst auch zu sehen beim neuen Star Wars Film : Rogue One) und John Turturro (sollte hinreichend bekannt sein aus den Transformers-Filmen, das geheime Fenster, Exodus, Big Lebowski....und vielen vielen mehr^^).

Kleine Zusammenfassung:
Für Jack Stone (John Turturro) ist Gerechtigkeit Fließbandarbeit. Kleines Honorar, kleiner Aufwand, kleine Fälle. Die Masse macht’s. Im Polizeirevier sieht er zufällig den soeben festgenommenen Nasir und setzt sich zu ihm. Jetzt also hat Nasir einen Anwalt. Von nun an wird ein permanentes Spiel im Dreieck inszeniert: Der linkische Anwalt Stone, der an einer ekelerregenden Hautkrankheit an den Füßen leidet, stets in Sandalen herumläuft und ein japanisches Essstäbchen mit sich führt, um sich kratzen zu können. Sein Widerpart, Detective Dennis Box (Bill Camp), ein desillusioniertes Bullen-Schlachtross kurz vor der Pensionierung, der Nasir unbedingt verurteilt sehen will. Und mittendrin der junge Mann als Spielball.
Was The Night Of zeigt, ist die vollkommene Hilflosigkeit gegenüber einem vor Kraft nur so strotzenden Polizeiapparat. Überall, auch das wieder so eine feine gesellschaftliche Distinktion, sehen wir schwergewichtige, starke, wortkarge schwarze Cops. Die Richter und Staatsanwälte sind allesamt weiß.

Nasir landet in der Hölle, auf Rikers Island, der knapp 1,7 Kilometer großen Gefängnisinsel im East River. 17.000 Gefangene, davon 90 Prozent Afroamerikaner oder Hispanics. Selbst wenn man kein Krimineller sei, so heißt es einmal, werde man hier zu einem gemacht. Bei Nasirs Sozialisierung in den festgefügten Machtstrukturen auf Rikers Island ist man hautnah dabei, in all ihrer Schmutzigkeit, Brutalität und absurder innerer Logik.
Auf der anderen Seite begleitet man die Menschen, die an dem Fall arbeiten oder unter ihm zu leiden haben. Großartig sind Peyman Moaadi und Poorna Jagannathan als Nasirs Eltern, hin- und hergeworfen zwischen Fassungslosigkeit, Trauer, Zweifeln und Scham ob des medialen Trommelfeuers, das auf ihren Sohn einbricht.

Die Serie bzw. 1. Staffel umfasst 8 Folgen und zeigt eine am Ende so ziemlich abgeschlossene Handlung.
Eine 2. Staffel ist noch möglich, entweder wird hier eine komplett neue Story kommen oder aus den offenen Handlungssträngen eine Fortsetzung gebastelt.

Lohnt sich auf jeden Fall, hat mir sehr gefallen! :)

Antworten